[UPDATE] „Cyberpunk“-Serie von Netflix: Neuer Trailer enthüllt Starttermin der Anime-Serie

    Adaption der Kult-Videospielreihe

    Vera Tidona – 31.08.2022, 15:15 Uhr (erstmals veröffentlicht am 09.06.2022)

    Plakatmotiv zu „Cyberpunk: Edgerunners“ – Bild: Netflix
    Plakatmotiv zu „Cyberpunk: Edgerunners“

    Netflix kündigte erstmals vor zwei Jahren eine erneute Zusammenarbeit mit dem „The Witcher“-Entwicklerstudio CD Projekt RED für die Adaption einer weiteren Videospielreihe an: Die Anime-Serie „Cyberpunk: Edgerunners“ nach der Kultspielreihe hat inzwischen Gestalt angenommen.

    UPDATE: Ein neuer Trailer zur Serie bestätigt nun den 13. September als konkreten Starttermin beim Streaminganbieter.

    Die Anime-Serie spielt zwar im gleichen Universum wie das Science-Fiction-Rollenspiel, jedoch wird eine neue und eigenständige Geschichte erzählt. Im Mittelpunkt steht ein Street Kid, das in einer von Technologie und Körpermodifikationen besessenen Stadt der Zukunft – genannt Night City – zu überleben versucht. Weil der Junge alles verlieren könnte, entscheidet er sich dazu, ein Edgerunner zu werden – ein gesetzloser Söldner, auch als Cyberpunk bekannt.

    Netflix hat für „Cyberpunk: Edgerunners“ eine erste Staffel mit zehn Episoden bestellt. Die Regie übernimmt Hiroyuki Imaishi („Promare“), das Drehbuch stammt von Yoshiki Usa und Masahiko Otsuka. Für den Soundtrack zeichnet Akira Yamaoka verantwortlich. Die Serie wird vom japanischen Animationsstudio Trigger gemeinsam mit CD Projekt RED und Netflix produziert.

    Ein exklusiver Clip gewährt dem Zuschauer vorab einen Blick auf die Maelstrom Gang, die Kennern der Spielvorlage bereits bestens aus dem Kultspiel „Cyberpunk 2077“ bekannt sein dürfte – auch der passende Soundtrack aus dem Rollenspiel ist zu hören.

    In einem weiteren Video kommen die Serienmacher von „Cyberpunk: Edgerunners“ zu Wort und erläutern die Idee zur Anime-Serie und deren Bezug zu den Videospielen. Der Mitschnitt entstand im Rahmen der Netflix Geeked Week 2022.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • (geb. 1998) am

      da bin ich mal gespannt, ob das auch so floppt wie die Resident Evil-Serie ...

      weitere Meldungen