„Alles was zählt“: Neuzugang und Abschied

    Familie Brück wird neu zusammengewürfelt

    Mario Müller – 12.11.2015, 11:38 Uhr

    Julian Bayer und Julia Albrecht

    Fernsehfamilie Brück darf sich über einen neuen Einzug freuen: ab Folge 2305 spielt Julian Bayer den 20-jährigen Leo Brück, der nach einem abgebrochenen Studium in den USA jetzt lieber Surflehrer werden will. Er taucht plötzlich bei seiner Mutter Sonja (Barbara Sotelsek) auf und landet gleich mal mit Isabelle Reichenbach (Ania Niedieck) im Bett, von der er natürlich nicht ahnt, dass sie die Freundin seines Vaters Thomas (Daniel Brockhaus) ist.

    Der Münchner Bayer (!) ging drei Jahre lang auf die Neue Münchner Schauspielschule und war bisher in Theaterproduktionen sowie in Episodenrollen von „SOKO 5113“, „Unter Gaunern“ und „Unter uns“ zu sehen. Wenn er am 12. November bei „Alles was zählt“ einsteigt, wird er seine Serienschwester Flo (Julia Albrecht) allerdings nur kurz treffen, denn diese hat bereits in dieser Woche ihren letzten Drehtag und wird die Serie mit Folge 2353 am 25. Januar verlassen.

    Albrecht stieg direkt nach dem Abitur ins TV-Geschäft ein und war seit dem 25. Januar dieses Jahres bei „Alles was zählt“ zu sehen. Sie etablierte sich wie ihre Serien-Mutter Sonja als erstklassige Kunstturnerin und erlebte mit Kevin Möller (Jonathan Elias Weiske) ihre erste große Liebe. Die 19-Jährige verlässt die Serie auf eigenen Wunsch, will zurück nach Berlin ziehen und überlegt laut RTL noch, ob sie lieber ein Studium oder eine Ausbildung anfängt, oder ob sie doch direkt mit der Schauspielerei weitermacht. Eine Rückkehr schließt Albrecht jedenfalls nicht aus: „Ich bin auf jeden Fall nicht abgeneigt, und ich habe ja eine tolle Serienfamilie und einen coolen neuen Serien-Bruder, die ich alle wahnsinnig vermissen werde und bestimmt einmal wiedersehen werde.“

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen