„Captain Future“: Nitro zeigt Kult-Anime noch einmal

    Japanische Sci-Fi-Zeichentrickserie als Wochenend-Marathon

    Glenn Riedmeier – 25.06.2020, 15:23 Uhr

    „Captain Future“

    „Captain Future“ zählt zu den wohl kultigsten Animeserien aller Zeiten und verfügt auch in Deutschland über eine große Fanbasis. Vor einiger Zeit brachte der Spartensender Nitro die animierte Science-Fiction-Serie aus den 1970ern Jahren nach längerer Pause zurück ins deutsche Fernsehen. Demnächst wird die 40-teilige Serie erneut wiederholt – und zwar in großen Happen. Ab dem 18. Juli werden jeweils samstags und sonntags ab etwa 7:50 Uhr gleich sechs Folgen am Stück gezeigt.

    Die japanische Zeichentrickserie spielt im Jahr 2500 und handelt von Curtis Newton, dessen Eltern auf einer Mondbasis von einem Kriminellen ermordet werden. Geprägt durch den grausamen Akt stellt sich Curtis unter dem Namen „Captain Future“ von nun an in den Dienst der Gerechtigkeit. Zusammen mit dem lebenden Gehirn, Professor Simon Wright, dem Roboter Grag, den Planetaren Polizisten Ezra und Joan und dem Androiden Otho kämpft er im Weltraum gegen das Böse.

    Im Gegensatz zu vielen anderen Zeichentrickserien basierte diese nicht auf einer Comicheftreihe, sondern auf einer Romanreihe des Autors Edmond Hamilton, die ab 1940 erschien. Produziert wurde der Anime zwischen 1978 und 1979, und umfasst in der deutschen Version insgesamt 40 Folgen. Die einzelnen Episoden, die erstmals 1980 im Nachmittagsprogramm des ZDF liefen, sind 25 Minuten lang. Jeweils drei Episoden umspannen eine zusammenhängende Handlung, da die Serie im japanischen Original eine Reihe von Spielfilmen war, von denen jeder für die deutsche Serienfassung aufgeteilt und erheblich gekürzt wurde. In späteren Jahren war „Captain Future“ auf ProSieben, im Kabelkanal, in Sat.1 und auf Tele 5 zu sehen. Die prägnante deutsche Titelmusik stammt von Christian Bruhn.

    1998 stürmte Captain Future sogar die deutschen Musikcharts. Der DJ Phil Fuldner produzierte einen Techno-Remix eines Soundtrackthemas aus der Serie. „The Final“ schaffte es auf Platz 7 der Single-Charts.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am via tvforen.demelden

      Hab jetzt nochmal die Blu-rays rausgeholt, hier die Übersetzungen der Liedtexte:

      VORSPANN:
      Einleitung: "Wir befinden uns in der Zukunft. Handlungsort ist der Weltraum. Im grenzenlosen All, wo sich selbst das Licht verirrt,reist ein Mann in seinem Raumschiff Comet .Er ist der größte Wissenschaftler und Abenteurer der Galaxis, Curtis Newton.Aber die Menschen nennen ihn Captain Future."
      Liedtext: "In der Kindheit flog ich umher. Ich legte mich ins Gras und breitete die Flügel meiner Seele aus.Wohin ich auch wollte, konnte ich hingelangen. In der Zeit, in der ich dich liebte,lernten die Flügel, die ich vergessen hatte,wieder im Himmel der Träume zu fliegen.Wohin auch immer man sich wendet ist das All.Wohin auch immer man sich wendet ist die Zukunft.Wie weit man auch geht, dort ist das All.Wie weit man auch geht dort ist die Zukunft."

      ABSPANN:
      "Falls du irgendwann mal in diese Stadt kommen wirst, dann besuche bitte das kleine Haus in der Pappel-Straße.Falls dort immer noch ein Mädchen mit sanftem Blick wohnt, dann richte ihr bitte aus,, das es mir sehr gut geht. Auch dieses Mädchen, das viel lacht und dessen Baumwollkleider im Wind wehen,wird mittlerweile erwachsen sein, sich verliebt haben und mich vergessen haben.In der Pappel-Straße kehren meine Träume immer zu mir zurück. Auch wenn die Zeit vergeht ist dort die Heimat meines Selbst aus jenen Tagen."
      • (geb. 1979) am melden

        Was hab ich die Serie als Kind geliebt
          hier antworten
        • am via tvforen.demelden

          Ich liebe ja den japanischem Titelsong ... hat was von"Love Boat" finde ich... aber noch schöner sind die japanischen End Credits


          https://www.youtube.com/watch?v=AOF5HEcZak0

          Der Text bedeutet grob übersetzt (hab die Übersetzung von der Bluray nicht mehr genau im Kopf):
          "Wenn du mal wieder in diese Stadt mit der Pappelallee kommst, besuche bitte das junge Mädchen und sage ihm , mir geht es gut , denn ich habe es sehr gemocht..."
          • am via tvforen.demelden

            Schon fast etwas Kawaii.
            Aber du hast Recht auch ein guter Abspann ist schon etwas besonderes.
            Gerade wenn es die letzte Folge einer Serie ist, zeigen die Japaner gerne mal was sie können.

