„Die Bergretter“: Achte Staffel ab November

    Sechs neue Folgen mit dem Team um Sebastian Ströbel

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 05.10.2016, 14:27 Uhr

    „Die Bergretter“ kehren im November zurück – Bild: ZDF/Thomas R. Schumann
    „Die Bergretter“ kehren im November zurück

    Neue dramatische Rettungsaktionen warten in den Bergen der Steiermark auf Sebastian Ströbel und „Die Bergretter“. Das ZDF schickt die mittlerweile achte Staffel der erfolgreichen Familienserie ab dem 17. November an den Start. Sechs neue 90-minütige Folgen sind auf dem gewohnen Sendeplatz am Donnerstagabend um 20.15 Uhr zu sehen.

    In der ersten neuen Episode „Achillesverse“ sind Bergretter Tobias Herbrechter (Markus Brandl) und Bergführer Jan Fugain (Patrick G. BollPatrick G. Boll) auf einer Tour um in größer Höhe installierte Messgeräte wieder einzusammeln. Sie begleiten die Geologie-Ingenieure Carsten und Sabine Lechner. Die Gruppe bekommt unverhofft Gesellschaft von Philipp Binder (Kai Malina), der nach seinem Streit mit seinem Vater in die Berge abgehauen ist. Doch die Begegnung ist kein Zufall.

    Inzwischen weiß Philipp, dass Sabine seine leibliche Mutter ist, die ihn als Baby weggegeben hat. Und so verfolgt Philipp seine ganz eigenen Pläne, nachdem er aus dem Büro der Lechners Sprengstoff entwendet hat. Durch eine Sprengung in den Bergen will er den in der Gefahrenzone liegenden Hof seiner Familie um jeden Preis zerstören.

    Als es zu einem Bergrutsch kommt wird Jan verletzt und als Tobias ihm helfen will, wird er von einer weiteren Gesteinslawine erfasst. Markus Kofler (Ströbel) und sein Team können im Tal einen schwer verletzten Jan bergen, doch von Tobias fehlt zunächst jede Spur.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen