„Verbotene Liebe“: Es geht doch weiter [Update]

    Soap soll 2015 wöchentlich fortgesetzt werden

    Mario Müller – 03.09.2014, 13:01 Uhr

    „Verbotene Liebe“ – Bild: ARD/Anja Glitsch
    „Verbotene Liebe“

    Update: Das Erste hat jetzt offiziell bestätigt, dass die „Verbotene Liebe“ im nächsten Jahr als wöchentliche Serie weitergeführt werden soll. Voraussichtlich ab Ende Februar werden zunächst 15 Folgen à 48 Minuten freitags um 18:50 Uhr zu sehen sein. Für frischen Wind soll die neue Hauptfigur Mila von Draskow sorgen, deren Besetzung noch nicht feststeht. Auch die vertrauten Gesichter der Familien von Lahnstein und Helmke sowie die WG um Olli Sabel sind aber weiterhin mit dabei.

    Frank Beckmann, ARD-Koordinator Vorabendprogramm: „Es wird eine neue ‚Verbotene Liebe‘ mit mehr Drehzeit, opulenteren Bildern und einer dichteren Handlung geben. Und doch geht es auch im neuen Gewand um Intrigen, Leidenschaft und große Gefühle – so, wie es sich die vielen Fans gewünscht haben.“

    Zuvor: Beckmann machte den Fans der „Verbotenen Liebe“ bereits im Juli bei der Ankündigung der Einstellung der Daily-Soap Hoffnung auf eine Fortsetzung. „Wir wissen um die Stärke der Marke und die Bedeutung für ihre treuen Fans. Deshalb überlegen wir, ob wir zu einem späteren Zeitpunkt die ‚Verbotene Liebe‘ in anderer Form anbieten können“, sagte er damals (fernsehserien.de berichtete).

    Jetzt will die BILD-Zeitung erfahren haben, wie diese „andere Form“ aussehen soll. Demnach plane die ARD, die Serie 2015 wöchentlich auszustrahlen. Noch diese Woche wolle der Sender offiziell bekanntgeben, dass die Liebes- und Intrigengeschichten um die rheinländischen High-Society-Familien von Lahnstein & Co. ab kommendem Frühjahr immer freitags um 18:50 Uhr fortgesetzt werden sollen.

    Zwar sei noch nicht bekannt, welche Charaktere dann noch dabei sind. Jedoch soll wohl das Konzept überarbeitet und die Serie auf eine höherwertige Stufe gestellt werden. Doch trotzdem schafft die „Verbotene Liebe“ nicht den Sprung ins Hauptabendprogramm und kickt am Freitagvorabend gleich mal wieder die gerade erst dort eingeführte Comedy-Serienschiene ins Jenseits, die Anfang Oktober mit „Dating Daisy“ und „Cuckoo“ startet.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am via tvforen.de

      gute Lösung, die Serie kann dadurch nur gewinnen
      • am via tvforen.de

        Hallo Kellerkind,
        ich würde froh sein wenn die ÖR wieder mehr Wert auf ihren Auftrag legen würden und mehr lehrreiches und informatives bringen würden und das nicht nur von 23-03 Uhr.
        • am via tvforen.de

          Timmy schrieb:
          -------------------------------------------------------
          > Hallo Kellerkind,
          > ich würde froh sein wenn die ÖR wieder mehr Wert
          > auf ihren Auftrag legen würden und mehr
          > lehrreiches und informatives bringen würden und
          > das nicht nur von 23-03 Uhr.

          Eigentlich möchte ich dir zustimmen, dann aber auch wieder nicht. Denn: Wir haben 22 Fernsehsender. Die bieten eine Menge. Problem sind die Präsentation, die Zeiten oder auch die Auffindbarkeit. Mehr braucht nicht unbedingt mehr. Und durch die Mediatheken spielt die Zeit keine wirkliche Rolle mehr.
          Genau genommen braucht es z.B. mehr Serien. Aber nicht dieser 08/15-Kram, sondern Risiko und Ideen. Oder Shows, die nicht in die Kategorie "Promi-Quiz" fallen.
      • am via tvforen.de

        Es ist schade das im ÖR-Fernsehen immer mehr anspruchsvolle Sendungen gekürzt oder eingestellt werden, aber Sendungen die nun wirklich nichts mit dem Auftrag des ÖR-Fernsehens zu tun haben immer weiter ausgebaut werden. Auch wenn ich mir hier keine Freunde mache, aber solche Sendungen gehören zu den Privaten und nicht zu den ÖR.
        • am via tvforen.de

          Dann musst du ja froh sein, dass eine Seifenoper an den Rand gedrängt wird.
      • am via tvforen.de

        Von VL habe ich nur wenige Szenen gesehen, wenn ich zufällig hineingezappt habe. Deshalb ist mir egal, wie es weiter geht.

