„Élite“: Netflix schickt spanisches Jugend-Drama ins vierte Jahr

    Darsteller bestätigen Verlängerung mit Online-Video

    Ralf Döbele – 23.05.2020, 15:54 Uhr

    „Elite“ erhält bei Netflix eine vierte Staffel

    Netflix kehrt an seine Eliteschule Las Encinas zurück. Der Streaming-Anbieter hat eine vierte Staffel des Jugend-Dramas „Élite“ bestellt. Das in spanischer Sprache produzierte Format ist seit Herbst 2018 bei dem Streaming-Anbieter zu Hause. Zuletzt kamen im März die Episoden der dritten Staffel hinzu. Bestätigt wurde die Verlängerung mit einem Video auf Twitter, das sechs der Hauptdarsteller jeweils von zu Hause aus aufzeichneten.

    „Élite“ ist die zweite spanische Eigenproduktion von Netflix nach „Die Telefonistinnen“. Handlungsort ist die Las Encinas, eine der besten weiterführenden Schulen des Landes, in der allerdings nur die hellsten Köpfe aus den reichsten Familien willkommen sind. Als ein Erdbeben eine nahegelegene Schule zerstört, werden aber auch drei Außenseiter im Eliteinternat aufgenommen. So treffen ganz unterschiedliche Lebenswelten aufeinander und immer mehr Konflikte brechen sich Bahn. Schließlich gipfeln die Auseinandersetzungen in einem Verbrechen.

    Hinter „Élite“ stehen die beiden Fernsehautoren Carlos Montero und Dario Madrona, die bereits in Spanien erfolgreiche Formate wie „Vive cantando“ und „Los protegidos“ entwickelt haben. Zu den Hauptdarstellern gehören die aus „Haus des Geldes“ bekannten María Pedraza, Miguel Herrán und Jaime Lorente sowie die mexikanische Schauspielerin und Sängerin Danna Paola.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen