Bestätigt: Auch EinsPlus beendet Sendebetrieb am 30. September

    ARD-Spartenkanal weicht für das „Junge Angebot“

    Glenn Riedmeier – 17.08.2016, 17:44 Uhr

    Motiviert vor dem Relaunch 2012: Das junge EinsPlus-Moderatorenteam

    Es hat sich bereits abgezeichnet, nun ist das Ende offiziell: Neben ZDFkultur wird auch EinsPlus zugunsten des immer noch namenlosen „Jungen Angebots“ von ARD und ZDF am 30. September seinen Sendebetrieb einstellen. Nach wunschliste.de vorliegenden Informationen stellt der Sender seinen Betrieb exakt um 23.59:59 Uhr ein, damit am 1. Oktober das „Junge Angebot“ starten kann.

    EinsPlus nahm unter seinem ursprünglichen Namen EinsMuXx am 29. August 1997 gemeinsam mit EinsExtra (heute tagesschau24) und Einsfestival auf der Internationalen Funkausstellung in Berlin seinen Sendebetrieb auf. Viele Jahre fungierte er lediglich als zeitversetzte Abspielstation des ARD-Hauptprogramms. 2005 erfolgte die Umbenennung in EinsPlus und die neue Ausrichtung zu einem Service- und Ratgebersender. Gezeigt wurden nun hauptsächlich Dokumentationen, Reportagen und Servicesendungen des Ersten und der Dritten. Zu den wenigen Eigenproduktionen zählten der Ratgebertalk „leben! Was Menschen bewegt“ mit Jacqueline Stuhler und das Magazin „in.puncto“ mit Nicole Köster.

    Im April 2012 erfolgte die nächste größere Programmreform. Ab sofort sollten verstärkt junge Zuschauer zwischen 14 und 30 Jahren angesprochen werden. Im Zuge dessen startete EinsPlus zahlreiche neue Eigenproduktionen wie etwa „Ausflug mit Kuttner“ mit Sarah Kuttner, das Musikmagazin „BEATZZ“ mit Sandra Jozipovic, das Talkformat „Klub Konkret“ mit Franziska Storz, „Quiz@home“ mit Pierre M. Krause, die Gameshow „Wer’s bringt, gewinnt“, die Comedyshow „StandUpMigranten“ mit Abdelkarim , das Gaming-Magazin „Reload“, das Mode-Magazin „It’s Fashion“ mit Bloggerin Jessica Weiß und das Reportage-Format „Mission Mittendrin“ mit Steffen König. Zudem übernahm EinsPlus die TV-Satire „Walulis sieht fern“ mit Philipp Walulis von Tele 5.

    Für Aufsehen sorgte EinsPlus unter anderem mit speziellen Fernseh-Ausgaben des Radio-Talks „LateLine“, zunächst mit Jan Böhmermann und später mit Ingmar Stadelmann. Am erfolgreichsten war der ARD-Digitalkanal mit der Übertragung von Festivals wie Rock am Ring und des „Eurovision Song Contest“. Als letzte Eigenproduktion wurde im August 2015 das Gamingformat „1080NerdScope“ mit YouTube-Star LeFloid ins Programm genommen. Überwiegend setzte EinsPlus allerdings seit der endgültigen Entscheidung über das Aus im Jahr 2014 auf Wiederholungsschleifen.

    An seinen letzten Sendetagen zeigt EinsPlus einige Spielfilme wie „Lost in Translation“, „Betty Anne Waters“, „Willkommen bei den Rileys“ oder auch „Apocalypse Now Redux“. Verabschieden wird sich der Sender am 30. September mit den Filmen „Dallas Buyers Club“ (20:15 Uhr) und „Das fünfte Element“ (22:00 Uhr).

    Es war ein langsamer Tod auf Raten, denn die geplante Einstellung des zuschauerarmen Spartenkanals wurde von der Mainzer Rundfunkanstalt bereits 2013 aus Kostengründen beschlossen. Parallel planten ARD und ZDF die Einführung eines neuen Jugendkanals, der sowohl ZDFkultur als auch den ARD-Digitalsender EinsPlus ersetzen sollte. Doch bis zur endgültigen Genehmigung dieses Vorhabens und der Konzepterarbeitung mussten viele Hürden genommen werden. Mehr als drei Jahre zog sich diese Planung nun hin. Bis dahin mussten ARD und ZDF ihre ungeliebten Ableger auf Sendung lassen. Im Verlauf der Jahre kamen die Sender schließlich zu der Entscheidung, anstelle des ursprünglich linear geplanten Jugendkanals ein digitales „Junges Angebot“ im Internet auf die Beine zu stellen. Details zum Programm sind nach wie vor noch nicht bekannt.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am via tvforen.demelden

      Bleibt ja die Hoffnung, das durch die geringere Zahl an Staatssendern die Rundfunksteuer sinkt...






