Match Point

    GB / L / USA 2005 (124 Min.)
    • Thriller
    Chris Wilton (Jonathan Rhys Meyers), Chloe Hewett Wilton (Emily Mortimer) – Bild: ServusTV
    Chris Wilton (Jonathan Rhys Meyers), Chloe Hewett Wilton (Emily Mortimer)

    Einen Überraschungserfolg landete Woody Allen an der Kinokasse mit seinem erotischen Drama „Match Point“, das zugleich seine erste Zusammenarbeit mit Scarlett Johansson markierte. Erzählt wird die Geschichte eines jungen Aufsteigers, der sich zwischen seinen gesellschaftlichen Ambitionen und einer großen Leidenschaft entscheiden muss: eine moralische Zwickmühle mit einem mörderischen Finale. Chris Wilton (Jonathan Rhys Meyers) ist jung, gut aussehend und ehrgeizig. Mit der ganz großen Tenniskarriere hat es nicht geklappt, und so verdient er sich jetzt seine Brötchen als Tennislehrer in einem feinen Londoner Club. Als er dort die Bekanntschaft des reichen Snobs Tom (Matthew Goode) und dessen schüchterner Schwester Chloe (Emily Mortimer) macht, wittert er die große Chance, seinem Leben doch noch die entscheidende Wendung nach oben zu geben.
    Zumal die nette Chloe bald mehr als nur freundschaftliches Interesse an dem attraktiven Tennis-As zeigt und auch die Eltern (Brian Cox, Penelope Wilton) nichts gegen einen Schwiegersohn mit Ambitionen einzuwenden haben. Wäre da nicht Toms amerikanische Freundin Nola (Scarlett Johansson), die Chris vom ersten spöttischen Lächeln an brennend interessiert. Und die Faszination ist durchaus beidseitig. Obwohl bereits die ersten Hochzeitspläne zwischen Chris und Chloe geschmiedet werden, entspinnt sich eine leidenschaftliche Affäre, die auch nach der Heirat weiterläuft. Doch dann überrascht Nola ihren Liebhaber eines Tages mit der Nachricht, dass sie schwanger ist und das Kind bekommen will. Für Chris wäre das das Ende seiner Ehe und einer glanzvoll gestarteten Karriere in der Firma seines Schwiegervaters. Und so schmiedet er einen mörderischen Plan.
    „Ob Woody hier nun völlig außer sich oder ganz bei sich ist, ‚Match Point‘ ist ein Aufbruch zu neuen Ufern, ein Woody-Allen-Film, wie man noch keinen gesehen und wie man ihn auch eigentlich kaum mehr erwartet hat . . .“ Der Kritiker der FAZ brachte es auf den Punkt. Mit zuverlässiger Regelmäßigkeit lieferte der amerikanische Autorenfilmer Jahr für Jahr einen Film ab, in dem sich vom Leben überforderte Stadtneurotiker, verpuzzelte Detektive, hysterische Filmstars, talentlose Gauner oder hoffnungslos verliebte Trottel tummelten. Man war gefasst auf den altmodisch anmutenden Soundtrack, jede Menge Weltschmerz, pointierte Dialoge und die unvermeidliche Brooklyn Bridge.
    Und nun das: eine erfrischend boshafte Gesellschaftssatire aus der europäischen Metropole London; eine sinnliche Love Story, die einem den Boden unter den Füßen fortreißt; eine schwarze Komödie über Schuld und Moral; ein Thriller über ein perfides Verbrechen, an dem sich die Vertreter von Scotland Yard die Zähne ausbeißen. Das alles setzte Woody Allen in seiner ersten europäischen Regiearbeit meisterhaft zusammen und schuf sich damit eine ganz neue Fangemeinde. (Text: ZDF)

