Carrie-Anne Moss geht in norwegischer ARD-Koproduktion auf Serienkiller-Jagd

    FBI-Agentin folgt in „Wisting“ einem Killer nach Skandinavien

    02.03.2018, 11:08 Uhr – Ralf Döbele

    Carrie-Anne Moss geht in norwegischer ARD-Koproduktion auf Serienkiller-Jagd – FBI-Agentin folgt in "Wisting" einem Killer nach Skandinavien – Bild: CBS/Cliff Lipson
    Carrie-Anne Moss

    Carrie-Anne Moss verschlägt es für eine deutsche Koproduktion nach Skandinavien. Die „Matrix“-Veteranin spielt die weibliche Hauptrolle in dem norwegischen Krimidrama „Wisting“. Zehn Folgen sind geplant, produziert werden sie gemeinsam von dem skandinavischen Streaming-Service Viaplay, dem norwegischen Sender TV3 und der ARD.

    Moss schlüpft in die Rolle einer FBI-Agentin, die den norwegischen Ermittler Wisting (Sven Nordin) bei der Jagd nach einem amerikanischen Serienkiller unterstützt. Auch persönlich steht für Wisting viel auf dem Spiel. Seine Tochter, eine junge Journalistin, folgt ihren eigenen Spuren in dem brisanten Fall, die sie auf direkten Konfrontationskurs mit dem Mörder bringen. Neben Carrie-Anne Moss ist auch Richie Campbell („The Frankenstein Chronicles“) in der Rolle eines weiteren FBI-Agenten mit an Bord.

    „Teil von etwas mit diesem Kaliber zu sein ist aufregend für mich“, so Moss in einem Statement. „Durch die Figuren und die Geschichten, die vom skandinavischen Blickpunkt aus erzählt werden, und durch die Zusammenarbeit mit Schauspielerin wie Sven Nordin, ist dies ein packendes Projekt für mich“.

    Regie führt Serienschöpferin Katarina Launing („Hotel Cæsar“) gemeinsam mit Trygve Allister Diesen („The Third Eye“). Verantwortlich zeichnen die Produktionsfirmen Cinenord Drama AS und Good Company Films aus Dänemark. Die Produktion hat im Süden Norwegens bereits begonnen.

    Carrie-Anne Moss wurde weltweit als Trinity in den drei „Matrix“-Filmen bekannt. Zuletzt verkörperte sie in „Marvel’s Jessica Jones“ die Anwältin Jeri Hogarth und war in „Humans“ als Dr. Athena Morrow zu sehen. In dem CBS-Krimi „Vegas“ spielte sie außerdem die Staatsanwältin Katherine O’Connell. In den 1990er Jahren wurden Serienfans erstmals auf Carrie-Anne Moss aufmerksam als Schauspielerin Lucinda Scott in „F/X“ und als Supermodel Carrie Spencer in dem „Melrose Place“-Ableger „Models Inc.“.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen