• Love is a Many Splendored Thing

      1430 Episoden

      Die Seifenoper basiert auf dem Spielfilm „Alle Herrlichkeit auf Erden“ („Love Is a Many-Splendored Thing“, 1955) und führt dessen – auf dem gleichnamigen autobiografischen Roman der Ärztin Han Suyin basierende – Geschichte fort. Die Tochter der dortigen Hauptcharaktere, Mia Elliott, kommt für ihr Medizinstudium nach San Francisco, wo ihr Onkel Phillip mit Frau Helen und Sohn Mark lebt. Im Zentrum stehen anfangs außerdem die Schwestern Iris und Laura Donnelly, die denselben Mann lieben. Pikant auch deshalb, weil Laura als Schwester Cecilia kurz davor steht, Nonne zu werden. Auch die Beziehung von Mia zu Dr. Jim Abbott erhitzt die Gemüter, ist sie doch anders als er eurasischer Herkunft. Dem Sender CBS gefiel das seinerzeit gar nicht und Serienschöpferin Irna Phillips verließ lieber die Produktion, als ihre Geschichten zu entschärfen. Mit ihr ging dann auch Mia – enttäuscht zurück nach Hong Kong, weil ihre große Liebe in eine illegale Abtreibung mit Todesfolge verwickelt war. Und dank neuer Autoren fiel Laura die Entscheidung zwischen Kirche und Liebe plötzlich ganz leicht, sie heiratete Mark Elliott. Der Konflikt mit ihrer Schwester Iris aber blieb ein Kernelement für die restliche Laufzeit der Serie. Wie es vor allem für amerikanische Soaps typisch ist, wurden viele der Hauptfiguren im Laufe der Zeit erstaunlich oft umbesetzt (Mark Elliott wurde von fünf verschiedenen Darstellern verkörpert), was LIAMST nicht gut verkraftete. Auch der Fokus auf gänzlich neue Charaktere und spannendere Handlungsstränge konnten die Serie letztlich jedoch nicht vor ihrer Einstellung bewahren. (Text: DT)

      Cast & Crew

      Erinnerungs-Service per E-Mail

      Wir informieren Sie kostenlos, wenn Love is a Many Splendored Thing im Fernsehen läuft.