Dwayne Johnson will in „Young Rock“ Präsident werden

    Neue Trailer zum NBC-Sitcom-Block mit „Kenan“

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 27.01.2021, 15:53 Uhr

    „Young Rock“ – Bild: NBC
    „Young Rock“

    Ab dem 16. Februar nimmt NBC dienstags zwei familienorientierte Sitcoms ins Programm auf: Einerseits „Young Rock“, andererseits „Kenan“, die hintereinander ab 20:00 Uhr laufen. Zu beiden Serien hat der Sender nun neue Trailer und Details veröffentlicht.

    Young Rock

    Wir schreiben das Jahr 2032, und der ehemalige Wrestler Dwayne „The Rock“ Johnson will seinen Hut in das Rennen um die US-amerikanische Präsidentschaft werfen. Um zu beleuchten, wie er zu dem geworden ist, was er im Jahr 2032 sein wird, holte der Entertainment-Star weit aus und erzählt die Geschichte seiner Jugend.

    Dabei blickt „Young Rock“ in drei Phasen: Einerseits ins Jahr 1982, als der kleine Dwayne im Umfeld seines als Wrestlers erfolgreichen Vaters Rocky aufwächst und sich recht frühreif gibt – Adrian Groulx porträtiert Dwayne als 10-Jährigen. In der Highschool – mit etwa 15, im Jahr 1987 und dargestellt von Uli Latukefu – musste Dwayne damit zurechtkommen, dass er bereits großgewachsen und muskulös war. Der letzte Abschnitt, für den dann Bradley Constant den Part ausfüllt, beginnt um 1990 und beschäftigt sich mit Dwaynes beruflichen Anfängen. Als Eltern des Entertainment-Stars sind Joseph Lee Anderson (Vater Rocky Johnson) und Stacey Leilua (Mutter Ata Johnson) zu sehen. Darüber hinaus ist auch noch Ana Tuisila im Cast, die Rockys Mutter/​Dwaynes Oma Lia Maivia porträtiert – deren Ehemann ebenfalls Wrestler war und die wohl die erste Wrestling-Promoterin war.

    Kenan

    Nachdem der Tod seiner Ehefrau – gleichzeitig Mutter seiner beiden Kinder – schon eine Weile her ist, könnte Kenan (Kenan Thompson; gleichzeitig „Saturday Night Live“) eigentlich Unterstützung im neuen Alltag gebrauchen.

    Die wollen ihm sein Bruder/​Assistent/​Manager/​Untermieter Gary (Chris Redd – ebenfalls bekannt aus „SNL“) und Schwiegervater Rick (Don Johnson) eigentlich geben. Doch wie so häufig im Leben überschütten sie ihn lieber mit unerwünschten Ratschlägen für sein Privatleben und die Suche nach einer neuen Partnerin, als dem als TV-Moderator in Atlanta arbeitenden Kenan bei der Betreuung und Versorgung der beiden Kinder zu helfen.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen