Fußball-Bundesliga: Prime Video überträgt zwei weitere Spiele

    Berliner Derby und Schalke-Partie live an diesem Wochenende

    Ralf Döbele – 21.05.2020, 20:24 Uhr

    Prime Video zeigt an diesem Wochenende erneut zwei Bundesliga-Partien

    Bereits am vergangenen Montag übertrug Prime Video überraschend zum ersten Mal ein Bundesliga-Spiel (fernsehserien.de berichtete). Nun rollt das Leder bei dem Streaming-Anbieter erneut. Am Freitag, den 22. Mai ist die Übertragung des Berliner Derbys Hertha BSC Berlin gegen Union Berlin ab 20:30 Uhr live bei Amazon zu sehen. Ebenfalls im Programm steht am Sonntag, den 24. Mai die Partie FC Schalke 04 gegen FC Augsburg ab 13:30 Uhr.

    Die beiden Partien werden erneut für Amazon-Prime-Mitglieder in Deutschland und Österreich im Rahmen ihrer bestehenden Mitgliedschaft und ohne zusätzliche Kosten verfügbar sein. Kommentiert wird das Hauptstadtspiel am Freitag von Benjamin Zander und Co-Kommentator Marko Rehmer. Am Sonntag hat Zander für Schalke gegen Augsburg Markus Weinzierl als Co-Kommentator an seiner Seite.

    Während sich so mancher Fußball-Fan über die Gelegenheit freuen dürfte, hat der Streamingdienst DAZN vom Konzern Discovery einmal mehr das Nachsehen, da er die Spiele erneut nicht exklusiv zeigen kann. Möglich wird dieses unfreiwillige Doppel durch einen aktuellen Streit zwischen DFL und Discovery. Üblicherweise hätten beide Spiele im Rahmen der Sublizenz über den Eurosport Player zu sehen sein sollen. Doch Discovery weigerte sich, wegen der Corona-bedingten Saison-Unterbrechung die letzte Rate an die DFL zu überweisen.

    Wir haben derzeit eine andere Auffassung über die Interpretation der Verträge als Eurosport/Discovery, kommentierte DFL-Geschäftsführer Christian Seifert die Situation kürzlich. Das korrespondierende Statement von Prime Video zum ersten Spiel fiel am Montag weitaus pragmatischer aus: Nachdem Eurosport Player Spiele über Prime Video Channels nicht anbieten kann, handelte Amazon schnell im Sinne seiner Prime-Mitglieder, um das Spiel als Teil ihrer Mitgliedschaft verfügbar zu erhalten.

    Die zwei weiteren Spiele können nun erneut über die Prime Video App auf Smart-TVs u. a. von Samsung und LG verfolgt werden sowie über mobile Geräte, Amazon Fire TV, Fire TV Stick, Fire Tablets, Apple TV, Magenta TV, A1, PlayStation und online.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • (geb. 1967) am melden

      @Katrin E.g:

      Nun, falls es dir noch nicht aufgefallen ist, da in beiden VereinsNamen der Hertha und Union eben nICHT Berlin steht, werden beide Vereine sehr oft leider mit "Berlin" hinten dran versehen!! Ich kann es als Berliner auch nicht leiden, wenn beispielsweise bei Union es dann immer noch heißt: "Union (Berlin )!! Ich muß aber dazu sagen, dass ich weder Union noch Hertha Fan bin, ich bin aber Union "Sympathisant"!! Mein Verein ist Hansa Rostock!

      Und, Amazon hatte des doch tatsächlich richtig gemacht gestern, hatte beide VEreine richtig geschrieben, ewas die ARD und ZDF seit Jahren eben falsch machen!
        hier antworten
      • am melden

        Super, ich bin dabei.
          hier antworten
        • (geb. 1963) am melden

          Heißt zwar nicht HSV Hamburg - wird trotzdem ab und zu mal so genannt.
          Und Hertha BSC Berlin hat sich eben über die Jahrzehnte halt so eingebürgert...
            hier antworten
          • am melden

            Der Verein heißt Hertha BSC. Ohne Berlin. Das B vorne steht schon für Berlin(er). Heißt ja auch nicht HSV Hamburg.
              hier antworten

            weitere Meldungen