„Bares für Rares“: Nächstes Primetime-Special und neuer Ableger angekündigt

    Erfolgreiche Trödelshow mit Horst Lichter im ZDF geht weiter

    Glenn Riedmeier
    Glenn Riedmeier – 13.10.2021, 08:30 Uhr

    Horst Lichter präsentiert „Bares für Rares“ – Bild: ZDF/Frank W. Hempel
    Horst Lichter präsentiert „Bares für Rares“

    Am 24. November ist es wieder so weit: Horst Lichter lädt zu „Deutschlands größter Trödelshow“ im ZDF. Um 20:15 Uhr ist die nächste 90-minütige Primetime-Ausgabe des Nachmittags-Dauerbrenners „Bares für Rares“ zu sehen. Gedreht wurde das mittlerweile 18. Special auf Schloss Drachenburg.

    Dort empfängt Horst Lichter wieder Raritätenbesitzer und lässt mit Unterstützung von sechs Händlern und fünf Experten deren Schätze und Kuriositäten begutachten. Die Besitzer der Dinge versuchen, für ihre Raritäten den besten Preis zu erzielen. Wer bekommt die Händlerkarte und hat die beste Taktik bei den Händlern?

    Wie üblich gibt es auch wieder prominente Gastauftritte: Diesmal bieten Moderatorin Anne Gesthuysen und Journalist Frank Plasberg ein leuchtendes Objekt aus Plasbergs Sammlung an, das seit dem letzten Umzug des Ehepaares sein Dasein im Keller fristet. Es ist an der Zeit, das zu ändern.

    Als Händler sind Wolfgang Pauritsch, Walter „Waldi“ Lehnertz, Fabian Kahl, Daniel Meyer, Susanne Steiger und Dr. Elisabeth „Lisa“ Nüdling mit von der Partie. Auf Expertenseite wirken Dr. Heide Rezepa-Zabel, Albert Maier, Sven Deutschmanek, Detlev Kümmel und Colmar Schulte-Goltz mit.

    Am Sonntagnachmittag startet das ZDF außerdem einen neuen Ableger der Trödelshow. Nachdem es bereits die „Lieblingsstücke“ und die „Händlerstücke“ gibt, gesellen sich nun die „Sammlerstücke“ hinzu. Darin besucht Horst Lichter Deutschlands größte Sammler und taucht ein in Sammelwelten, die er sich so niemals hätte vorstellen können. Unter anderem gibt es den Frisierstuhl von Elvis Presley und einen echten Astronauten-Anzug zu beguchtachten. Doch auch mit der eigenen Lok durch Wald und Wiesen tuckern oder eine Barbie schminken wird mit „Sammlerstücken“ ermöglicht. Ab dem 14. November sind die vorerst vier Folgen sonntags um 14:55 Uhr zu sehen.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am via tvforen.de

      Ich muss gestehen, dass auch ich ein Fan von Bare für Rares bin. Wobei ich auch früher schon gerne "Kunst & Krempel" im Bayerischen Fernsehen geguckt habe. Aber irgendwie ist Bares für Rares weniger abgehoben und "menschelnder".

      Aber interessant und kultig sind beide Reihen.

      Im Gegensatz zu den Imitationsversuchen der Privaten wie z.B. auf RTL "Die Superhändler - Vier Räume, ein Deal", das wirklich nur ein billiger Abklatsch ist und wo man gar nichts Seriöses lernt, sondern es nur um die Spannung der getrennten Verhandlungen geht.

      Da lobe ich mir "Bares für Rares" und "Kunst & Krempel".
      • am via tvforen.de

        Julian90 schrieb:
        -------------------------------------------------------
        >
        > Im Gegensatz zu den Imitationsversuchen der
        > Privaten wie z.B. auf RTL "Die Superhändler -
        > Vier Räume, ein Deal"

        Das ist wirklich grauenvoll, zumal es irgendwie blödsinnig ist, dass man über den Verkauf entscheiden muss ohne alle Händlerangebote zu kennen.
    • am via tvforen.de

      Na gut, Sammelstücke ist immerhin ein Einfall. Aber insgesamt kann man ja bald den Eindruck bekommen, das ZDF ist eigens für BfR gegründet worden.