            Am Ende der letzten Folge von "Die Macht des Zaubersteins" wird im Abspann erzählt,
            was aus Nadia und ihren Freunden wurde, nach dem Untergang von Neu Atlantis.
            (Der Film zur Serie ist ja nur auf Nadia und Jean fokussiert.)

            Leider bekommt man im TV immer seltener einen Abspann zu sehen.
          • am via tvforen.demelden

            Ich habe alle DVD´s bzw. Die letzte Blu-ray- Box. Also was soll´s .

            Ich habe gehört, der Realfilm (Die Ankündigung) sei ein Aprilscherz gewesen, und der Trailer(z:B. auf YouTube) ein Fan-Projekt.

            Wer könnte wohl die Rollen (falls es mal soweit kommt) übernehmen ?
            Hält man sich an die Romane, oder am Anime ?
            Z. B. Ist Joan im Original brünett, und nicht blond. Außerdem ist die Technik in den Romanen nicht so "modern" wie im Anime.

            Ja genau ! Abspänne und Vorspänne können wichtig sein, vor allem, wenn davor, bzw. danach auch ein Stück der Handlung läuft, oder Infos gegeben werden , wie z:b. bei American Dad.

            Bei Nadia (LIEBE ICH !!!) erzählt der Movie im Prinzip die Story zwischen dem "Ende" der Serienhandlung und der, von Marie im Epilog der letzten Folge erwähnten, Hochzeit.

            Da wäre eine gute Realverfilmung auch interessant :-) .
          • am via tvforen.demelden

            ja... ich mag das lied auch sehr...frage mich., ob die frau die man da sieht, wohl seine mutter ist
          • am via tvforen.demelden

            Es gibt ja einige Interviews in denen Christian Alvart seine Bereitschaft den Film zu machen glaubhaft herüberbringt.
            Laut seiner Aussage ist die Lizenzfrage seitens der Erben der Romanvorlage von Edmund Hamilton und
            des Designs von Toei geklärt weswegen dem Drehstart nur wenig im Wege stehen würde.
            Noch müssen Finanzierung und Schauspieler gesichert sein bis der Film fertig ist.
            In wie weit im Hintergrund da bereits weitere Tatsachen geschaffen wurden ist leider unbekannt.
            Der CGI-Trailer sollte ja eigentlich auch bei eventuellen Geldgebern für Eindruck sorgen.

            Wie auch bei dem Anime im Vergleich zum Roman muss es wohl auch beim Film Anpassungen geben.
            So wie man am Cover von “Captain Future and the Space Emperor,” sehen kann,
            ist das was damals modern war nun schon mehr als altbacken.
            https://www.pulpfest.com/2020/01/eighty-years-of-captain-future/
            An und für sich ist das Anime-Design immer noch tauglich um eine ferne Zukunft darzustellen.
            https://alchetron.com/Captain-Future
            Aber auch hier wird man wohl einige Anpassung vornehmen müssen um darzustellen,
            dass sich die Abenteuer des Captain Future in der fernen Zukunft abspielen.

            Da sich der erste Film laut Christian Alvart erst mal um den noch jungen Curtis Newton drehen soll,
            werden sicher nicht alle bekannten Charaktere der Serie dabei sein.
            Die Maskottchen Yiek und Oak werden es wohl kaum in den Film schaffen und Ken Scott wird es sicher auch nicht geben.
            Ezra Gurney würde ich als Kontakt zwischen Regierung und dem Captain auftauchen lassen.
            Joan Randall würde ich ja eher gegen Ende des Filmes platzieren,
            damit es im zweiten Film zwischen Curtis und Joan zur Sache geht.
            (Sofern der erste Film ein Erfolg wird.)

            Bei "Die Macht des Zaubersteins" wäre eine Verfilmung mit Schauspielern sehr interessant.
          • am via tvforen.demelden

            Um ehrlich zu sein, hab ich mich beim ersten Mal sehen eher gefragt, was die geraucht haben, weil der Abspann ja so gar nicht zum Rest der Serie passt... aber das Lied selber ist schon ganz schön.
          • am via tvforen.demelden

            Ich meinte das Design in den Romanen. Das Anime-Design ist super.
          • am via tvforen.demelden

            Schön und klangvoll sind beide Stücke, ohne Zweifel - passen aber für mich zur Serie und zum Thema wie ein Eskimo in die Wüste.
            Speziell der Endtrack: was soll dies darstellen? Auf welches Mädchen soll er warten? Joan? Und wenn ja, würde es nicht zum Tenor der Serie passen. Zumindest dem, was ich kenne.
          • am via tvforen.demelden

            Kann es ja auch irgendwie verstehen, SciFi war schon immer schwer in Europa zu verkaufen. Und der letzte große SciFi Film nach einer großen Marke - Valerian und Veronique - ist auch mächtig gefloppt, dabei kam der von Luc Besson, der ja mit Das fünfte Element einen mächtigen SciFi Erfolg hatte. Und in Deutschland ist sicherlich das Geld auch nicht so locker, da wohl immer noch die Produzenten an den (finanziellen) Flop von Speed Racer denken müssen. Alles keine guten Vorzeichen, leider, aber irgendwann wird er sicherlich seine Rechte in die USA verkaufen können, die würden das sicher produzieren - ohne deutsch/japanische Mitsprache.