      • am via tvforen.demelden

        linkin_park schrieb:
        -------------------------------------------------------
        > Bleibt ja die Hoffnung, das durch die geringere
        > Zahl an Staatssendern die Rundfunksteuer sinkt...
        >
        >
        >
        >
        >
        >
        > http://t2.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcRid6nw_7B
        > EYRx0XoZXAdtPxmeQhM9Dg2U9gTggAlHFmP7fMB3CLRQ9


        Nö, eben nicht. Dafür gibt es ja leider dann den neuen "Jugend"-Kanal...
      • am via tvforen.demelden

        Es werden aber 2 Sender zugunsten eines neuen geopfert. Auch du dürftest da mit deinem Mathekenntnissen nicht überfordert sein ;)
      • am via tvforen.demelden

        linkin_park schrieb:
        -------------------------------------------------------
        > Es werden aber 2 Sender zugunsten eines neuen
        > geopfert. Auch du dürftest da mit deinem
        > Mathekenntnissen nicht überfordert sein ;)

        Nicht, wenn der Betrieb des neuen Senders mindestens so viel kostet, wie beide Sender zusammen, was höchstwahrscheinlich nicht allzu schwer sein dürfte. Gerade bei ZDFkultur wurde in den letzten Jahren viel gespart.
      • am via tvforen.demelden

        Es geht mir um die Anzahel der Sendelizenzen...herrgottnochmal.
    • (geb. 1963) am melden

      Bis auf einen Beitrag hab ich diesen Sender nie gesehn, darum ist es mir schnuppe, ob dieser Sender eingestellt wird - oder nicht.
      Hauptsache, "1festival" und "tagesschau24" werden nicht eingestellt...
        hier antworten
      • am via tvforen.demelden

        EinsPlus, ZDFinfo, tagesschau24, zdf.kultur - alles Sender, die eigentlich keiner braucht. Weg damit. Ob das Jugend-Angebot funktioniert? Versuchen kann man es ja mal.
        • am via tvforen.demelden

          ScheinAdler schrieb:
          -------------------------------------------------------
          > EinsPlus, ZDFinfo, tagesschau24, zdf.kultur -
          > alles Sender, die eigentlich keiner braucht. Weg
          > damit.

          Welche Sender braucht man schon?
        • am via tvforen.demelden

          na Hauptsache super-RTL und pro 7 oder watt
        • am via tvforen.demelden

          Wir möchten auf ZDFinfo keinesfalls verzichten. Wenn sonst nur Blödfunk – bei ZDFinfo finden wir meistens was Interessantes.
        • am via tvforen.demelden

          Ich habe den Sender wie auch ZDFkultur und einsfestival dafür geschätzt, dass sie alte Serien immer wieder ausgestrahlt haben. Leider ging dabei manches schief. So wurde eine Sendung angekündigt und dann doch nicht gezeigt oder die Ausstrahlung einer Serie fing nicht mit der ersten Folge, sondern irgendwo mittendrin an oder die Ausstrahlung wurde mittendrin abgebrochen, obwohl es nur noch wenige Folgen bis zum Ende gewesen wären.
        • am via tvforen.demelden

          Hallo? Also wir schauen diese Sender öfter als die Privaten!
        • am via tvforen.demelden

          Das ist sicher alles richtig, mein Einwurf bezog sich jedoch nur auf die mit genannten ZDFinfo (und ferner auf ZDFneo), die ich nicht missen möchte.
        • am via tvforen.demelden

          ScheinAdler schrieb:
          -------------------------------------------------------
          > EinsPlus, ZDFinfo, tagesschau24, zdf.kultur -
          > alles Sender, die eigentlich keiner braucht. Weg
          > damit.

          Nur weil du die nicht brauchst heißt das nicht dass keiner die braucht!
          Du bist nicht der Nabel der Welt.
        • am via tvforen.demelden

          Ich verstehe ja, dass jeder irgendwas Gutes auf diesen Sendern findet und es behalten will. Geht mir genauso. Nur irgendwo ist mal Schluss mit der öffentlich-rechtlichen Sendervielfalt: die Hauptprogramme, die dritten Programme, die "Nischen"-Sender wie 3Sat etc. und immer noch nicht genug?
        • am via tvforen.demelden

          ScheinAdler schrieb:
          -------------------------------------------------------
          > Ich verstehe ja, dass jeder irgendwas Gutes auf
          > diesen Sendern findet und es behalten will. Geht
          > mir genauso. Nur irgendwo ist mal Schluss mit der
          > öffentlich-rechtlichen Sendervielfalt: die
          > Hauptprogramme, die dritten Programme, die
          > "Nischen"-Sender wie 3Sat etc. und immer noch
          > nicht genug?

