„Ein Fall für Zwei“: Drehstart zu vier neuen Folgen der ZDF-Krimireihe

    Wanja Mues, Antoine Monot, Jr. und Bettina Zimmermann mit neuen Mordfällen

    15.03.2018, 14:21 Uhr – Bernd Krannich

    "Ein Fall für Zwei": Drehstart zu vier neuen Folgen der ZDF-Krimireihe – Wanja Mues, Antoine Monot, Jr. und Bettina Zimmermann mit neuen Mordfällen – Bild: Christian Lüdeke/ZDF
    „Ein Fall für Zwei“: Leo Oswald (Wanja Mues) und Benni Hornberg (Antoine Monot, Jr.) mit Äppelwoi-Bembel

    Nicht nur einer, sondern gleich vier neue Fälle stehen für das Detektiv- und Anwalts-Duo Leo Oswald (Wanja Mues) und Benni Hornberg (Antoine Monot, Jr.) demnächst an. Das ZDF hat mit den Dreharbeiten von vier weiteren Episoden von „Ein Fall für zwei“ begonnen, bei denen die beiden erneut auf Bettina Zimmermann in der Rolle der ebenso charmanten wie toughen Staatsanwältin Claudia Strauss treffen werden.

    In der ersten neuen Folge, „Frankfurter Applaus“ (Arbeitstitel; Regie: Thomas Nennstiel, Buch: Jan Ricken und Roderick Warich), tritt eine ältere Dame (Lisa Kreuzer) an Rechtsanwalt Benni Hornberg (Antoine Monot, Jr.) mit der Bitte heran, ihren drogenabhängigen Sohn Peter Eckert (Constantin von Jascheroff) zu vertreten. Dem wird vorgeworfen, seinen Freund Sebastian Kürzer (Yung Ngo) ermordet zu haben – die beiden waren davor in einen öffentlichen Streit verwickelt, für den es Zeugen gibt.

    In „Zum goldenen Apfel“ (AT; Regie: Nennstiel, Buch: Rainer Ewerrien) ist ein Äppelwoi-Bembel zur Tatwaffe geworden. Dem aus dem Frankfurter Stadtteil Sachenhausen stammenden Daniel Krause (Christoph Letkowski) wird zur Last gelegt, seinen Cousin Ulrich Wickenhöfer (Werner Wölbern) erschlagen zu haben.

    Die Arbeitstitel für die weiteren neuen Episoden sind „Tod eines Piloten“ sowie „Crash“, auch bei diesen beiden zeichnen Ricken und Warich als Autoren sowie Nennstiel als Autor verantwortlich.

    Die aktuellen Dreharbeiten sollen noch bis zum 13. Juni dauern, die Ausstrahlung ist für den Herbst 2018 angedacht. ODEON TV, Wiesbaden mit Produzent Markus Mende und Producer Frank Himmel übernehmen im Auftrag des ZDF die Produktion. Matthias Pfeifer und Dagmar Ungureit sind die verantwortlichen ZDF-Redakteure.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen