[UPDATE] „Game of Thrones“: Free-TV-Premiere bei RTL II hat Termin

    Fantasy-Epos abendfüllend im Oktober

    Bernd Krannich – 26.09.2019, 10:30 Uhr

    Als unmenschliche Gefahr lauert der Nachtkönig im Norden – „Game of Thrones“

    RTL II hat einen Starttermin für die achte Staffel von „Game of Thrones“ verkündet: Am 12. Oktober geht es um 20:15 Uhr los. Bereits um den Termin der Welt- und Deutschlandpremiere herum hatte der Sender eine Ausstrahlung am Samstagabend im Oktober angekündigt.

    Am 12. Oktober werden dann die ersten drei Folgen der abschließenden Staffel des Fantasy-Epos gezeigt – mit 194 Minuten Nettolaufzeit geht der Dreiteiler bis 0:10 Uhr.

    UPDATE: RTL II hat nun auch die Ausstrahlungsdaten der kompletten Staffel konkretisiert: Die vierte und fünfte Episode (160 Minuten Nettolaufzeit) folgen am 19. Oktober, das Serienfinale und die Dokumentation „The Last Watch“ laufen am 26. Oktober – jeweils ab 20:15 Uhr. Nach der linearen Ausstrahlung stehen die Episoden jeweils sieben Tage kostenlos bei TVNOW zum Streaming zur Verfügung.

    Nicht alle Fans waren mit der achten Staffel zufrieden. Trotzdem gelang es „Game of Thrones“ just einmal mehr, 12 Emmys einzuheimsen – das ist der Rekord für die Anzahl an Emmys, die eine Drama-Serie in einem Jahr erhalten hat. Und „Game of Thrones“ hat diese Marke drei Mal erreicht. Insgesamt hat es das Seriengroßwerk auf 59 Auszeichnungen gebracht – keine fiktionale Serie in der US-Geschichte hat mehr Emmys erhalten (nur die Sketchshow „Saturday Night Live“ ist erfolgreicher – sie läuft aber auch schon seit 44 Jahren!). Zu aller Kritik handelte sich „Game of Thrones“ auch noch Spott ein: In einer Szene hatte jemand einen Kaffeebecher aus Plastik an markanter Stelle auf einem Tisch stehen lassen – und niemand hat es rechtzeitig genug bemerkt, um ihn wegzuretuschieren.

    Die Ausgangslage
    Am Ende der siebten Staffel hatten sich die Fronten – für die Zuschauer – geklärt: Jon Schnee (Kit Harington) und Daenerys Targaryen (Emilia Clarke) hatten ein Bündnis begründet, um „die Lebenden“ zum Kampf gegen die von Norden heranrückenden Untoten zu vereinen. Sie hatten sich an Cersei (Lena Headey) gewandt und ihr die Gefahr verdeutlicht, die im Norden für alle droht. So einigte man sich auf einen Waffenstillstand – und Cersei gelobte, Truppen für den gemeinsamen Kampf nach Norden zu entsenden.

    Doch sie hatte nicht die Absicht, ihre Truppen zu opfern, wie sie ihrem Bruder Jamie (Nikolaj Coster-Waldau) enthüllte: Sie wollte sich in Königsmund verschanzen und dann hier dem – vermutlich sehr geschwächten – Sieger der Schlacht im Norden den Garaus machen.

    Jamie brach daraufhin mit seiner Schwester und ritt auf eigene Faust gen Norden. Derweil wirft die Wahrheit über Jons Herkunft einen dunklen Schatten auf den König des Nordens und Daenerys.

    Wer sich nochmal in den Stand vor der achten Staffel einlesen will: Unser Special „Game of Thrones“: Was bisher geschah und alles zur finalen Staffel wurde vor der Ausstrahlung der finalen Staffel veröffentlicht.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    weitere Meldungen