Auf den Spuren von „Wie bitte?!“: ZDF startet neue Verbrauchercomedy im Juli

    „Ohne Garantie“ mit Lars Reichow, Bernhard Hoëcker und Co.

    Glenn Riedmeier
    Glenn Riedmeier – 23.05.2014, 16:21 Uhr

    Auf den Spuren von "Wie bitte?!": ZDF startet neue Verbrauchercomedy im Juli – "Ohne Garantie" mit Lars Reichow, Bernhard Hoëcker und Co. – Bild: ZDF

    Mitte März kündigte ZDF-Programmdirektor Norbert Himmler neben einigen neuen, eigenproduzierten Serien an, dass der Mainzer Sender auch sein Comedy-Angebot ausbauen möchte. Zu den etablierten Hits wie „heute-show“, „Die Anstalt“ und „Pelzig hält sich“ sollen sich weitere Formate gesellen. Eines davon heißt „Ohne Garantie“ – eine Verbrauchercomedy, deren Sendeplatz und Besetzung nun bekannt ist.

    Das ZDF strahlt drei Ausgaben der neuen Show ab 11. Juli freitags um 22.30 Uhr aus, während sich die „heute-show“ in der Sommerpause befindet. Moderiert wird die Sendung von Kabarettist Lars Reichow, der zurzeit auch mit der Kultursendung „Kunscht!“ im SWR Fernsehen tätig ist. Das Konzept erinnert stark an „Wie bitte?!“, den 1990er-Klassiker von RTL: In Form von aktuellen Reportagen, Sketchen und Studioaktionen sollen Bürokratie-Irrsinn, Verbrauchertäuschung, Steuerverschwendung und dreiste Werbelügen aufgedeckt werden. Darüber hinaus werden den Verbrauchern auch auch Tipps gegeben, wie sie sich aus dem Wahnsinn befreien können.

    Lars Reichow und sein Kompetenzteam, bestehend aus Judith Richter, Bernhard Hoëcker und Wolfgang Trepper sowie weiteren Überraschungsgästen, gehen Fragen nach wie beispielsweise: „Wie clever sind Billig-Elektrogeräte, die man nur wenige Minuten am Stück gebrauchen kann?“, „Wie ‚bio‘ ist eine Bio-Kartoffel aus Ägypten?“ und „Wie viel Entschädigung bekommt man vom Reiseveranstalter, wenn im Hotel beim Frühstücksbüfett die versprochene Guave fehlt?“.

    Im Anschluss an „Ohne Garantie“ zeigt das ZDF um 23.00 Uhr weiterhin „aspekte“, bevor ab 23.45 Uhr die US-Serie „House of Lies“ ins Programm genommen wird. Zu sehen sind am Freitag jeweils zwei Folgen am Stück. Die Serie mit Don Cheadle und Kristen Bell wurde bislang bei ZDFneo ausgestrahlt und schafft nun erstmals den Sprung ins (späte) ZDF-Hauptprogramm. Gezeigt wird die erste Staffel.

    Im April strahlte das ZDF bereits die Pilotfolge der neuen Impro-Show „Vier sind das Volk“ aus, die gute Quoten eingefahren hat. Darüber hinaus ist unter dem Titel „Kühe haben beste Freunde“ eine deutsche Adaption der britischen Sendung „Duck Quacks Don’t Echo“ geplant, eine Panelshow über verblüffendes Alltagswissen.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • Pete Morgan am 24.05.2014 19:16 via tvforen.demelden

      Und schon wieder dieser unerträgliche Hoecker... haben die denn keine anderen "Comedians" als diesen unlustigen Mimenschneider??? Egal, wo was beim ZDF zum lachen ins Programm genommen wird, der Hoecker scheint gleich als erster "hier" zu schreien, wenn es um die Besetzung geht...

      Der Lonewolf Pete
      • Pluto am 24.05.2014 17:34 via tvforen.demelden

        Die sollten mal lieber das Original "Wie Bitte?!" von RTL wiederholen. Die Folgen möchte ich nochmal so gerne sehen. Zuletzt zeigte RTL die Sendung 1999. Wird Zeit, dass man sie wieder mal zeigt.
        • H.k.a.K.a.v.d.G.r am 26.05.2014 11:54 via tvforen.demelden

          Pluto schrieb:
          -------------------------------------------------------
          > Die sollten mal lieber das Original "Wie Bitte?!" von RTL wiederholen. Die Folgen möchte ich
          > nochmal so gerne sehen. Zuletzt zeigte RTL die Sendung 1999. Wird Zeit, dass man sie wieder mal
          > zeigt.



          Leider ohne April Hailer, aber dafür mit den drei mit den Mützen ^^ :-)
      • H.k.a.K.a.v.d.G.r am 24.05.2014 11:41 via tvforen.demelden

        wunschliste.de schrieb:
        -------------------------------------------------------
        > Lars Reichow und sein Kompetenzteam, bestehend aus Judith Richter, Bernhard Hoëcker und Wolfgang
        > Trepper sowie weiteren Überraschungsgästen, gehen Fragen nach wie beispielsweise: "Wie clever
        > sind Billig-Elektrogeräte, die man nur wenige Minuten am Stück gebrauchen kann?", "Wie 'bio'
        > ist eine Bio-Kartoffel aus Ägypten?" und "Wie viel Entschädigung bekommt man vom
        > Reiseveranstalter, wenn im Hotel beim Frühstücksbüfett die versprochene Guave fehlt?".


        Inwiefern hat das auch nur ansatzweise mit "Wie bitte?!" zu tun? Damals wurden reale Fälle satirisch aufbereitet, nicht "Waswärewenn"-Fälle.

        Dabei könnte man dies beim Öffentlich-Rechtlichen Fernsehen so gut machen: man hätte nicht das Problem, das "Wie bitte?!" den Garaus machte, nämlich das Erpresserpotential der wegbrechenden Werbekunden.

        Sollten diese drei Folgen aber Testpiloten sein, so dass sich im Anschluss Opfer melden können, um dann nach der "heuteshow" eine weitere Sendung zu etablieren (wirklich im Stil von "Wie bitte?!"), dann wäre es in Ordnung. Aber irgendwie glaube ich nicht daran.
        • Leeloo am 26.05.2014 14:58 via tvforen.demelden

          Dasselbe dachte ich mir auch beim Lesen der Wunschlistemeldung. Was das geplante Konzept der ZDF-Sendung mit "Wie bitte" zu tun haben soll. Ok, bisher weiß ich nichts mehr als diese Meldung hier. Mich würds richtig freuen, wenn es wirklich ein neues Wie bitte geben würde
      • faxe61 am 24.05.2014 04:12 via tvforen.demelden

        Frage: Warum nicht einmal ein ernsthaftes Verbrauchermagazin?

        Ja - da muss man die Werbungskunden schon verprellen können.
        • Markussovic am 24.05.2014 01:52 via tvforen.demelden

          Werde mir das mal ansehen, auch wenn ich denke, dass das Niveau von "Wie bitte?!" damit nicht erreicht wird. War damals eine super Show, mit einer tollen Besetzung. Vor allem Lutz Reichert als Telekom-Doofie wird mir ewig in Erinnerung bleiben *lach*
          Ach ja, die gute alte Zeit...
          • Chan am 24.05.2014 00:18melden

            SKristen Belltück? Interessanter Name, aber da ist wohl was verrutscht.
              hier antworten

            weitere Meldungen