„Aktenzeichen XY“: Neues Spezial mit geklärten Fällen im ZDF

    Rudi Cerne präsentiert einmal mehr „XY…gelöst“

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 23.12.2021, 13:05 Uhr

    Rudi Cerne präsentiert zum fünften Mal die Spezialsendung „Aktenzeichen XY…gelöst“ – Bild: ZDF/Nadine Rupp
    Rudi Cerne präsentiert zum fünften Mal die Spezialsendung „Aktenzeichen XY…gelöst“

    Inzwischen gehört es fast genauso zum festen ZDF-Programm wie die regulären Ausgaben von „Aktenzeichen XY…ungelöst“. Rudi Cerne stellt in einer neuen Spezialsendung weitere geklärte Verbrechen aus der Geschichte des Fahndungsklassikers vor. Unterstützt wird er dabei einmal mehr von der Kriminalpsychologin Lydia Benecke. Ausgestrahlt wird die mittlerweile fünfte Ausgabe von „Aktenzeichen XY…gelöst“ am Mittwoch, den 9. Februar 2022 um 20:15 Uhr.

    Dieses Mal geht es unter anderem um einen Fall, der im Mai 2018 noch einmal von „XY“ aufgegriffen wurde. In Belgien wird nach dem Notruf eines Spaziergängers ein Toter aus einem Fluss geborgen wird. Der Unbekannte ist mit Plastik umwickelt und mit Gewichten beschwert. Lange ist unklar, um wen es sich bei dem Mann handelt. Doch schließlich bringt die Veröffentlichung des Falls bei „XY“ den Durchbruch in den Ermittlungen.

    Acht Jahre lang ringen die Ermittler aus Regensburg mit dem rätselhaften Verschwinden einer jungen Frau, das auch in dem „XY“-Spezial „Wo ist mein Kind?“ im November 2012 thematisiert wurde. Dabei hatte die Frau kurz zuvor noch einen neuen Job angenommen und ihre Hochzeit geplant. Der Fall steckt voller Rätsel und verlangt der Polizei alles ab. Letztendlich wird die Leiche der Vermissten gefunden und es stellt sich heraus, dass der Täter aus dem unmittelbaren Umfeld der Getöteten stammt.

    In der Nähe von Lübeck verschwindet im Herbst 2017 eine 39-jährige Frau, die gerade dabei war, sich eine neue Existenz aufzubauen. Zuvor hatte sie sich von ihrem langjährigen Lebensgefährten getrennt. Hat er ihr etwas angetan? Der Fall wurde im September 2018 bei „XY“ ausgestrahlt und ein Zuschauerhinweis trug maßgeblich dazu bei, den sorgfältig vorbereiteten Plan eines perfiden Mörders aufzudecken.

    Bereits seit Herbst 2017 präsentiert Rudi Cerne gemeinsam mit Lydia Benecke gelöste Fälle aus der Geschichte von „Aktenzeichen XY…ungelöst“. Die Ausgaben gesellen sich zu weiteren Spezial-Varianten von „XY“, zu denen mittlerweile auch „Wo ist mein Kind?“, „Vorsicht, Betrug!“ und ein „Cold Case“-Special gehören. Der von Eduard Zimmermann begründete ZDF-Fahndungsklassiker feiert im Oktober 2022 bereits seinen 55. Geburtstag.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen