„Alle auf den Kleinen“ im September als Samstagabendshow

    „Bülent Ceylan Show“ kehrt mit sechs neuen Folgen zurück

    Glenn Riedmeier
    Glenn Riedmeier – 29.07.2013, 14:34 Uhr

    Oliver Pocher tritt in „Alle auf den Kleinen“ gegen drei Herausforderer an – Bild: RTL/Frank Hempel
    Oliver Pocher tritt in „Alle auf den Kleinen“ gegen drei Herausforderer an

    RTL hat einen Sendetermin für die dritte Ausgabe der Spielshow „Alle auf den Kleinen“ mit Oliver Pocher gefunden. Sie läuft anders als die ersten beiden Sendungen nicht mehr an einem Freitag, sondern am Samstag, 7. September, um 20.15 Uhr. Direkt im Anschluss startet die inzwischen vierte Staffel der „Bülent Ceylan Show“.

    Zum dritten Mal stellt sich Oliver Pocher drei Herausforderern, die in Action-Spielen alleine und gemeinsam gegen den Comedian antreten. Dauerten die ersten beiden Ausgaben im Januar und Juni noch vier Stunden, wird die Show in ihrer dritten Folge um eine Stunde entschlankt und endet bereits um 23.00 Uhr. Angesichts der durchaus vorhandenen Längen tut man der Sendung damit einen Gefallen. Weshalb die Show allerdings von Freitag auf Samstag wechselt, ist hinsichtlich der bislang guten bis sehr guten Quoten nicht nachvollziehbar. An der weiteren Besetzung ändert sich nichts: Erneut moderiert Sonja Zietlow, Heiko Wasser ist als Off-Kommentator im Einsatz und auch Noch-Ehefrau Alessandra Pocher steht trotz Trennung wieder als Joker und Expertin zur Verfügung. Der Spieleparcours, der den Kandidaten im besten Fall zu 100.000 Euro verhelfen kann, ist hingegen völlig neu gestaltet.

    Um 23.00 Uhr geht anschließend die vierte „Bülent Ceylan Show“-Staffel mit sechs neuen Folgen auf Sendung, die jeweils samstags zu sehen sein werden. Als Gäste in seiner Personality-Show begrüßt der deutsch-türkische Comedian Bülent Ceylan diesmal Kollegen wie Mirja Boes, Ralf Schmitz, Sascha Grammel, Kaya Yanar, Carolin Kebekus und Eckart von Hirschhausen. Die Zuschauer erwartet wieder der altbekannte Mix aus Stand-Up-Comedy, Sketchen, Einspielfilmen und Parodien. Bülent Ceylan wird natürlich auch erneut in seinen Paraderollen als Harald, Mompfred, Hasan und Anneliese auftreten. Die Sendung wird wochenaktuell produziert, demnach wird auch die Bundestagswahl in der neuen Staffel ein zentrales Thema darstellen. In der Rubrik „Bülents Olümpia“ versucht sich der Komiker an kuriosen Sportdisziplinen wie mexikanischem Wrestling, französischem Schneckenspucken oder finnischem Eisbaden.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen