100. „SchleFaZ“: Jubiläumsfilm ist enthüllt

    „Drei Engel auf der Todesinsel“ als „Filetstück deluxe von der Trashfilm-Schlachterplatte“

    Glenn Riedmeier – 29.08.2019, 14:01 Uhr

    Der 100. „SchleFaZ“: „Drei Engel auf der Todesinsel“

    Vergangenen Freitag gingen „Die schlechtesten Filme aller Zeiten“ in die nächste Runde. Auch in den nächsten sieben Wochen kümmern sich Oliver Kalkofe und Peter Rütten wieder um ausgewählte Grausamkeiten der Filmgeschichte. Bislang noch geheimgehalten wurde, welchem Machwerk die Ehre zuteilwird, der 100. „SchleFaZ“ zu sein. Nun hat Tele 5 das Rätsel aufgelöst: Es handelt sich um „Drei Engel auf der Todesinsel“ – laut Senderangaben ein „echtes Filetstück deluxe von der Trashfilm-Schlachterplatte“.

    „Drei Engel auf der Todesinsel“ (im Original „The Lost Empire“) ist ein B-Movie-Abenteuerfilm aus dem Jahr 1984 und das Debüt von Regisseur Jim Wynorski. Nach der Ermordung ihres Bruders durch drei vermummte Ninjakämpfer schwört die Polizistin Angel Wolfe (Melanie Vincz) tödliche Rache. Bei ihren Ermittlungen stößt sie auf das „Auge von Atavar“ – einen uralten Diamanten mit magischen Kräften. Mit seiner Hilfe will der ominöse Sektenguru Dr. Sin Do (Angus Scrimm) von seiner Insel aus die Welt beherrschen. Mit zwei Verbündeten, der aus einer Zwischenwelt herbeigerufenen Indianerin Whitestar (Raven De La Croix) und der Kriminellen Heather McClure (Angela Aames), nimmt Angel den Kampf gegen den diabolischen Doktor mit seiner Laserkanone auf. Auf das Trio warten Robo-Spinnen, Gorillas sowie weitere finstere Schergen.

    „Käsige Special-Effects, ein Gorilla, viele Ninjas, ein paar Zombies, Laserkanonen, Okkultismus, eine satanische Sekte und drei schlagkräftige Frauen mit enormer Oberweite“ – wird der Film auf der „SchleFaZ“-Seite beschrieben.

    Am 28. September findet die große Jubiläumsshow mit zahlreichen Gästen im Berliner Tempodrom statt. Angekündigt ist eine sechsstündige Liveshow mit hochkarätigen Music-Acts wie Bela B, Christian Steiffen, Suchtpotenzial und Fünf Sterne deluxe. Ausgestrahlt wird das Event zum 100. „SchleFaZ“ am 11. Oktober bei Tele 5.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am melden

      Liest sich nach einem würdigen SchleFaZ-Jubel-Film :)
        hier antworten
      • am via tvforen.demelden

        "Plan 9 aus dem Weltall" wäre aber auch kein schlechter Jubiläumsfilm gewesen.
        • am via tvforen.demelden

          Phileas Fogg schrieb:
          -------------------------------------------------------
          > "Plan 9 aus dem Weltall" wäre aber auch kein
          > schlechter Jubiläumsfilm gewesen.


          Das habe ich auch gedacht. Das ist so ziemlich der bekannteste und kultigste Trashfilm.
        • am via tvforen.demelden

          Phileas Fogg schrieb:
          -------------------------------------------------------
          > "Plan 9 aus dem Weltall" wäre aber auch kein
          > schlechter Jubiläumsfilm gewesen.


          Den habe ich doch vorige Woche erst gesehen... ich glaube sogart auf Arte.
        • am via tvforen.demelden

          Nicht arte, Tele 5. Du meinst doch sicher dies hier:

          "SchleFaZ: Plan 9 aus dem Weltall"
          Fr 23.08., 22:25 - 01:05, TELE 5 Sci-Fi-Trash, USA 1959, 132/160 Min.
          Mit Gregory Walcott, Mona McKinnon, Duke Moore, Vampira
          Regie: Edward D. (ED) Wood (Jr.)
        • am via tvforen.demelden

          "Plan 9 aus dem Weltall" gibt es in der Mediathek von Arte zu sehen und weitere Filme von Ed Wood:

          - Die Rache des Würgers
          - Night of the Ghouls

          Alle sind in englisch mit dt. Untertiteln

          https://www.arte.tv/de/videos/RC-014399/schund-ist-schoen-schundfilme/

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen