„Alles was zählt“: Francisco Medina verlässt die Daily Soap

    Ausstieg aus der RTL-Serie nach sechs Jahren

    "Alles was zählt": Francisco Medina verlässt die Daily Soap – Ausstieg aus der RTL-Serie nach sechs Jahren – Bild: RTL
    Francisco Medina – seit 2007 bei „Alles was zählt“

    Im Herbst werden sich „Alles was zählt“-Fans von einem liebgewonnenen Seriengesicht verabschieden müssen. Francisco Medina verlässt die Daily Soap nach sechs Jahren. Erstmals war er am 12. Oktober 2007 in Folge 280 zu sehen, seinen letzten Auftritt als Maximilian von Altenburg hat er voraussichtlich am 28. Oktober. Wie sein Charakter aus der Serie geschrieben wird, bleibt vorerst ein Geheimnis.

    Das Drama um Maximilian und den Racheplan seiner Feinde Rafael Suarez (Nikolaus Schmid) und Sylvia Kern (Claudia Hiersche) erreicht seinen Höhepunkt. Muss Maximilian mit seinem Leben bezahlen oder kommt er noch einmal glimpflich davon? Seinen letzten Drehtag hatte Francisco Medina bereits am 16. August, doch wie das Schicksal mit dem intriganten argentinischen „Ölprinzen“ spielt, erfahren die Zuschauer erst in rund zwei Monaten. „Was genau passiert, werde ich noch nicht verraten“, so Medina.

    Als Gründe für den Ausstieg nennt der Schauspieler neue Ziele und Herausforderungen: „Ich gehe jetzt auf volles Risiko, möchte jetzt all das machen, was ich sowieso schon immer machen wollte und mir als Mensch wichtig ist, und verlasse dafür die Serie.“ Er möchte seine Träume verwirklichen und seine Hilfsprojekte in Südafrika, im Swasiland, sowie in Ecuador, Chile, Mexiko, Australien und Tibet stärker unterstützen. Außerdem strebt er eine Weltreise über mehrere Monate an.

    Medina blickt glücklich auf seine Zeit in der Daily Soap zurück: „Ohne AWZ wäre ich heute nicht da wo ich bin. Ich bin der Serie unendlich dankbar, dass ich sechs Jahre diese fanatische Rolle spielen durfte.“ Neben seinen Reiseplänen verfolgt er weitere Projekte. Im Oktober setzt er sein Gesangsprogramm „Hungrig bin ich“ fort, außerdem ist ein Buch in Arbeit. In Kürze dreht Medina einen Kinofilm mit dem Titel „Happy“, in dem er eine Transsexuelle spielt, weitere Filmangebote aus Polen, Frankreich, Italien und Spanien liegen ebenfalls vor.

    22.08.2013, 17:48 Uhr – Glenn Riedmeier/fernsehserien.de

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • NDM (geb. 1973) am 22.08.2013 20:19

      Nun, in dem Artikel steht doch irgendwie fast schon drin, wie es endet ^^ https://www.wunschliste.de/tvnews/m/alles-was-zaehlt-boesewicht-rafael-suarez-kehrt-zurueck
        hier antworten
      • Pamela-Jean-Barnes-Ewing (geb. 1965) am 22.08.2013 20:00

        Hoffentlich kommt er wieder!
        Der intrigante Kerl so verschlagen wie die Mama Simone und Schwester Jenny, wird mir fehlen.
        Hoffe sehr er kommt wieder, denn ohne ihn wird was fehlen
          hier antworten