„Dance Dance Dance“: Neubauer, du Mont, Odonkor und Co. in zweiter Staffel

    Ruth Moschner wird neue Jurorin

    Glenn Riedmeier
    Glenn Riedmeier – 11.07.2017, 10:37 Uhr

    „Dance Dance Dance“: Die Kandidaten der zweiten Staffel – Bild: MG RTL D/Marie Schmidt
    „Dance Dance Dance“: Die Kandidaten der zweiten Staffel

    Im vergangenen Jahr hat RTL sein Tanzshow-Angebot um das Format „Dance Dance Dance“ erweitert. Die Quoten waren zwar nicht überragend, doch für RTL ausreichend, um eine Fortsetzung in Auftrag zu geben. Die zweite Staffel wird noch bis August in Köln aufgezeichnet, ab September soll dann zur neuen TV-Saison die Ausstrahlung erfolgen.

    Tanzten in der ersten Staffel sechs Promi-Paare, werden es in der zweiten Staffel sogar sieben Pärchen sein, die berühmte Musikvideos und bekannte Filmszenen möglichst originalgetreu nachtanzen werden. Folgende Duos sind dabei:

    – Die beiden Schauspieler Christine Neubauer und Gedeon Burkhard
    – Die Sängerinnen Sandy Mölling („No Angels“) und Bahar Kizil („Monrose“)
    – Moderatorin/​Model Mirja du Mont und Schauspieler Jo Weil
    – Model/​Schauspieler Marc Eggers und Model Aminata Sanogo
    – Die beiden „DSDS“-Gewinner Luca Hänni und Prince Damien
    – Die zwei Olympiateilnehmer im Kunstturnen Marcel Nguyen und Andreas Bretschneider
    – Ex-Fußball-Nationalspieler David Odonkor und seine Ehefrau Suzan Odonkor

    Nazan Eckes und Jan Köppen führen erneut als Moderatorenduo durch die Shows. Eine dreiköpfige Jury wird die Leistungen der prominenten Tänzer bewerten. Während Choreograph Cale Kalay (der „Dance Captain“ von Helene Fischer) und DJ Bobo wieder an Bord sind, ersetzt Ruth Moschner in der zweiten Staffel Sophia Thomalla als neue Jurorin.

    Die prominenten Kandidaten werden von Profis für ihren großen Auftritt trainiert – diese Vorbereitungsphase wird ebenfalls von der Kamera begleitet. Die Tanz-Performance erfolgt nicht schlicht auf der Bühne, sondern wird dank moderner 3D-Technik in die Kulisse der bekannten Original-Musikvideos oder Filmszenen eingefügt.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen