DSF-Show „Ultimate Fighter“ im Visier der Jugendschützer

    KJM leitet Ordnungswidrigkeitsverfahren ein

    Michael Brandes – 12.02.2010

    Das Deutsche Sportfernsehen (DSF) hat sich für die Ausstrahlung seines Formats „The Ultimate Fighter“ öffentliche Kritik der Kommission für Jugendmedienschutz (KJM) eingehandelt. In der Casting-Realityshow zur besonders brutalen Kampfsportart „Ultimate Fighting“ werde „hemmungslos zugeschlagen“, urteilt die KJM. Anders als bei regulärem Kampfsport „erlaubt ein fragwürdiges Reglement hier, auf einen bereits am Boden liegenden Gegner noch weiter einzuschlagen“, so der KJM-Vorsitzende Wolf-Dieter Ring. „Es stellt sich die Frage, ob tatsächlich im Fernsehen gezeigt werden muss, wie gesellschaftlich anerkannte Gewalttabus gebrochen werden.“

    In ihrer gestrigen Sitzung hatte die Kommission 13 Folgen des Formats geprüft. Die Ausstrahlung einer Folge vor 23.00 Uhr bewertete die KJM als Verstoß gegen die Jugendschutz-Bestimmungen und beschloss die Einleitung eines Ordnungswidrigkeitenverfahrens wegen Entwicklungsbeeinträchtigung. Zuvor waren bei den Jugendschützern mehrere Beschwerden sowie ein Schreiben der Sportministerkonferenz mit der Bitte um Prüfung eingegangen.

    Auch wenn die Ausstrahlung der restlichen Folgen juristisch zulässig war, da sie nach 23.00 Uhr erfolgte, sah sich die KJM veranlasst, „das Bewusstsein der Öffentlichkeit über mögliche negative Wirkungen solcher ‚Ultimate Fighting‘-Formate auf Kinder und Jugendliche zu sensibilisieren“. Eine rechtliche Möglichkeit, einen Verstoß wegen offensichtlich schwerer Jugendgefährdung durchsetzen zu können, was ein Ausstrahlungsverbot zur Folge gehabt hätte, sah die Kommission „nach einer intensiven inhaltlichen Debatte“ jedoch nicht. Mehrfach habe man jedoch bereits beim Gesetzgeber angeregt, eine entsprechende Gesetzeslücke zu schließen.

    Warum das ohnehin mit Imageproblemen kämpfende DSF trotz seit Monaten anhaltender Kritik aus Politik und Medien (fernsehserien.de berichtete) tapfer an seinen Käfigkämpfen festhält, ist nicht ersichtlich. Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) hat inzwischen „Ultimate Fighting“ die Einordnung als Sportart abgesprochen.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am via tvforen.demelden

      diese Sendung nicht auf Anhieb verboten?

      Man führte eine inhaltlich intensive Debatte, wie oben zitiert wird.

      In Deutschland ist es leider die Regel geworden, etwas an der Öffentlichkeit zu diskutieren, aber nichts dagegen zu tun! Diskutieren bringt da nicht viel! Eine inhaltliche Debatte hätte nämlich auch zur Folge haben können, das alle der Komission ansässigen Damen und Herren zu dem gleichen Ergebnis kommen.

      Zum letzten Schritt kann sich letzten Endes keiner durchringen. Obwohl es zum Wohle der Jugend wäre.

      Aber wenn das Format jugendgefährdend ist gibt es eigentlich keine andere Möglichkeit als das Verbot der Sendung.

      Es gibt leider auch noch viele andere Jugendgefährdende Formate in Deutschland. Ein Format läuft zur Zeit auf einem Kölner Privatsender. Singen soll ja nicht schlecht sein, wenn ich mir aber manche Lebensläufe dieser Teilnehmer ansehe, und was aus ihnen danach geworden ist, dann frage ich mich ob das ihr Weg ist den sie gehen wollten. Oder ob sie ohne die Sendung einen anderen Weg eingeschlagen hätten, wo doch nur einer am Ende gewinnen kann.

      Ob das alles unserer Jugend so gut tut? Das Privatfernsehen hat leider in dieser Richtung sehr viel kaputt gemacht!


