„Die Pfefferkörner“: Elfte Ermittler-Generation nimmt Dienst auf

    Neue Folgen der langjährigen Jugendserie werden gedreht

    Glenn Riedmeier – 09.03.2020, 11:41 Uhr

    Die neuen „Pfefferkörner“: Jonny (Leander), Lou (Luna) und Pippa (Elyza)

    Eine der am längsten laufenden deutschen Kinderserien ist „Die Pfefferkörner“. Seit 1999 ist die Sendung fester Bestandteil des Kinderprogramms im Ersten. In Hamburg haben nun die Dreharbeiten zur 17. Staffel begonnen. Zu Beginn der neuen Folgen gibt es eine Wachablösung – und die mittlerweile elfte Generation der jungen Detektive nimmt ihren Dienst auf.

    Nele (Ronja Levis), Kira (Marlene von Appen), Tayo (Samuel Adams), Levin (Moritz Pauli) und Femi (Spencer König) kommen ein letztes Mal im Hauptquartier in der Speicherstadt zusammen, um ihren letzten großen Fall zu lösen. In der Episode „Im Darknet“ (Arbeitstitel) findet Femi im Hafen einen Schoko-Osterhasen mit ungewöhnlicher Füllung … Ab Folge 211 übernimmt das neue Pfefferkörner-Team, das aus Lou (Luna), Pippa (Elyza), Tarun (Caspar), Jonny (Leander) und Clarissa (Charlotte) besteht – und damit einem Mitglied weniger als in den bisherigen Staffeln.

    Die neuen „Pfefferkörner“ (von oben nach unten): Lou (Luna), Tarun (Caspar), Jonny (Leander) und Pippa (Elyza) NDR/Boris Laewen

    Bereits ihr erster Fall „Gefährliches Gift“ ist besonders knifflig: Eine alte Dame ist zusammengebrochen. Hat sie ihre Medikamente überdosiert oder sollte sie – wie sie selbst glaubt – vergiftet werden? In den weiteren neuen Folgen bekommen es die jungen Ermittler unter anderem mit einer Geldfälscherbande und einem Anschlag auf das Miniaturwunderland am Kehrwieder zu tun. Auch in der Schule geht nicht alles mit rechten Dingen zu: Die Wahl des neuen Schülersprechers wird mit schmutzigen Tricks und verleumderischen Falschnachrichten geführt.

    Die Folgen 209 bis 212 (erster Drehblock) werden vier Wochen lang gedreht und sind voraussichtlich Anfang 2021 im Ersten zu sehen. Regie führt Andrea Katzenberger, die gemeinsam mit Anja Jabs und Jörg Reiter auch die Drehbücher schrieb. Produzent ist Holger Ellermann. „Die Pfefferkörner“ wird produziert von der Letterbox Filmproduktion im Auftrag der ARD unter Federführung des NDR für Das Erste.

    Lang laufende Kinderserien stehen vor dem Problem, dass die Hauptdarsteller irgendwann keine Kinder mehr sind – und durch jüngere Schauspieler ausgetauscht werden müssen. Bei den „Pfefferkörnern“ ist dies angesichts der langen Laufzeit schon mehrfach der Fall gewesen. Derzeit strahlt Das Erste immer samstags um 8:25 Uhr die zehnte Staffel aus, während im KiKA die 16. Staffel montags bis freitags um 13:40 Uhr zu sehen ist.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen