„Anne with an E“: Erste Details zur dritten Staffel der Netflix-Serie

    Kontakt zu Ureinwohnern und letztes Schuljahr für 16-jährige Anne

    "Anne with an E": Erste Details zur dritten Staffel der Netflix-Serie – Kontakt zu Ureinwohnern und letztes Schuljahr für 16-jährige Anne – Bild: CBC
    Anne Shirley (Amybeth McNulty) in „Anne with an E“

    In Kanada sind die Dreharbeiten zur dritten Staffel der Romanadaption „Anne with an E“ angelaufen, die auf der bekannten Jugendbuchreihe von Lucy Maud Montgomery basiert. Wie schon die zweiten Staffel wird auch die dritte Auflage zehn neue, jeweils knapp 45-minütige Folgen umfassen. In der neuen Staffel lernt die mittlerweile knapp 16-jährige Anne (Amybeth McNulty) die 12-jährige Ureinwohnerin Ka’kwet kennen und schätzen. Für die Rolle wurde nach aufwendigem Casting Nachwuchsdarstellerin Kiawenti:io Tarbell engagiert.

    „Ich fühlte mich immer dazu getrieben, den Inhalt der Bücher (für die Serie) noch auszubauen“, kommentiert Serienschöpferin Moira Walley-Beckett. „Die dritte Staffel verspricht, unsere bisher intensivste zu werden, mit Geschichten über Inklusion, Romanzen, Pathos und Wachstumsschmerzen für alle unsere Charaktere. Es ist eine große, wagemutige Staffel.“

    Die neuen Folgen werden ein weiteres Umfeld des Handlungsortes Avonlea einbeziehen. Bestärkt durch die Tatsache, dass sie nun 16 wird, will Anne mehr über ihre leiblichen Eltern und deren Familiengeschichte in Erfahrung bringen. Für Matthew (R.H. Thomson) und Marilla (Geraldine James) bringt das die Befürchtung, dass ihr Ziehkind ein Leben außerhalb von Green Gables entwickeln könnte.

    Daneben kommt es zwischen den Bewohnern Avonlea und einem Lager von Ureinwohnern aus der Mi’kmaq Nation zu Kontakt – während auf der einen Seite die Spannungen steigen, werden andernorts tiefe Freundschaften geknüpft.

    Die Zukunft wirft einen langen Schatten über die Schüler um Anne, die in die letzte Klasse kommen: Einige von ihnen bereiten sich auf Aufnahmeprüfungen für das College vor, andere haben ein Auge auf exotischere Ziele geworfen. Aber bis es soweit ist, müssen die Schüler die Fallstricke von Freundschaft, Romanze, erster Liebe, ersten Küssen und mehr meistern.

    Sebastian (Dalmar Abuzeid) und Mary kommen in ihrem häuslichen Leben in einen Alltagstrott, während Gilbert (Lucas Jade Zumann) große Träume über seine Zukunft als Doktor hat. Mit dem Erwachsenwerden muss Anne mit neuen Herausforderungen umgehen: der ungleichen Stellung der Geschlechter sowie der Benachteiligung der Ureinwohner. Sie erkennt, dass der Kampf, die Welt zu einem besseren Ort zu machen, nie ausgestanden ist. Am Vorabend des 20. Jahrhunderts blicken manche hoffnungsvoll in die Zukunft, während andere sich an der Vergangenheit festklammern. Eins wird aber immer deutlicher: Nichts bleibt, wie es war.

    19.03.2019, 16:30 Uhr – Bernd Krannich/fernsehserien.de

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • Mr_Chance (geb. 1960) am 20.03.2019 06:34

      (Riesenseufzer) Es ist wahrhaft schwer sich der Leidenschaft, die McNulty für ihre Rolle entwickelt zu entziehen; fiebere jeder neuen Folge entgegen! Selten eine so beherzt besetzte Serie erlebt.
        hier antworten

      weitere Meldungen