„Endlich kapiert?!“: Comedy mit Lutz van der Horst schafft es ins TV

    Neue VOX-Sendung am späten Montagabend

    Glenn Riedmeier
    Glenn Riedmeier – 19.06.2019, 11:31 Uhr

    „Endlich kapiert?!“ mit Lutz van der Horst – Bild: TVNOW / Ruprecht Stempell
    „Endlich kapiert?!“ mit Lutz van der Horst

    Ein schon vor mehr als einem Jahr angekündigtes Comedyformat schafft es mit Verspätung doch noch auf die Mattscheibe: VOX hat den Starttermin für „Endlich kapiert?!“ bekannt gegeben. Das ursprünglich unter dem Arbeitstitel „Did You Get the Message?“ angekündigte Versteckte-Kamera-Format läuft ab dem 15. Juli am späten Montagabend um 22.15 Uhr. Moderator ist der aus der „heute-show“ bekannte Reporter Lutz van der Horst.

    Als Botschafter inszeniert Lutz van der Horst aufwendige Versteckte-Kamera-Situationen, in denen Menschen auf zwei Arten überrascht werden: Die einen bekommen ein Dankeschön für ihr besonderes Engagement, anderen wird ein Denkzettel verpasst. In jedem Fall will Lutz van der Horst dafür Sorge tragen, dass Botschaften „so ankommen, dass sie die überraschten Empfänger nie vergessen werden“. Die Botschaften sollen die Empfänger völlig überraschend in ihrem Alltag treffen – sei es der Chef, der die Hilfe einer Marschkapelle in Anspruch nimmt, um seine Mitarbeiterin wissen zu lassen, dass sie im Büro viel zu viel Zeit mit Social Media verbringt – oder die Mutter, die eine Demonstration mit Nachbarn und sogar der Presse vor der eigenen Haustür organisiert, um ihren Sohn davon zu überzeugen, sein Zimmer zu putzen.

    In der ersten Ausgabe ist Ruben genervt von seinem Mitbewohner Frido, weil dieser ständig Plastikmüll in den Papiermüll wirft. Daraufhin wird Frido von der örtlichen Müllabfuhr konfrontiert und fragt sich, warum plötzlich ein Müllauto explodiert, wenn doch einfach nur Plastik und Papier zusammen im Müllwagen landen. Isabelle hingegen möchte ihrer Freundin Beate dafür danken, dass sie ihrem Pferd das Leben gerettet hat. Eine Rocker-Gang überbringt Beate aus diesem Anlass ein kleines Ständchen – und „rein zufällig“ beinhaltet der Song die Geschichte der Freundinnen.

    Mit „True Story“ wartet ein weiteres Comedyformat schon länger auf seine Ausstrahlung. Für die deutsche Adaption einer australischen Vorlage wurden Michael Mittermeier und Roland Trettl als Gastgeber engagiert, die im Gespräch mit wechselnden Teilnehmern deren skurrile Geschichten zur Realität werden lassen. Die Sendung wurde erstmals im Herbst 2017 angekündigt, war bislang allerdings nicht zu sehen. Dennoch plant VOX, „True Story“ noch in diesem Jahr auszustrahlen.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen