„Bares für Rares“: Auch 2021 neues Weihnachts-Special zur Primetime

    Festliches Trödeln mit Horst Lichter und Cathy Hummels

    Glenn Riedmeier
    Glenn Riedmeier – 08.11.2021, 18:43 Uhr

    Weihnachts-Special von „Bares für Rares“ mit Horst Lichter und Cathy Hummels – Bild: ZDF/Sascha Baumann
    Weihnachts-Special von „Bares für Rares“ mit Horst Lichter und Cathy Hummels

    Der Trödeltrend hält weiter an: „Bares für Rares“ ist für das ZDF nach wie vor ein Dauerbrenner am Nachmittag. Seit 2017 gibt es zudem in regelmäßigen Abständen große Abendshows zur Primetime, die im Schnitt mehr als fünf Millionen Zuschauer verfolgen. In den vergangenen Jahren wurde stets auch kurz vor Weihnachten eine neue Ausgabe von „Deutschlands größter Trödel-Show“ gesendet. Auch 2021 müssen die Fans nicht auf ein weihnachtliches Primetime-Special mit Horst Lichter verzichten. Zu sehen ist es am Mittwoch, 22. Dezember um 20:15 Uhr.

    Mit Unterstützung von sechs Händlern und fünf Experten empfängt Horst Lichter auf dem stimmungsvoll dekorierten Schloss Drachenburg Menschen, die kuriose Kleinigkeiten und sagenhafte Schätze veräußern möchten. Auch eine prominente Raritätenbesitzerin ist wieder zu Gast: Diesmal bietet Moderatorin und Influencerin Cathy Hummels zusammen mit einer Freundin ein außergewöhnliches asiatisches Objekt an. Werden die beiden Freundinnen die Händlerkarte erhalten?

    Als Experten wirken in der Weihnachtsausgabe Dr. Heide Rezepa-Zabel, Albert Maier, Sven Deutschmanek, Colmar Schulte-Goltz und Detlev Kümmel mit. Auf Händlerseite sind Susanne Steiger, Elisabeth „Lisa“ Nüdling, Wolfgang Pauritsch, Walter „Waldi“ Lehnertz, Fabian Kahl und Daniel Meyer dabei.

    Schon am kommenden Sonntagnachmittag startet das ZDF außerdem einen neuen Ableger der Trödelshow. Nachdem es bereits die „Lieblingsstücke“ und die „Händlerstücke“ gibt, gesellen sich nun die „Sammlerstücke“ hinzu. Darin besucht Horst Lichter Deutschlands größte Sammler und taucht ein in Sammelwelten, die er sich so niemals hätte vorstellen können. Unter anderem gibt es den Frisierstuhl von Elvis Presley und einen echten Astronauten-Anzug zu beguchtachten. Doch auch mit der eigenen Lok durch Wald und Wiesen tuckern oder eine Barbie schminken wird mit „Sammlerstücken“ ermöglicht. Ab dem 14. November sind die vorerst vier Folgen sonntags um 14:55 Uhr zu sehen.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am

      Der schreckliche Weuhnachtsspuk ist vorbei und die für diesen Sender so wichtigen E-Quoten wurde erzielt. Also nehmt doch endlich dieses "Grässliche  Abbild" von dem Quotenkasper vom Netz oder verschiebt es zu den gesammelten "Lichter-Fratzen"
      • am

        Top-News vom "Zweiten", "Festliches Trödeln" oder "weihnachtliches Primetime-Special", schlimm so eine Ansage zu Weihnachten.

        Man zeigt uns shon das Abbild von Lichter zusammen mi Cathy Hummels, Er glotzt aus der Wäsche, als sehe er was ganz Schreckliches. Steht da etwa ein Spiegel visavis?

        weitere Meldungen