            Sehen wir es positiv, er hat ja einen eher streitbaren (Film)freundeskreis, so müssen wir wenigstens nicht fürchten, das der gute Captain uns einen vornuschelt.
        • am melden

          Du kannst die Serie doch aufzeichnen, habe ich bei der ersten Ausstrahlung auf NITRO auch gemacht. Eine Episode fehlt mir, da mein Receiver mal abstürtzte. Hoffentlich vergesse ich es dieses Mal nicht.
            hier antworten
          • am melden

            Schon als ich die Überschrift las, war mir klar, dass der wieder am frühen Morgen verheizt wird. Denen sollte klar sein, dass die meisten Fans Erwachsene sind, die um diese Zeit noch nicht vor der Glotze hängen.
            Überhaupt wird das beste immer ganz früh ausgestrahlt ("Ein Colt für alle Fälle").
            Serien, die aber seit 10, 20 Jahren in Dauerschleife laufen, kommen zur besseren Sendezeit :-/
              hier antworten
            • am via tvforen.demelden

              Von allen Sprachversionen hat CF auf deutsch den besten Soundtrack.

              Hier zum Vergleich:
              das japanische
              https://www.youtube.com/watch?v=mGq_vmgM6sY
              das englische
              https://www.youtube.com/watch?v=6UEOZZdH_8c
              das französische
              https://www.youtube.com/watch?v=m4-89PqmsOU
              das spanische
              https://www.youtube.com/watch?v=P2QyKyLFnmk
              das italienische
              https://www.youtube.com/watch?v=X2_Nl9Ugm9A
              das arabische
              https://www.youtube.com/watch?v=uFAeFYdzcnM
              das chinesische
              https://www.youtube.com/watch?v=YzmL7Blw8C8
              das koreanische
              https://blog.naver.com/PostView.nhn?blogId=psyke47&logNo=221196812149

              Zwar sind die anderen Titellieder für sich ja auch nicht schlecht und gehen ins Ohr,
              aber ich finde das Christian Bruhn damals eine sehr gute Komposition abgeliefert hat.
              (Liegt aber wohl daran, dass ich mit der deutschen Version aufgewachsen bin.)
              Was das ZDF und das beauftragte Synchronstudio später daraus machten,
              um eine Zeichentrickserie für Kinder zu erstellen lasse ich mal außen vor.
              Dazu gibt es genug mit Google zu finden.

              Zum Glück habe ich mir die große Captain Future Blu-Ray Box zugelegt.
              So könnte ich mir die Serie in deutsch und japanischem Original mit deutschem Untertitel anschauen.
              Aber ich warte mit dem aufreißen der Schutzfolie.
              Eventuell kann ich mir damit meine Pension aufbessern.
              Aber hier konnte ich mir bereits anschauen was drinnen ist.
              https://www.youtube.com/watch?v=cfh0NzQseog

              Nutzloses Wissen am Rande:
              Laut der japanischen Wikipedia wurde die Hauptfigur dem Schauspieler Robert Redford nachempfunden.

              Über den seit längerem geplanten Film gibt es ja nicht wirklich etwas neues.
              https://www.futuremania.de/bigscreen.html
              Aber wenn jemand in dem entwischten Trailer sehen will wie es aussehen könnte.
              https://www.youtube.com/watch?v=34j9JsU8Yok
              Laut Rechteinhaber und Produktionsstudio wird der Film wohl etwas anders aussehen.
              Nur muss erst mal die Finanzierung des Filmes gesichert sein.
              https://whatthefilm.ch/alles-was-wir-bisher-ueber-die-verfilmung-von-captain-future-wissen/
              • am via tvforen.demelden

                Maxedl schrieb:
                -------------------------------------------------------
                > Was das ZDF und das beauftragte Synchronstudio
                > später daraus machten,
                > um eine Zeichentrickserie für Kinder zu erstellen
                > lasse ich mal außen vor.
                > Dazu gibt es genug mit Google zu finden.

                ...und in Bälde eh wieder live auf NITRO zu erleben. ;-)

                Da gäb's aber noch eine akustische Alternative: Inszenierte Lesungen der Original-Geschichten, aufgenommen mit den deutschen Synchronsprechern! --> http://www.maritim-hoerspiele.de/index.php/hoerspiele/alle-titel-2/captain-future
              • am via tvforen.demelden

                wollte ich auch sagen...von der seit jahren gesprochenen realverfilmung, kein wort mehr zu hören
            • (geb. 1979) am melden

              Ich will eine Verfilmung davon!
              • am melden

                Glaub mir das willst nicht.
                Behalte die Serie so in Erinnerung.
                Eine Verfilmung würde Dir die schönen Zeiten von früher nur verderben.
              • (geb. 1979) am melden

                Naja. Hast Recht. Wahrscheinlich würden sie Dwayne Johnson für Captain Future engagieren. 
              hier antworten

            weitere Meldungen