        Als die Serie begann, habe ich mich gewundert, dass man einer täglichen Serie einen in der Thematik so einengenden Titel gegeben hatte. So sind die Drehbuchschreiber doch gezwungen, nur verbotene Liebschaften in die Serie einzubringen.
        • am via tvforen.de

          Ich denke mal dass niemand erwartet hätte dass VL mehr als ein paar Monate oder wenn es erfolgreich wäre auch ein Jahr laufen würde. Die ersten 2-3 Jahre, um genau zu sein bis Julia in Folge Folge 608 verschwand, wurde die verbotene Inzest-Liebe von Jan und Julia immer wieder aufgegriffen. Insofern passte der Titel ja schon.

          Erst später wurde dann das "Verbotene" doch recht stark ausgedehnt. Fortan fiel dann auch die Liebe nach Macht und Geld, homosexuelle Liebe oder nicht standesgemässe Liebe als verboten. Die letzten verbotenen Lieben waren wohl.
          Hagens Liebe zu seiner Schwägerin Dana, das Happyend von Jan und Julia, Näherin Martha die Designer Juri liebte, Ansgars grosse Liebe zu Callgirl Eva und Sebastians Liebe zur verhassten Tanja.
      • am via tvforen.de

        Mittlerweile ist es offiziell bestätigt, ab Ende Februar werden Freitags um 18.50 Uhr 15 Folgen des neuen VL gezeigt. Hauptfigur soll eine Mila von Draskow sein, die Lahnsteins, Helmkes und die WG bleiben uns wohl erhalten.

        http://www.daserste.de/unterhaltung/soaps-telenovelas/verbotene-liebe/specials/verbotene-liebe-wird-fortgesetzt-ab-februar-als-weekly-100.html
        • am via tvforen.de

          Jetzt hat also Quotenmeter das Gerücht bestätigt. Und diese Seite ist ja wirklich sehr seriös.

          Ich hoffe mal, dass die ARD Grundy/UFA wirklich heftig in den Arsch getreten hat und diese nun die Serie komplett umbauen.

          Ich persönlich wäre für eine neue Adelsfamilie und eine Rückkehr der Brandners. Clarissa könnte man dann entweder in die neue Adelsfamilie oder die Brandners integrieren. Ansgar und Tanja könnten als Chefs der Lahnstein Bank bzw. LCL weiter auftauchen, während Olli wieder im alten No Limits, möglicherweise zusammen mit Alexa zu Gange sind.
          • am via tvforen.de

            Gibt es in der Serie eigentlich noch "verbotene Liebe"? Am Anfang war da doch irgendwas mit Geschwistern, die sich liebten.
            Ich erinnere mich noch, wie ich vor einer Ewigkeit den Hauptdarsteller in einem Intercity 1. Klasse Großraumabteil getroffen habe. Seitdem ist er leider vom Bildschirm verschwunden. Dabei war er doch so schnuckelig ;)
            • am via tvforen.de

              Die "Verbotene Liebe" gibt es seit Folge 4000 praktisch gar nicht mehr. Vom Juni 2011 bis Januar 2012 gab es das noch das sog. Mallorca-Somerspecial, in dem die Geschichte um die Zwillinge Jan und Julia zu ihrem Happyend gebracht wurde. Clarissa, die zurück gekehrt war zog danach mit dem Sohn von Julia (Timo) und der Tocher von Jan (Leonie) zurück nach Düsseldorf. Timo und Leonie lebten zwar auch in einer intimen Beziehung, aber wirklich thematisiert wurde diese nicht. Und seither wird der Begriff "verbotene Liebe" sehr weit ausgelegt. Z. B. verbot Hagen v. Lahnstein seinem Bruder Sebastian die Ehe mit Tanja und Elisabeth v. Lahnstein wird gerade von einem erheblich Jüngeren (psychopathischen) Mann umworben.
            • am via tvforen.de

              Danke für die Info :-)
          • am via tvforen.de

            Dann bin ich mal gespannt was für Veränderungen im Raum stehen werden, eine deutliche Castreduzierung ist wohl nicht zu vermeiden.
            • am via tvforen.de