    Deutscher Kinostart29.12.2005

    Originalsprache: Englisch

    DVD & Blu-ray

    Streaming & Mediatheken

    Sendetermine

    Sa 02.07.2022
    20:15–22:20
    20:15–
    Sa 02.07.2022
    11:00–13:05
    11:00–
    Fr 24.06.2022
    02:05–04:00
    02:05–
    Do 23.06.2022
    20:15–22:35
    20:15–
    Fr 01.04.2022
    14:20–16:25
    14:20–
    Fr 11.02.2022
    02:20–04:25
    02:20–
    Do 03.02.2022
    22:50–00:55
    22:50–
    Di 12.10.2021
    15:50–17:55
    15:50–
    Fr 17.09.2021
    07:20–09:25
    07:20–
    Mi 08.09.2021
    12:40–14:45
    12:40–
    So 13.06.2021
    06:25–08:30
    06:25–
    Sa 05.06.2021
    14:20–16:25
    14:20–
    So 30.05.2021
    00:20–02:15
    00:20–
    Sa 29.05.2021
    20:15–22:40
    20:15–
    Di 11.05.2021
    09:05–11:10
    09:05–
    Sa 01.05.2021
    10:20–12:25
    10:20–
    Di 27.04.2021
    08:20–10:25
    08:20–
    So 18.04.2021
    12:25–14:30
    12:25–
    Di 30.03.2021
    03:15–05:20
    03:15–
    Mo 22.03.2021
    18:10–20:15
    18:10–
    Mi 10.03.2021
    20:15–22:20
    20:15–
    So 26.07.2020
    20:15–22:20
    20:15–
    Fr 24.07.2020
    01:35–03:30
    01:35–
    Do 23.07.2020
    20:15–22:30
    20:15–
    So 28.06.2020
    20:15–22:20
    20:15–
    Fr 24.01.2020
    01:25–03:25
    01:25–
    Do 23.01.2020
    20:15–22:40
    20:15–
    Di 30.07.2019
    02:05–04:00
    02:05–
    Di 30.07.2019
    02:00–03:55
    02:00–
    Mo 29.07.2019
    22:15–00:25
    22:15–
    Mo 29.07.2019
    21:10–23:30
    21:10–
    Fr 01.02.2019
    00:45–02:40
    00:45–
    Do 31.01.2019
    20:10–22:15
    20:10–
    Mi 30.01.2019
    02:10–04:10
    02:10–
    Di 29.01.2019
    22:15–00:30
    22:15–
    Fr 12.10.2018
    01:05–03:00
    01:05–
    Do 11.10.2018
    20:15–22:40
    20:15–
    So 14.05.2017
    15:35–18:00
    15:35–
    Sa 13.05.2017
    20:15–22:40
    20:15–
    Mo 26.12.2016
    13:50–16:05
    13:50–
    So 25.12.2016
    20:15–22:30
    20:15–
    So 18.09.2016
    16:50–19:05
    16:50–
    Sa 17.09.2016
    20:15–22:35
    20:15–
    Mi 02.03.2016
    02:00–04:00
    02:00–
    Mi 02.03.2016
    00:30–02:25
    00:30–
    Di 01.03.2016
    22:00–00:20
    22:00–
    Di 01.03.2016
    20:15–22:35
    20:15–
    Mi 12.08.2015
    00:30–02:30
    00:30–
    Mi 12.08.2015
    00:20–02:20
    00:20–
    Di 11.08.2015
    20:15–22:35
    20:15–
    Di 11.08.2015
    20:15–22:30
    20:15–
    So 08.02.2015
    00:50–02:50
    00:50–
    Mi 04.02.2015
    13:55–15:55
    13:55–
    Mo 26.01.2015
    13:50–15:50
    13:50–
    So 25.01.2015
    20:15–22:15
    20:15–
    Mi 24.12.2014
    02:55–04:50
    02:55–
    Di 23.12.2014
    20:15–22:30
    20:15–
    Mi 16.04.2014
    00:35–02:35
    00:35–
    Di 15.04.2014
    20:15–22:35
    20:15–
    So 13.10.2013
    03:45–05:55
    03:45–
    Sa 12.10.2013
    20:15–22:45
    20:15–
    Mo 16.07.2012
    04:10–06:05
    04:10–
    So 15.07.2012
    22:20–00:25
    22:20–
    Do 14.06.2012
    01:55–03:50
    01:55–
    Mi 30.05.2012
    01:30–03:25
    01:30–
    Mo 28.05.2012
    23:25–01:20
    23:25–
    Di 14.06.2011
    21:00–22:55
    21:00–
    Sa 08.01.2011
    03:00–05:05
    03:00–
    Fr 07.01.2011
    20:00–22:00
    20:00–
    Di 30.11.2010
    20:15–22:10
    20:15–
    Mi 22.09.2010
    02:15–04:15
    02:15–
    Mi 16.06.2010
    00:20–02:20
    00:20–
    Mo 14.06.2010
    22:15–00:10
    22:15–
    Fr 24.07.2009
    03:20–05:20
    03:20–
    Do 23.07.2009
    20:00–22:05
    20:00–
    So 02.11.2008
    03:35–05:35
    03:35–
    Fr 31.10.2008
    22:30–00:25
    22:30–
    Mi 09.07.2008
    00:05–02:05
    00:05–
    Mo 07.07.2008
    22:15–00:10
    22:15–

    Cast & Crew

    Reviews & Kommentare

      Erinnerungs-Service per E-Mail

      TV Wunschliste informiert dich kostenlos, wenn Match Point online als Stream verfügbar ist oder im Fernsehen läuft.