      Grüsse
      • am via tvforen.demelden

        Das ist keine ordentliche Sportart? Gibt's da etwa kein Doping?
        • am via tvforen.demelden

          Wenn es mal so einfach wäre...anscheinend braucht die heutige, wieder primitiver werdende Gesellschaft, in der es "draussen" tagtäglich agressiver und rücksichtsloser zugeht, doch soetwas. Es gibt für den Mist einen Markt, und immer mehr Mneschen, die sich aktiv beteiligen wollen. Ich habe mal eine Doku darüber gesehen, da waren wirklich auf den ersten Blick völlig "normale" Menschen mit sog. seriösen Berufen dabei. Mcih erschreckt sowas, aber es ist wohl Zeit der Realität ins Auge zu sehen. Vieles, was wir an zivilisierten Umgangsformen über Jahre aufgebaut haben, wird nach und nach verschwinden. es wird mal wieder einige grad kälter in unserer Gesellschaft - viele bemerken das, aber man kann nur wenig dagegen machen.

          Gruß
          SM
          • am via tvforen.demelden

            Mir kommt es manchmal so vor, als gäbe es Zeitgenossen, denen die lange Friedenszeit nicht gut bekommt.
            Denen scheint ein anständiger 3. Weltkrieg zu fehlen, damit sie sich mal austoben können.
            Und damit wir nicht alle drunter leiden, sollte man die Agressionen kanalisieren.
            Die Spinner einkassieren, in einem Betonbunker sich gegenseitig massakrieren lassen und den letzten Überlebenden wegen Mordes in den Knast stecken.
          • am via tvforen.demelden

            Percy deSiwa schrieb:
            -------------------------------------------------------
            > Mir kommt es manchmal so vor, als gäbe es
            > Zeitgenossen, denen die lange Friedenszeit nicht
            > gut bekommt.
            > Denen scheint ein anständiger 3. Weltkrieg zu
            > fehlen, damit sie sich mal austoben können.
            > Und damit wir nicht alle drunter leiden, sollte
            > man die Agressionen kanalisieren.
            > Die Spinner einkassieren, in einem Betonbunker
            > sich gegenseitig massakrieren lassen und den
            > letzten Überlebenden wegen Mordes in den Knast
            > stecken.


            Dann müßten aber ganze Teile der amerikanischen Armee in diesen Betonbunker. Dort gibt es mit "Segen von ganz oben", Wettkämpfe unter den Soldaten. Die Kampfmoral soll so gestärkt werden und kampflustige Idioten sollen so rekrutiert werden.
          • am via tvforen.demelden

            Merle schrieb:
            -------------------------------------------------------

            > Dann müßten aber ganze Teile der amerikanischen
            > Armee in diesen Betonbunker. Dort gibt es mit
            > "Segen von ganz oben", Wettkämpfe unter den
            > Soldaten. Die Kampfmoral soll so gestärkt werden
            > und kampflustige Idioten sollen so rekrutiert
            > werden.

            Immer rein in die Arena. Da ist Platz für jeden.
            Gleichzeitig reinigt das den menschlichen Genpool.
            Alles Anwärter für den Darwin-Award.
        • am via tvforen.demelden

          Diese "Sportart" braucht keiner.
          • am via tvforen.demelden

            Die sind doch echt total beknackt die blöden Jugendschützer,ist ja lächerlich mal wieder,die KJM macht sich mal wieder voll zum deppen,also mir ist diese Sportart zwar auch egal trotzdem ist die KJM total bescheuert wieder so ein aufriss zum machen,dat wa bei DSDS schon lächerlich das hier setzt den ganzen noch die krone auf gerade deswegen weil das Abends nach 22.00 bzw 23.00 Uhr Ausgestrahlt wird.Wenn ich Geschäftsführer wer vom DSF würde darüber lachen und der KJM fragen was dieses lächerliche vorhaben soll.Sorry leute ist meine meinung über unseren (Völlig)übertriebenen Jugendschutz,wenn man unsere Nachbar Länder mal anguckt da wird das alles lockerer genommen,in den Niederlanden laufen manchmal echt brutale Horrorfilme Ungekürzt ab 22.00 Uhr die bei uns nur gekürzt oder erst keine Sendelizens kriegen würden nicht wegen der Gewalt,oder noch ein gutes beispiel letztens in der Türkei am 2.11.09 auf den Sender Kanal Biz um 11.20 Uhr lief der Horrorfilm "Tanz der Teufel 1"völlig Ungekürzt am Vormittag im Free-TV,alles (leider)undenkbar in (armen)Deutschland.
          • am via tvforen.demelden

