Zuckerbrot

    D 2003
    Spielfilm (90 Min.)
    Bild: ARD
    Zuckerbrot – ARD
    Mitja sitzt in seinem Zimmer des alten Hospiz’, das ihm der Pfarrer als vorübergehende Unterkunft in Berlin vermittelt hat. Mit seiner Buchstabensuppe versucht er, deutsche Wörter zusammenzusetzen. Mitja ist erst seit wenigen Tagen in Berlin, kam mit seiner frommen Mutter aus Russland. Er ist ein Aussiedler, fern von der geliebten Heimat. Jennys erster Tag in Freiheit ist für sie auch der Tag der Trennung von ihrer Freundin Mia, mit der sie im Knast ein Verhältnis hatte. Schon jetzt träumt sie von dem Tag, an dem Mia entlassen wird. Ihr Vater, der sie aus der JVA abgeholt hat, findet keinen Zugang zu seiner Tochter. Sie ist ihm fremd geworden, fremder, als sie es ohnehin schon war. Gegen sein schlechtes Gewissen und für ihre Zukunft in der „Normalität“ besorgt er ihr einen Job als U-Bahn-Führerin. Als Betriebsrats-Mitglied der BVG (Berliner Verkehrs Gesellschaft) hat er bereits seinen Sohn Ricki in der betriebseigenen Ausbesserungswerkstatt unterbringen können. Beide Kinder, Ricki und Jenny, leben in der kleinen Etagenwohnung des Vaters. Doch die unmittelbare Nähe des Vaters kann Ricki nicht davon abhalten, sich im kleinkriminellen Milieu zu verdingen: Er dealt mit gefälschten Dokumenten und es geling ihm, seine Schwester Jenny in seine Geschäfte zu verstricken. Jenny vermisst Mia. Ihr fehlen Halt und Geborgenheit, die die Freundin ihr gegeben hatte. Und so rennt sie mit offenen Augen zurück in die Illegalität, vielleicht auch in der Hoffnung, bald wieder bei Mia zu sein. Auf ihrem Weg „nach unten“ trifft sie auf Mitja. Eine Begegnung, die ihr Leben grundlegend verändern wird. Es ist Ricki, der auf Mitja aufmerksam wird: In einem Blumenladen einer U-Bahnstation arbeitet der junge und reichlich naiv wirkende Deutschrusse. Ein tumber Tor, wie es scheint, weltfremd im Vergleich zu Ricki und Jenny. Wer könnte besser geeignet sein als dieser unauffällige junge Mann, um das Geld für die gefälschten Dokumente entgegenzunehmen und an die Geschwister weiterzuleiten? Mitja ist ein Träumer, der gelenkt von Sehnsucht und Optimismus sich seinen eigenen Weg durch den Großstadtdschungel bahnt. Und auch für ihn ist die Begegnung mit Jenny ein erster und durchgreifender Einschnitt im Leben. (Text: ARD)

    DVD und Blu-ray

    Sendetermine

    Fr09.11.200723:30–01:00Das Erste
    23:30–01:00
    Fr12.08.200523:15–00:45einsfestival
    23:15–00:45
    Mo20.06.200500:35–02:05einsfestival
    00:35–02:05
    Di14.06.200502:15–03:45einsfestival
    02:15–03:45
    Mo21.03.200500:45–02:15einsfestival
    00:45–02:15
    So20.03.200513:30–15:00einsfestival
    13:30–15:00
    So20.03.200505:45–07:15einsfestival
    05:45–07:15
    Sa19.03.200521:45–23:15einsfestival
    21:45–23:15
    Mo14.03.200500:00–01:30Das Erste
    00:00–01:30
    Do29.04.200400:00–01:30Bayerisches Fernsehen
    00:00–01:30
    Do18.09.200323:00–00:30Das Erste
    23:00–00:30

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Zuckerbrot im Fernsehen läuft.

    Cast

    Crew

    Reviews und Kommentare