„Der Chef bekommt die Quittung“: Zweite Chance für Ralf Schmitz auf neuem Sendeplatz

    Zweite Ausgabe der RTL-Show am späten Samstagabend

    "Der Chef bekommt die Quittung": Zweite Chance für Ralf Schmitz auf neuem Sendeplatz – Zweite Ausgabe der RTL-Show am späten Samstagabend – Bild: MG RTL D / Stefan Gregorowius
    Ralf Schmitz präsentiert „Der Chef bekommt die Quittung“

    Anfang Mai strahlte RTL die erste Ausgabe von „Der Chef bekommt die Quittung“ aus. Das von Ralf Schmitz moderierte Format lief auf dem für Shows eher selten genutzten Sendeplatz am Mittwochabend um 20.15 Uhr. Die Quoten fielen mit nur 11,8 Prozent Zielgruppen-Marktanteil und einer Reichweite von 1,9 Millionen Zuschauern überschaubar aus. Dennoch kehrt die Show demnächst zurück – auf einem neuen Sendeplatz. Die zweite Folge, die bereits 2017 produziert wurde, ist nun am späten Samstagabend – 4. August um 22.15 Uhr – im Anschluss an „Einstein Junior“ zu sehen.

    In der Show fordern Mitarbeiter ihren Chef heraus und kämpfen um Sachpreise, die sich die Belegschaft für ihren Betrieb schon immer gewünscht hat. Der Clou: Der Chef hat zu Beginn der Show keine Ahnung, dass er im nächsten Moment in einem vollbesetzten Fernsehstudio vor seiner Belegschaft steht. Als der Reisebus ihn in der Firmenzentrale abgeholt hatte, dachte er noch, es geht auf einen Betriebsausflug, der von Kameras für ein Firmenporträt begleitet wird. In sechs amüsanten Spielrunden fordern die Mitarbeiter den Chef heraus und erhalten die Chance zur spielerischen Revanche für das vielleicht etwas zu straffe Regiment oder die mangelnde Wertschätzung. Es geht um Preise im Gesamtwert von bis zu 60.000 Euro. Und das „Schönste“ ist: Wenn die Mitarbeiter gewinnen, muss der Chef dafür zahlen!

    12.07.2018, 14:52 Uhr – Glenn Riedmeier/fernsehserien.de

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen