Zeugin der Toten

    D 2013
    Thriller (90 Min.)
    Judith (<a data-event-category=bildtext-person href="/anna-loos/filmografie"><u>Anna Loos</u></a>) und Kaiserlei (<a data-event-category=bildtext-person href="/rainer-bock/filmografie"><u>Rainer Bock</u></a>) machen ein Geschaäft auf Gegenseitigkeit. – Bild: ZDF und Stefan Erhard
    Judith Kepler kommt, wenn die Spurensicherung geht. Sie macht aus Tatorten wieder bewohnbare Räume. Judith ist ein Cleaner. Doch dann stellt ihr Beruf sie vor eine unerwartete Herausforderung. Zuerst sieht es aus wie ein ganz normaler Auftrag. Doch in der Wohnung einer grausam ermordeten Frau begegnet Judith ihrer eigenen Vergangenheit. Die Tote stellte Recherchen an und wollte mit Judith in Verbindung treten. Denn: sie kannte ihr streng gehütetes Geheimnis. Judith war als Kind unter mysteriösen Umständen in ein DDR-Kinderheim gebracht worden. Herkunft unbekannt. Immer im Schatten dabei, die Staatssicherheit. Die Akte wurde manipuliert. Nun, 25 Jahre später, hält Judith den Beweis in ihren Händen, dass sie als Kind vertauscht wurde. Eine Fremde hat ihr Leben gelebt. Ist diese Fremde auch ihren – Judiths – Tod gestorben? Auf der Suche nach Antworten macht Judith sich auf den Weg zu ihrem alten Kinderheim nach Sassnitz. Nicht ahnend, dass jeder ihrer Schritte beobachtet wird. Sie findet heraus, dass ihre Herkunft mit einer missglückten Republikflucht und dem Versagen des BND zu tun hat. Mikrofilme, deren Informationen noch heute die Positionen ranghoher Politiker gefährden, sollten in einer Nacht vor über 25 Jahren in Sassnitz den Besitzer wechseln. Im Tausch gegen zwei Pässe, die Freiheit für eine Mutter und ihr Kind. Diese Filme sind bis heute verschwunden, und die Spur der Beteiligten verlor sich in einem Kinderheim und nach Schweden. Als Judith Fragen zu dem Mord stellt, begibt sie sich auf gefährliches Terrain und gerät selbst in das Visier mächtiger Gegner. Plötzlich merkt Judith, dass sie beobachtet wird. Auf den Spuren der Toten, die ihr immer ähnlicher wird, beginnt Judith nach und nach das Puzzle der eigenen Vergangenheit zusammenzusetzen – und wird so schon bald selbst zur Gejagten. Quirin Kaiserley, ehemaliger BND-Agent, wird dabei vom Beschatter zum Beschützer. Er begleitet Judith auf der Reise nach Schweden. Er, der alle Tricks, alle Wege, alle alten Seilschaften kennt, bringt Judith nach Malmö. Dorthin, wo das Mordopfer beigesetzt werden soll. Hier hoffen die beiden, das Rätsel zu lösen. Doch in Malmö wendet sich das Blatt. Judith wird ein blutiger Mord in die Schuhe geschoben. Die beiden müssen fliehen. Die Flucht führt Judith und Kaiserley in die Vergangenheit und zurück auf den Bahnhof in Sassnitz. Dort treffen die Beteiligten von damals noch einmal aufeinander. Am Ende wird Judith wissen, warum alles geschah. (Text: ZDF)
    Deutsche TV-Premiere: 25.03.2013 ZDF
    1. Sendetermine
    2. Cast
    3. Crew
    4. Reviews/Kommentare

    Sendetermine

      Di 04.12.2018
    20:15–21:45
    20:15–3sat
      Di 03.10.2017
    20:15–21:45
    20:15–ZDFneo
      Mo 03.10.2016
    21:55–23:25
    21:55–ZDFneo
      Mo 08.08.2016
    20:15–21:45
    20:15–ZDF
      So 21.06.2015
    21:40–23:10
    21:40–ZDFneo
      Mo 09.12.2013
    04:00–05:30
    04:00–ZDFneo
      So 08.12.2013
    21:45–23:15
    21:45–ZDFneo
      Mo 25.03.2013
    20:15–21:45
    20:15–ZDF

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Zeugin der Toten im Fernsehen läuft.

    Cast

    Crew

    Reviews und Kommentare