          Ich sehe hier niemanden, dem etwas nicht genug ist; sondern nur welche, die das, was sie haben, behalten wollen.
        • am via tvforen.demelden

          Tja, das Leben ist hart. Es gibt nichts für ewig.
        • am via tvforen.demelden

          ScheinAdler schrieb:
          -------------------------------------------------------
          > Tja, das Leben ist hart. Es gibt nichts für ewig.

          An diesen Satz werde ich dich beizeiten erinnern.
        • am via tvforen.demelden

          Geht mir nicht anders - ich schaue die ö.-r. Zusatzkanäle auch viel häufiger.

          Allerdings macht es zumindest auf mich den Eindruck, dass es diesen Sendern in vielen Belangen an einem fest umrissenen Profil mangelt.
          Dass kann man aber auch für die diversen Ableger der Privaten manchmal sagen.

          Im Prinzip sehe ich heute aber so wenig Fernsehen, und dann so selektiv, dass es für mich kein richtiges "Senderprofil" mehr gibt. So etwas wie "Lead-In" in andere Programme nach irgendwelchen Sendungen greift bei mir eigentlich kaum noch, und "Cross-Promo" für andere Sachen und Inhalte funktioniert auch nur noch bedingt.
          Aber ich denke, dass das bei der heutigen Fernsehlandschaft ohnehin alles schwierig geworden ist.

          Eigentlich habe ich schon länger das Gefühl, dass wir gegenwärtig die "Endphase", oder das "Endstadium" des klassischen Fernsehens erleben. Man muss dafür ja kein Hellseher sein, um die Zeichen zu sehen. Das Internet in angemessener Geschwindigkeit, zu angemessenen Preisen, ist das so etwas wie der "Gamechanger", denke ich. Fernsehen als digitaler Datenstrom erscheint mir jedenfalls schon als Auslaufmodell, und es könnte sich ein Großteil in kommender Zeit komplett auf das Internet als Verbreitungsweg verlagern. Ausbau und Kosten verhindern das bisher, aber in absehbarer Zeit sind dann möglicherweise auch Antennen-, Sat- und Kabelempfang durch, und dann wird klassisches Fernsehen fast nur noch über Protektionismus haltbar sein, weil sonst das Geschäftsmodell Fernsehen zusammenbrechen würde.
          Gerade die Deutschen sind da doch eher konservativ bis knauserig, für Content zu bezahlen, und Werbemodelle werden auch nicht richtig angenommen, oder umgangen.

          Deutschland ist anscheinend für jedes Bezahlmodell, außer für die Fernsehgebühren, ein schwieriges Pflaster. Pay-TV lief im Vergleich zu anderen Ländern nie so gut, "HD+Play-TV" scheint bis jetzt auch nicht so angenommen zu werden, und ich weiß nicht, ob sich das unbedingt bessern wird, wenn man die "SD"-Zugangswege stoppen wird.

          Ich kann nur für mich sagen, dass ich für die privaten Sender nicht zahlen werde - egal was passiert. Das, was ich gerne sehe, ist sogar kostengünstiger als DVD zu besorgen - als physischer Datenträger wohl auch ein Auslaufmodell.
          Und falls das Fernsehen einmal komplett kostenpflichtig werden sollte, mangelt es mir auch nicht an Beschäftigungsmöglichkeiten.
      • am via tvforen.demelden

        Ich erinnere mich noch, als EinsPlus zum ersten Mal beerdigt wurde. Es war kurz vor Weihnachten 1993. Und dann kam VIVA. R.I.P.2, EinsPlus.
        • (geb. 1990) am melden

          Früher war EinsFestival das "junge Angebot" der ARD. Dann wurde plötzlich "EinsPlus" noch jünger. Fast als wollte es ein neues Viva werden.
          Über den ESC konnte man sich trotzdem nicht einigen. Der lief auch immer wieder im NDR und bei EinsFestival. In letzten Jahren nun bei Phoenix, was nun wirklich überhaupt keinen Sinn macht.
            hier antworten
          • am melden

            WALULIS!!!
            Falsch schreiben....hm, aber dann noch falsch übernehmen, wobei es im Text von wunschliste.de doch richtig steht.
              hier antworten
            • am via tvforen.demelden

              na hoffentlich übernimmt jemand den Walusius ... den seh ich gerne
              • am via tvforen.demelden

                tiramisusi schrieb:
                -------------------------------------------------------
                > na hoffentlich übernimmt jemand den Walusius ...
                > den seh ich gerne

                Ist der noch aktiv?
              • am via tvforen.demelden

                jepp und immer bessr
              • am via tvforen.demelden

                Danke. Mal schauen was ich so Neues finden kann.
                Ich kenne ihn nur von Walusius sieht fern.
              • am via tvforen.demelden

                tiramisusi schrieb:
                -------------------------------------------------------
                > na hoffentlich übernimmt jemand den Walusius ...
                > den seh ich gerne

                Bitte nicht böse sein*zwinker*
                Der Herr schreibt sich Walulis
                http://www.walulissiehtfern.de/

            weitere Meldungen