Freeform bestellt Serienpilot für „Pretty Little Liars“-Spin-Off

    Alison und Mona im Zentrum von „The Perfectionists“

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 26.09.2017, 12:03 Uhr

    Stehen im Zentrum von „The Perfectionists“: Sasha Pieterse als Alison und Janel Parrish als Mona – Bild: Freeform
    Stehen im Zentrum von „The Perfectionists“: Sasha Pieterse als Alison und Janel Parrish als Mona

    So ganz kann sich Freeform von seinen „Pretty Little Liars“ wohl doch nicht trennen. Der US-Kabelsender hat einen Serienpiloten als Spin-Off der erfolgreichen Teen-Soap bestellt. „Pretty Little Liars: The Perfectionists“ wird Sasha Pieterse als Alison DiLaurentis und Janel Parrish als Mona Vanderwaal ins Zentrum stellen.

    Das neue Format basiert auf der Buchreihe „The Perfectionists“ von Sara Shepard, die auch bereits die Romanvorlage zur Mutterserie verfasste. Für die Drehbuchadaption zeichnet ebenfalls erneut I. Marlene King verantwortlich, welche die Geschicke von „Pretty Little Liars“ sieben Staffeln lang leitete.

    Angesiedelt ist „The Perfectionists“ in der Stadt Beacon Heights, die geprägt ist von ihren erfolgreichen Einwohnern und ihrem Elite-College. Doch nichts ist so, wie es zu sein scheint. Derart perfekt sein zu müssen führt zu reichlich Stress und letztendlich auch zum ersten Mord in der Geschichte der Stadt. Die offizielle Beschreibung verspricht: „Hinter jedem Perfektionisten gibt es ein Geheimnis, eine Lüge und ein dringend benötigtes Alibi“.

    „Pretty Little Liars“ war das Aushängeschild von ABC Family, bevor der Sender in Freeform umbenannt wurde. Dort ging die Serie im vergangenen Sommer nach sieben Staffeln zu Ende. Sasha Peterse und Janel Parrish waren seit Staffel 1 als Alison und Mona mit dabei. Wie genau sie in Beacon Hills auftauchen werden, ist noch ein streng gehütetes Geheimnis – insbesondere, da das Ende von „Pretty Little Liars“ sie in Situationen zurückließ, die nicht unbedingt hierzu passen.. Die Buchvorlage von „The Perfectionists“ jedenfalls spielt nicht im „PLL“-Umfeld.

    Es ist nicht das erste Mal, dass die Verantwortlichen versuchen, ein Spin-Off von „Pretty Little Liars“ zu etablieren. 2013 ging „Ravenswood“ an den Start, das sich mit Caleb Rivers (Tyler Blackburn) ebenfalls um eine bereits etablierte Figur des Originals drehte. Das Format wurde nach nur zehn Episoden wieder eingestellt.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen