Alles aus bei „Alles Klara“: Wolke Hegenbarth hört auf

    ARD-Vorabendserie wird nicht fortgesetzt

    Alles aus bei "Alles Klara": Wolke Hegenbarth hört auf – ARD-Vorabendserie wird nicht fortgesetzt – Bild: ARD/Hardy Spitz
    „Alles Klara“

    Keine guten Neuigkeiten für Fans von „Alles Klara“. Wolke Hegenbarth gab bekannt, nicht mehr weiter für die ARD-Vorabendserie drehen zu wollen. Die Schauspielerin möchte sich nach fünf Jahren neuen Projekten und Herausforderungen widmen. Nach derzeitigem Stand plant die ARD auch nicht, die Serie mit einer neuen Hauptdarstellerin fortzusetzen.

    Statement von Wolke Hegenbarth:

    „Alles Klara“ ging einst als Teil der „Heiter bis tödlich“-Offensive an den Start. Ab 2011 produzierte die ARD ein gutes Dutzend seichter Krimiserien mit Lokalkolorit und einer gewissen Prise Humor. Wolke Hegenbarth verkörperte Klara Degen, die eine Sekretärinnenstelle als Schwangerschaftsvertretung auf einem Polizeirevier im Harz antrat. Dort mischte sie sich ständig in die Ermittlungen ihres Chefs, Hauptkommissar Kleinert (Felix Eitner), ein. Regelmäßig missachtete Klara sämtliche Hierarchien und Dienstanweisungen im Quedlinburger Provinzrevier, um der Wahrheit auf die Spur zu kommen, da ihr die Jagd nach Mördern mehr Spaß machte als die schnöde Büroarbeit.

    Mit von der Partie waren außerdem Kriminalmeister Jonas Wolter (Jan Niklas Berg), Kriminalkommissar Tom „Ollie“ Ollenhauer (Christoph Hagen Dittmann) und Revierleiterin Dr. Gertrud Müller-Dietz (Alexa Maria Surholt). Insgesamt wurden 48 Folgen in vier Staffeln produziert.

    14.02.2018, 13:55 Uhr – Glenn Riedmeier/fernsehserien.de

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • Pool (geb. 1984) am 09.06.2018 11:18

      Ich finde es schade das endlich mal eine Serie lief die bei uns im Harz gedreht wurde und jetzt abgesetzt wird.endlich konnte man sich Mal in die Orte für die Serie rein versetzten weil man die Orte kannte und schon ist sie wieder zuende.echt schade.vielleicht könnten die Produzenten Mal drüber nachdenken so etwas ähnliches zu machen! Ich würde mich freuen.
      Mfg
        hier antworten
      • Ziebigker (geb. 1961) am 15.02.2018 16:46

        Ich werde die Serie vermissen. mehr brauch ich dazu nicht sagen.
          hier antworten
        • Helmprobst am 15.02.2018 12:44 via tvforen.de

          Schade, eine sympathische Serie mit einer liebenswerten Hauptfigur, die ich gerne gesehen habe.

          Allerdings kann ich Wolkes Entscheidung auch verstehen, dass sie mal wieder was Neues ausprobieren will. Viele Schauspielerinnen wollen ja nicht nur auf eine Rolle festgelegt werden (wobei sicher viele sie da heute noch eher als Alex aus "Mein Leben und Ich" wahrnehmen statt als Klara, aber sei's drum).

          Mal abwarten, was sie als nächstes macht. Vielleicht ja mal wieder einen schnulzigen Sat.1-Film?! Ich kann sie mir auch mal gut in einem Rateteam (zum Beispiel "Sag die Wahrheit") vorstellen.
          • anhalt1 am 15.02.2018 16:53 via tvforen.de

            Ich werde die Serie vermissen, aber ich kann auch damit leben bzw. ohne sie. Mit dem Humor ist das so eine Sache... Da hat ja jeder andere Vorstellungen.
        • Ralfi am 14.02.2018 14:12 via tvforen.de

          Aha, schon wieder die Mär der "neuen Projekte und Herausforderungen". Wer's glaubt...
          • Kate am 14.02.2018 14:45 via tvforen.de

            Ralfi schrieb:
            -------------------------------------------------------
            > Aha, schon wieder die Mär der "neuen Projekte und
            > Herausforderungen". Wer's glaubt...

            Was soll sonst der Grund sein?

            Ich kenne die Serie nicht, aber ich wage stark zu bezweifeln, dass die so viel gekostet hat, dass man sie aus Kostengründen einstampfen muss.


            Und was Wolke Hegenbarth angeht, die hat bisher immer eine Rolle gefunden.
          • beiderbecke am 14.02.2018 15:31 via tvforen.de

            Kate schrieb:
            -------------------------------------------------------
            > Was soll sonst der Grund sein?
            >
            > Ich kenne die Serie nicht, aber ich wage stark zu
            > bezweifeln, dass die so viel gekostet hat, dass
            > man sie aus Kostengründen einstampfen muss.
            >
            >
            > Und was Wolke Hegenbarth angeht, die hat bisher
            > immer eine Rolle gefunden.


            Die Serie war (auch dank Felix Eitner) weitgehend humorfrei. Ansonsten bestand sie hauptsächlich aus Außendrehs an immer anderen Orten im Wernigeroder Ostharz und relativ wenigen "Vernehmungen" im Revier. Und sowas verursacht eben Kosten, weitaus mehr als die unzähligen SoKos (und Rosenheim-Cops).

            Und Wolkes Rollen bestanden ja mehr oder weniger im Vorführen bzw. Auftragen diverser kurzer Hosen.

            Vielleicht ändert sich das jetzt.
          • dermichel am 14.02.2018 19:15 via tvforen.de

            beiderbecke schrieb:
            -------------------------------------------------------
            > Und Wolkes Rollen bestanden ja mehr oder weniger
            > im Vorführen bzw. Auftragen diverser kurzer
            > Hosen.
            >

            Wie schrieb mal ein Kritiker: Die Kleidung von Klara zwischen schick und kik.
          • tiramisusi am 15.02.2018 09:11 via tvforen.de

            sehr treffend :-)
            Gut, dass man die Serie nicht weiterleiert, es wäre schade drum gewesen und Klara als superschlaue Polizeisekretärin wurde schon sehr nervig in den letzten Folgen - mit anderen Worten: ich konnt sie nicht mehr sehen

        weitere Meldungen