Schwiegermutter

    D 1998 (87 Min.)
    • Drama
    • Literaturverfilmung
    • TV Movie

    Anna (Christiane Hörbiger) – eine Frau mit Widersprüchen: Einerseits vertritt die engagierte Literaturwissenschaftlerin in ihren Uni-Seminaren, im Freundeskreis und für sich selbst fortschrittliche Frauenpositionen. Andererseits findet sie es ganz normal, dass ihr Sohn Juri (Martin Glade) mit seinen 22 Jahren noch bei ihr wohnt und rundum von ihr versorgt wird.
    Dass es höchste Zeit ist, dass Juri auszieht und sein Leben selbst organisiert, wie ihre Freundinnen Renate (Monica Bleibtreu) und Viola (Marie Gruber) anmahnen, wehrt Anna ab. Eine eigene Wohnung könne sich Juri mit seinem kleinen Job im ambulanten Rettungsdienst vorerst sowieso nicht leisten. Und überhaupt funktioniere ihr Zusammenleben doch bestens.
    Juri ist der emotionale Mittelpunkt in Annas Leben. Sie hat noch viel mit ihm vor. Sobald er einen Studienplatz für Medizin in Hamburg bekommt, möchte Anna mit ihm in die große Stadt ziehen. Davon träumt sie schon lange, noch einmal ganz neu anzufangen, weit weg vom allzu vertrauten Umfeld der kleinen norddeutschen Universitätsstadt, wo sie seit vielen Jahren lebt.
    Doch dann passiert etwas, womit Anna nicht gerechnet hat. Juri verliebt sich ganz plötzlich und total – in Netti (Camilla Renschke), ein schrilles, unkonventionelles Mädchen. Und Netti zieht auch gleich zu ihm. Anna wird nicht mehr gefragt. Obwohl verletzt und eifersüchtig, versucht Anna zunächst, mit Netti ins Gespräch zu kommen – vergeblich. Denn leider hat Netti so gar kein Interesse für Literatur und Theater – und Anna kein Verständnis dafür, dass Netti liebend gern DJ sein würde.
    Die Flirts und Komplimente des Optikers Wolf (Peter Lerchbaumer) hat Anna bisher immer abgewehrt, schon deshalb, weil sie mit Wolfs Frau Viola gut befreundet ist. Aber Wolf lässt nicht locker. Weil Anna irgendwie verunsichert und hilfsbedürftig ist, lässt sie sich auf ein Rendezvous ein. Und sie ist froh, dass Wolf, der sie nach Hause begleitet, ihr hilft, das Party-Chaos von Juri und Netti aufzuräumen. Um sich dann voll und ganz auf eine zärtliche Umarmung mit Wolf einzulassen.
    Trotzdem – Annas wohl geordneter Haushalt gerät immer mehr aus den Fugen. Sie ist wütend und beschwert sich bei ihrem Sohn. Es kommt zu einem heftigen Streit – danach ziehen Juri und Netti überstürzt aus. Kurz darauf heiraten sie. Aber davon erfährt Anna erst viel später. Von Juri, der eines Tages wieder bei ihr auftaucht und sie um Hilfe bittet. Netti wurde Opfer eines Verkehrsunfalls – mit unabsehbaren Folgen.
    Anna lässt sich darauf ein, die hilflose Netti zu pflegen – auch mit der egoistischen Hoffnung, damit ihren Sohn wieder zurückzugewinnen. Doch als sie entdeckt, dass Juri eine Beziehung zu Maja, einer Ärztin (Bettina Kupfer), hat und mit ihr verreisen will, ist Anna klar, dass sie nun ganz allein entscheiden muss, wie ihre Zukunftspläne sich gestalten sollen – mit oder ohne Netti. (Text: ZDF)

    Deutsche TV-Premiere18.02.2000arte

    DVD & Blu-ray

    Sendetermine

    Mo 23.09.2002
    20:15–21:45
    20:15–
    So 22.09.2002
    20:15–21:45
    20:15–
    Do 07.03.2002
    00:30–02:00
    00:30–
    So 03.03.2002
    17:30–19:00
    17:30–
    Fr 01.03.2002
    20:40–22:10
    20:40–
    Mo 15.05.2000
    20:15–21:45
    20:15–
    Mo 15.05.2000
    20:15–21:45
    20:15–
    Mo 28.02.2000
    01:15–02:45
    01:15–
    Fr 18.02.2000
    20:45–22:10
    20:45–

    Cast & Crew

    Reviews & Kommentare

      Erinnerungs-Service per E-Mail

      TV Wunschliste informiert dich kostenlos, wenn Schwiegermutter online als Stream verfügbar ist oder im Fernsehen läuft.