„Das Duell um die Welt“: Neue Ausgabe im Weihnachtsprogramm

    Challenges rund um den Erdball gehen weiter

    Daniel Leinen – 01.12.2022, 15:05 Uhr

    „Das Duell um die Welt“ mit Klaas Heufer-Umlauf (l.) und Joko Winterscheidt – Bild: ProSieben/Benedikt Müller
    „Das Duell um die Welt“ mit Klaas Heufer-Umlauf (l.) und Joko Winterscheidt

    ProSieben zeigt am zweiten Weihnachtsfeiertag eine brandneue Folge von „Das Duell um die Welt – Team Joko gegen Team Klaas“. Mit dabei sind unter anderem Sven Hannawald und Verona Pooth.

    Bereits seit zehn Jahren schickt das Moderaten-Duo Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf entweder sich selbst oder prominente KollegInnen rund um den Erdball. Im Dezember geht es nun weiter mit einer brandneuen Folge. „Das Duell um die Welt – Team Joko gegen Team Klaas“ läuft am Montag, den 26. Dezember um 20:15 Uhr auf ProSieben. Moderiert wird die Show wie gewohnt von Jeannine Michaelsen. Für die weiteren frischen Ausgaben gibt es noch keine Termine.

    In der Show kämpfen Joko und Klaas gegeneinander um den Weltmeistertitel. Dieser wird von der Person gewonnen, die das Finale am Ende der Sendung für sich entscheidet. Zuvor können sich die beiden durch Länderpunkte und Studiospiele Vorteile für dieses erarbeiten. Die Länderpunkte werden in den Challenges gewonnen, die Joko und Klaas den Prominenten des jeweils anderen Teams in den Ländern stellen.

    Auch die Promis, die sich den Aufgaben stellen werden, sind schon bekannt. Für Joko reist Skispringer-Ikone Sven Hannawald nach Frankreich, um ein spezielles Downhill-Rennen zu fahren. Außerdem in seinem Team sind die Entertainer-Brüder Dennis und Benni Wolter, die in Schottland zu Marionetten werden sollen. In Team Klaas dagegen tritt Verona Pooth an, die in Schweden einen Eisladen auf dem Eis eröffnen muss. Die Zweite in seinem Team ist Sophie Passmann, die eine spezielle Zeremonie in Mexiko durchführen soll.

    Die letzte Folge der Show lief am 7. Mai dieses Jahres. Dort musste die Show starke Einbuße bei den Zuschauerzahlen hinnehmen und holte mit 1,02 Millionen Zuschauenden den niedrigsten Wert in der Geschichte der regulären Ausgaben der Sendung. Es wird somit spannend zu beobachten, ob in Zukunft Ermüdungserscheinungen bei dem mittlerweile schon seit 2012 ausgestrahlten Format auftreten.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am via tvforen.de

      Da weiss ich was ich an diesem Tag auf keinen Fall schau ! Verona Pooth igit was fürs Altersheim !
      • am via tvforen.de

        Sie ist jünger als du (wenn das Jahr bei deinem Kommentar zum Adventskalender stimmt).

    weitere Meldungen