      Guck ihr eigentlich noch regelmäßig Horst Lichter?
      • am via tvforen.de

        kleinbibo schrieb:
        -------------------------------------------------------
        > Guck ihr eigentlich noch regelmäßig Horst
        > Lichter?

        Ja, vor allem die Lieblingsstücke und gelegentlich die Wiederholungen im Vorabendprogramm auf ZDFneo. Die Primetime-Specials verpasse ich meistens.

        Manchmal hab ich allerdings den Eindruck, dass ihnen die Raritäten ausgehen. In den regulären Sendungen taucht anscheinend immer öfter Flohmarkt-Ramsch auf, der für 50 bis achtzisch Euro weggeht, sofern es dafür überhaupt eine Händlerkarte gibt. Langweilig finde ich auch den vielen Schmuck.
      • am via tvforen.de

        kleinbibo schrieb:
        -------------------------------------------------------

        > Guck ihr eigentlich noch regelmäßig Horst
        > Lichter?

        Nein, nie. Ich wüsste auch nicht, warum.
      • am via tvforen.de

        Guck ihr eigentlich noch regelmäßig Horst Lichter?

        Schon ewig nicht mehr.der Lichter ist mir mittlerweile sehr unsympatisch geworden!
      • am via tvforen.de

        Ich gucke das nicht regelmäßig, aber immer mal wieder rein und bleibe dann meistens hängen.

        Außer die Abend-Specials, die gucke ich eigentlich nie.

        Die Idee des Ablegers mit den Sammlerstücken finde ich übrigens sehr gut. Das passt ja auch zum Konzept der Sendung und ist nicht so an den Haaren herbei gezogen wie manche Ableger zu anderen Sendungen.

        Ich selbst mag auch Trödel, egal ob alte Möbel, Gemälde, Plastiken, Porzellan, Bestecke, Lampen, Deko, Schmuck, altes Spielzeug, alte Instrumente, alte Alltagsgegenstände, alte Technik von der Schreibmaschine über den alten Toaster bis hin zum nostalgischen Computer und Taschenrechner, etc.

        Und ich mag es sehr, dass diese Sendung die Schönheit und Qualität dieser alten Fundstücke, Raritäten und teilweise auch "Tinnef" und Krimskrams vorstellt und feiert.

        Das fördert auch den Gedanken, dass die man nicht immer alles neu kaufen muss, sondern auch mal Altes restaurieren und reparieren kann. Und dass manchmal sogar die alte Technik besser war/ist als die neuere. So nutze ich immer noch lieber meine alte mechanische Saftpresse als die elektrische. Verbraucht keinen Strom, entsaftet besser, ist leichter zu reinigen, geht nicht kaputt.
      • am via tvforen.de

        Spoonman schrieb:
        -------------------------------------------------------
        > ihnen die Raritäten ausgehen. In den regulären
        > Sendungen taucht anscheinend immer öfter
        > Flohmarkt-Ramsch auf, der für 50 bis achtzisch
        > Euro weggeht, sofern es dafür überhaupt eine
        > Händlerkarte gibt. Langweilig finde ich auch den
        > vielen Schmuck.

        Schmuck finde ich auch uninteressant, aber die sorgen ja zumindest dafür, dass nicht die ganze Sendung davon voll ist und es wird sicher auch Zuschauer geben, die nur deswegen gucken.

        Das mit den vermehrten Niedrigpreis-Objekten ist mir noch gar nicht aufgefallen, wenn ich zufällig doch einmal in die Sendung hineingerate.

        Allerdings scheint es mir so zu sein, dass die Händler in Sachen Gemälde zur Nachschulung waren. Früher haben sie da immer extrem wenig geboten, weil sie sich damit nicht auskannten, mittlerweile können sie wohl schon einen akademischen von einem Hobbymaler unterscheiden.

    weitere Meldungen