Vergeltung am Wichita-Paß

    E / I 1965 (Gli eroi di Fort Worth)
    Italowestern (100 Min.)
    1863, gegen Ende des Bürgerkrieges, versucht eine Gruppe Südstaatler-Soldaten, mit der Hilfe eines Indianerstammes nach Mexiko zu gelangen, um dort von Kaiser Maximilian Unterstützung zu bekommen. Auf ihrem Weg müssen die Soldaten einen engen Pass nahe der texanischen Grenze überwinden, der von Unionstruppen aus Fort Worth gehalten wird. Die Südstaatler entwerfen mit Häuptling Wildes Pferd einen Plan: Die Indianer sollen den nahegelegenen Ort Chesapeake angreifen, woraufhin mit dem Eingreifen der Unionssoldaten deren Fort schwach ausgestattet sein dürfte und von den Südstaatlern eingenommen werden soll. Der nur noch als Zivilist sich aufhaltende Archie Patterson braucht einige Zeit, um seinen ehemaligen Vorgesetzten die Zusammenhänge darzulegen. Bei Durchführung werden die Südstaatler von der Siebten Kavallerie gestellt, die somit gerade noch ein Massaker verhindern kann.
    Dieser Text basiert auf dem Artikel Vergeltung am Wichita-Paß aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
    Deutscher Kinostart23.12.1964

    Originalsprache: Italienisch

    DVD & Blu-ray

    Streams & Mediatheken

    Cast & Crew

    Reviews & Kommentare

      Erinnerungs-Service per E-Mail

      TV Wunschliste informiert Sie kostenlos, wenn Vergeltung am Wichita-Paß im Fernsehen läuft.