            Nemesis-Cry of Angels schrieb:
            -------------------------------------------------------
            > Die sind doch echt total beknackt die blöden
            > Jugendschützer,ist ja lächerlich mal wieder,die
            > KJM macht sich mal wieder voll zum deppen,also mir
            > ist diese Sportart zwar auch egal trotzdem ist die
            > KJM total bescheuert wieder so ein aufriss zum
            > machen,dat wa bei DSDS schon lächerlich das hier
            > setzt den ganzen noch die krone auf gerade
            > deswegen weil das Abends nach 22.00 bzw 23.00 Uhr
            > Ausgestrahlt wird.Wenn ich Geschäftsführer wer
            > vom DSF würde darüber lachen und der KJM fragen
            > was dieses lächerliche vorhaben soll.Sorry leute
            > ist meine meinung über unseren
            > (Völlig)übertriebenen Jugendschutz,wenn man
            > unsere Nachbar Länder mal anguckt da wird das
            > alles lockerer genommen,in den Niederlanden laufen
            > manchmal echt brutale Horrorfilme Ungekürzt ab
            > 22.00 Uhr die bei uns nur gekürzt oder erst keine
            > Sendelizens kriegen würden nicht wegen der
            > Gewalt,oder noch ein gutes beispiel letztens in
            > der Türkei am 2.11.09 auf den Sender Kanal Biz um
            > 11.20 Uhr lief der Horrorfilm "Tanz der Teufel
            > 1"völlig Ungekürzt am Vormittag im Free-TV,alles
            > (leider)undenkbar in (armen)Deutschland.


            Deswegen gibt es auch Idioten, die diese Kämpfe im realen Leben sehen möchten. Wenn Du ein ungekürzten Horrorfilm sehen willst, dann kaufe Dir eine DVD oder geh ins Kino.
          • am via tvforen.demelden

            Oooh Mann....und das ist DEINE Meinung ? Ok, soll sie dann auch bleiben....

            Gruss/Huk
          • am via tvforen.demelden

            Oooh Mann....und das ist DEINE Meinung ? Ok, soll sie dann auch bleiben....

            Gruss/Huk



            JA das ist meine Meinung,scheiß Jugendschutz.Und dabei bleibe ich.
          • am via tvforen.demelden

            Das ist jetzt schon wieder "drollich" ich wette du hast dabei auch richtig feste mit dem Fuß aufgestampft, nichts für ungut aber ich finds köstlich :)))

            Gruss/Huk
        • am via tvforen.demelden

          Ganz egal um welche Uhrzeit so ein"Dreck" gesendet wird, für Jugendliche ist es wohl das geringste Problem auch mitten in der Nacht alles zu sehen worauf sie Bock haben. Und jaaaa verboten gehört der Scheiß, verdammt, darüber kann es doch gar nichts zu diskutieren geben.
          Vermehrte hemmungslos brutale Gewalt mit der die "Kid´s" in letzter zeit auffallen ( bis hin zum Todschlag) gab es vor 10 oder 20 jahren so noch nicht.... solch Hirnverbrannter Fightdreck wird die Hemmschwelle von potenziellen Schlägern wohl kaum nach oben schrauben, im Gegenteil es wird als cool empfunden , quasi eine "Gebrauchsanleitung" direkt vom Profi.
          Wenn sich auch nur ein einziger von tausend Zuschauern davon inspirieren läßt, selbst mal so "tätig" zu werden (nicht im Ring, auf der Straße) dann ist das schon einer zu viel, es werden wahrscheinlich mehr sein....

          Gruss/Huk

          weitere Meldungen