              Den Cast brauchst Du nicht mehr reduzieren, davon ist ja fas niemand mehr übrig. Im September/Oktober verlässt ja (fast) die ganze Wolf-Familie (ausser Kim) die Serie. Dazu noch Hagen, Jessica, Biggi und Ricardo.
            • am via tvforen.de

              Es kommen aber dafür 5 neue Darsteller dazu.
              Hoffe das Alexa noch dabei bleibt.
            • am via tvforen.de

              Also ich kann die beiden Brüder von Frank Helmke und das Model (Sina Sahin) als Neuzugänge zuordnen. Ausserdem wird wohl Nico von Lahnstein für einige Folgen zurück kommen. Und irgendwo habe ich gelesen dass wohl noch eine Brandner zurück kommen soll.

              Was Alexa angeht, sagte Henrike Fehrs vor einiger Zeit sie sei bis zum bitteren Ende (im Januar) dabei.

              Ich denke mal, dass man versucht die Brandners wieder in die Serie zurück zu holen. Denn sie waren ja über fast 20 Jahre ein Fixpunkt der Serie, wurden aber zuletzt komplett herausgeschrieben.
            • am via tvforen.de

              Von den Brandners gibt es tatsächlich noch einige die zurückkommen könnten. Bitte dann das alte Branderhaus wieder aufbauen und die von Anstettens als 2. Adelsfamilie zurückholen.

              Das Nico wieder kommt finde ich klasse, ist und war immer mein Lieblingscharakter.
            • am via tvforen.de

              Vielleicht kommt dann ja Susanne Brandner zurück.
              Oder was ich auch cool fände, wenn Robin Brandner zurück käme... Vielleicht mittlerweile auch Verheiratet, und hat auch schon ein Kind so im Alter von 5- 8 Oder so...
              Von den von Anstettens würde ich mir dann Clarissa zurückwünschen, aber diesmal mit einer wirklich guten "Rache"
            • am via tvforen.de

              Das war eigentlich auch mein Gedanke, aber so wie es jetzt aussieht wird wohl die Familie Schneider/Helmke die neue bürgerliche Familie werden, denn sie sollen uns ja erhalten bleiben.
            • am via tvforen.de

              Robin wäre ne gute Idee, dann hätte auch Nico Grund öfter mal vorbei zu schauen.
              Mir würde dann noch Carolin von Anstetten einfallen, die hat doch noch einen Sohn von Christoph.
              Ich bezweifle das sich Isa Jank nochmal auf VL einlässt, egal in welcher Form auch immer.
            • am via tvforen.de

              Guten Morgen,
              also ich finde es super, dass VL zumindest wöchentlich fortgesetzt wird. Es gäbe einige Charaktere, die ich gern wiedersehen möchte.
              Susanne Brandner steht da an erster Stelle, möglichst zusammen mit Carla von Lahnstein. Hanna ist ja leider tot, aber Lars Schneider könnte zurückkehren. Es gibt aber auch so einige Rollenprofile, die ich nicht mehr unbedingt bräuchte bei VL. So könnte ich gern auf Giselle verzichten und Thore ist auch nicht so das Highlight der Serie.
              Aber lassen wir uns überraschen, was die Macher von VL so aus dem Hut zaubern. Ich bin gespannt.
              Wöchentlich ist eigentlich gut, da hat man nicht so den Stress mit dem anschauen. Hab nämlich manchmal gar nicht so die Zeit, regelmäßig dabei zu bleiben.

              Schönes WE Sonnenblüte
            • am via tvforen.de

              Da man Frau Jank ausserhalb von VL seit Jahhren nicht mehr gesehen hat, würde man sie sicher wierder für die Serie gewinnen können. Offiziell ist sie ja auch nicht ausgestiegen, sonder macht lediglich eine Pause von unbestimmter Dauer.

              Allerdings gehe ich ach schon davon aus, dass Frau Jank nach ihrer letzten Erfahrungen mit VL hohe Anforderungen an die Handlung rund um ihre Person stellen wird. Und ich bin mir nicht sicher dass UFA/Grundy dese erfüllen kann oder will.
            • am via tvforen.de

              Andererseits wäre es bei einer Weekly leichter die genauere Handlung schon im vorraus zu planen, und wenn man dann etwas wriklich packendes Planen würde, und dies dann vorliegen würde, und dies Frau Jank wirklich zusagen würde, könnte ich mir vorstellen, daß sie dann doch zusagen könnte...
            • am via tvforen.de

              Giselle, Thore und Caro verlassen die Serie sowieso bald. :-)

          weitere Meldungen