[UPDATE] „Borat“-Fortsetzung von Prime Video präsentiert Trailer

    Sacha Baron Cohen rechtzeitig zur US-Wahl als TV-Reporter Borat zurück

    Vera Tidona – 01.10.2020, 17:02 Uhr

    „Borat“ mit Sacha Baron Cohen

    Der Schauspieler und Verwandlungskünstler Sacha Baron Cohen meldet sich in seiner Rolle als Comedy-Kultfigur Borat zurück. Nach seinem ersten Kinofilm „Borat“ hat der Brite nun 14 Jahre später überraschend eine Fortsetzung gedreht, die noch vor der US-Präsidentschaftswahl am 3. November erscheinen wird. Amazon Prime Video zeigt im Oktober den satirischen Blick auf den US-Wahlkampf von Präsident Donald Trump.

    Update: Prime Video hat nun den 23. Oktober als Veröffentlichungstermin des Films bestätigt und einen Trailer veröffentlicht.

    Trailer zu „Borat: Anschluss-Moviefilm“ (OmU)

    Cohen schlüpft in „Borat 2“ erneut in seine Rolle als kasachischer Fernsehreporter Borat Sagdiyev, der quer durch die USA reist und den Alltag der Menschen zeigt. In seinen ziemlich bizarren Interviews entlarvt er erneut den ungeschönten Blick auf die Denkweise vieler Amerikaner – diesmal explizit vor der Präsidentschaftswahl und den Kandidaten. Dabei macht er auch vor Themen wie Rassismus, Sexismus und Fremdenfeindlichkeit nicht halt.

    In einem ersten Video berichtet er von der Wahl und gratuliert Donald Trump als „großartigen Freund des kasachischen Volkes“ zum Sieg bei der TV-Debatte mit seinem Kontrahenten Joe Biden.

    Viel wird über die Handlung von „Borat 2“ nicht verraten, der den ziemlich umständlichen Filmtitel „Borat: Gift of Pornographic Monkey to Vice Premiere Mikhael Pence to Make Benefit Recently Diminished Nation of Kazakhstan“ tragen soll. US-Berichten nach soll sich Cohen während der Dreharbeiten in Lebensgefahr begeben haben, so dass er an einigen Drehtagen sogar eine kugelsichere Weste tragen musste.

    Der erste Film „Borat: Kulturelle Lernung von Amerika um Benefiz für glorreiche Nation von Kasachstan zu machen“ von und mit Sacha Baron Cohen erschien 2006 in den Kinos und wurde für einen Oscar nominiert.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen