„GameFace“: One nimmt britische Comedy ins Programm

    Erfolglose Schauspielerin gibt nicht auf

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 04.09.2019, 14:30 Uhr

    Roisin Conaty (l.) und Damien Molony (r.) in „Gameface“ – Bild: Channel 4
    Roisin Conaty (l.) und Damien Molony (r.) in „Gameface“

    One verzieht im kommenden Monat keine Miene und setzt sein „GameFace“ auf. Der Digitalsender nimmt die britische Comedy von und mit Roisin Conaty ins Programm, die in ihrer ersten Staffel aus sechs Episoden besteht. Los geht es am 3. Oktober um 22.30 Uhr. Weitere Episoden folgen jeweils donnerstags zur gleichen Zeit im Doppelpack.

    „GameFace“ dreht sich um Marcella Donoghue (Conaty), eine angehende Schauspielerin, die aber nicht gerade mit Rollenangeboten verwöhnt wird. So hangelt sie sich von einem Kurzzeit-Job zum nächsten, während ihr Schuldenberg wächst.

    Aber auch privat läuft es nicht rund, seitdem sich Marcella von ihrem Freund Simon (Dustin Demri-Burns) getrennt hat, mit dem sie zwölf Jahre zusammen war. So verbringt Marcella ihre meiste Zeit mit ihrem Life Coach und sucht nach Problemen für ihre Lösungen. Aber auch ihr Fahrlehrer Jon (Damien Molony) ist ihr nicht gerade unsympathisch.

    Die erste Staffel von „GameFace“ wurde beim britischen Kabelsender E4 bereits im Hebrst 2017 ausgestrahlt. Im Juli 2019 startete dann die zweite Staffel auf dem prominenteren Sender Channel 4. Kreiert wurde das Format von Roisin Conaty selbst, die auch sämtliche Drehbücher eigenhändig verfasst.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen