„Die Rosenheim-Cops“ und „Notruf Hafenkante“: Neue Folgen ab September

    Bewährte ZDF-Ermittlerteams gehen in die nächste Runde

    27.07.2015, 21:58 Uhr – Ralf Döbele

    "Die Rosenheim-Cops" und "Notruf Hafenkante": Neue Folgen ab September – Bewährte ZDF-Ermittlerteams gehen in die nächste Runde – Bild: ZDF/Christian A Rieger
    „Die Rosenheim-Cops“ ermitteln wieder ab September

    Zwei bewährte Krimi-Teams gehen im ZDF demnächst in die nächste Runde. Ab September strahlt das Zweite die neuen Staffeln der „Rosenheim-Cops“ und von „Notruf Hafenkante“ aus, jeweils auf den gewohnten Sendeplätzen am Dienstag- und Donnerstagabend um 19.25 Uhr.

    „Die Rosenheim-Cops“ ermitteln erstmals wieder am 8. September in der ersten von 31 neuen Episoden. In „Die Reisen des Herrn Stuckenthaler“ machen zwei Mitarbeiter der gleichnamigen Holzfirma eines Morgens eine grausame Entdeckung. Ihr Chef wurde ermordet. Die Ermittler Hansen (Igor Jeftic) und Stadler (Dieter Fischer) schon schon bald eine überraschende Erkenntnis: Herr Stuckenthaler führte ein Doppelleben mit zwei Frauen. Aber auch Frau Stuckenthaler hatte ein Verhältnis mit Karsten Kleinert, einem Mitarbeiter ihres Mannes.

    Die neue Staffel von „Hotruf Hafenkante“ umfasst 29 Folgen und startet am 10. September. In „Verdacht“ gerät Mattes (Matthias Schloo) ins Blickfeld der Öffentlichkeit, als ein Internet-Video ihn beim unverhältnismäßig brutalen Umgang mit einem jungen Dieb zeigt. Interne Ermittlungen beginnen und Matthias droht eine Anklage wegen schwerer Körperverletzung im Amt. Durch den Rechtsmediziner David Lindberg (Hardy Krüger jr.) erhält das Hafenkante-Team den Hinweis darauf, dass der Dieb die Schuld daran tragen könnte, dass Lindberg seit zwei Jahren im Rollstuhl sitzt. Als Mattes und Lindberg den Mann endlich aufspüren, bietet sich ihnen ein schlimmes Bild.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • Manfred_aus_Piesendorf am 01.08.2015 17:21

      Warum ist Korbinia wieder nicht dabei???
        hier antworten
      • bugmenot_is_back am 28.07.2015 13:00

        Einschläfernde Teams träfe es wohl besser
          hier antworten

        weitere Meldungen