So glücklich war ich noch nie

    D 2009
    Tragikkomödie (94 Min.)
    Peter (Frank Schüttauf) und Marie (Floriane Daniel) nehmen Frank (Devid Striesow, Mitte) bei sich auf. – Bild: ZDF und Nik Konietzny
    Peter (Frank Schüttauf) und Marie (Floriane Daniel) nehmen Frank (Devid Striesow, Mitte) bei sich auf. – Bild: ZDF und Nik Konietzny
    In einer teuren Boutique haben sie ihn erwischt. Er hatte eine Kundin angesprochen und gefragt, ob er ihr einen Ledermantel kaufen dürfe. Vor seiner Verhaftung wollte er durchs Fenster fliehen aber die Polizei war schneller. Er war der gesuchte Hochstapler aus der Zeitung. Zwei Jahre später kommt Frank Knöpfel aus dem Gefängnis, trifft direkt nach seiner Entlassung einen alten Gläubiger der ihn verprügelt, und rettet sich mit nichts als seinen Kleidern am Leibe zum einzigen Verwandten, den er noch hat – seinen großen Bruder Peter. Peter lebt mit seiner Verlobten Marie zusammen, arbeitet als Grafiker und ist ein so rechtschaffener Mensch, dass er beschließt, Frank bei sich aufzunehmen, damit dieser auf den rechten Weg zurück finde. Anfangs läuft alles gut: Frank hat einen Job bei einer Putzfirma und macht dort aufgrund seines Fleißes rasch Karriere. Mit seinem Bruder versteht er sich, einzig dessen Verlobte Marie misstraut ihm. Aber damit kommt Frank zurecht: Wenn er sich allein fühlt, fährt er zum Flughafen und sieht den startenden Maschinen nach. Seine größte Sehnsucht liegt in der Ferne. Und dann trifft Frank eines Tages Tanja, die Kundin aus der Boutique wieder. Sie arbeitet im Rotlichtmilieu und Frank stattet ihr von seinem wenigen Geld ein paar Besuche ab. Während dieser Zeit tut er nicht was Tanjas andere Kunden tun: Er bleibt bekleidet, macht Tanja harmlose Komplimente und gibt sich als erfolgreicher Geschäftsmann aus. Er ist in Tanja verliebt und will sich nur mit ihr unterhalten. Als Tanja sich mit ihm außerhalb des Etablissements trifft, missdeutet ihre Chefin Fritzie Franks Absichten, und so kommt Frank eines Tages nach Hause und findet seinen zusammengeschlagenen Bruder. Als Frank die Täter zur Rede stellt, wird er verhöhnt. Da beschließt er, alles wieder gut zu machen – auf die vertraute Weise: So gibt Frank sich als Bruder Richard von Weizsäckers aus, vermietet als sonnengebräunter Makler 30 Mal die teure Wohnung, in der er geputzt hat, und macht dem wichtigsten Kunden seines Bruders weis, er könne ihn mit einem Aktiendeal zum Millionär machen. Frank gibt außerdem vor, „Kommissar Prinz von der Kripo“, der primitive Arbeiter „Frank Müller“ und der „geniale Anlageberater Hensley“ zu sein. Den Menschen aus dem Rotlichtmilieu erklärt er, er arbeite für die Russenmafia. Am Ende, so scheint es, gehen die meisten von Franks Plänen auf. Selbst Tanjas Herz hat er gewonnen – nachdem er das erste Mal in seinem Leben die Wahrheit über sich erzählt hat. Nur an eines hat er nicht gedacht … (Text: ZDF)
    Deutsche TV-Premiere: 07.05.2010 arte
    1. DVD und Blu-ray
    2. Streams
    3. Sendetermine
    4. Cast
    5. Crew
    6. Reviews/Kommentare

    DVD und Blu-ray

    Streams und Mediatheken

    Amazon Video deKaufen ab 9,99 €
    Google Play deKaufen ab 7,99 €

    Sendetermine

      So 15.05.2016
    20:15–21:45
    20:15–ZDFkultur
      Sa 12.09.2015
    03:10–04:40
    03:10–ZDFkultur
      Fr 11.09.2015
    23:00–00:25
    23:00–ZDFkultur
      Sa 08.08.2015
    00:35–02:05
    00:35–ZDFkultur
      Fr 07.08.2015
    21:45–23:10
    21:45–ZDFkultur
      Sa 26.07.2014
    04:50–06:20
    04:50–ZDFkultur
      Fr 25.07.2014
    23:55–01:25
    23:55–ZDFkultur
      Sa 22.02.2014
    03:40–05:10
    03:40–ZDFkultur
      Fr 21.02.2014
    23:15–00:40
    23:15–ZDFkultur
      Mo 27.08.2012
    04:15–05:45
    04:15–ZDFkultur
      Mo 27.08.2012
    00:30–02:00
    00:30–ZDFkultur
      Fr 24.08.2012
    23:15–00:45
    23:15–ZDFkultur
      Fr 24.08.2012
    20:15–21:45
    20:15–ZDFkultur
      Di 21.08.2012
    01:00–02:30
    01:00–ZDF
      Di 24.01.2012
    10:30–12:00
    10:30–ZDFkultur
      Di 24.01.2012
    05:00–06:30
    05:00–ZDFkultur
      Mo 23.01.2012
    22:00–23:30
    22:00–ZDFkultur
      Di 29.11.2011
    10:30–12:00
    10:30–ZDFkultur
      Di 29.11.2011
    04:45–06:15
    04:45–ZDFkultur
      Mo 28.11.2011
    22:00–23:30
    22:00–ZDFkultur
      Mi 10.11.2010
    22:25–23:55
    22:25–3sat
      Sa 09.10.2010
    20:15–21:45
    20:15–ZDFneo
      Mo 02.08.2010
    20:15–21:45
    20:15–ZDF
      Mi 12.05.2010
    03:00–04:25
    03:00–arte
      Fr 07.05.2010
    20:15–21:40
    20:15–arte

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn So glücklich war ich noch nie im Fernsehen läuft.

    Cast

    Crew

    Reviews und Kommentare

      Transparenzhinweis

      * Für so gekennzeichnete Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Affiliate-Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.