Lauras Wunschzettel

    D / A 2005 (90 Min.)
    • Liebesfilm
    (v.li.): Anna Sebald (Gina Louisa Naumann), Laura Sebald (Christine Neubauer) – Bild: ORF/​LISA-Film/​Hubert Mican
    (v.li.): Anna Sebald (Gina Louisa Naumann), Laura Sebald (Christine Neubauer)

    Die Goldschmiedin Laura Sebald lebt mit ihrer Tochter Anna in Berlin. Seit dem tragischen Unfalltod ihres Verlobten hat sich die attraktive Frau sehr zurückgezogen – bis sie im vorweihnachtlichen Berlin den charmanten Unternehmer Sebastian Dobel kennenlernt: Vom ersten Augenblick an fühlen sich die beiden zueinander hingezogen. Sollte damit Lauras sehnlicher Wunsch nach Liebe tatsächlich in Erfüllung gehen? Die attraktive Laura Sebald (Christine Neubauer) lebt mit ihrer Tochter Anna (Gina Luisa Naumann) in Berlin, wo sie als Goldschmiedin eine kleine Galerie betreibt. Trotz aller Bemühungen ihrer besten Freundin Birgit (Floriane Daniel) geht die attraktive Frau jeder Männerbekanntschaft aus dem Weg, seit ihr Verlobter vor fünf Jahren bei einem Unfall ums Leben kam.
    Als sie in der Vorweihnachtszeit das Grab ihrer großen Liebe besucht, begegnet Laura einem mysteriösen alten Mann (Walter Giller), der ihr eine merkwürdige Prophezeiung macht: Alle ihre Wünsche könnten in Erfüllung gehen, wenn sie sie nur aufschreibt. Wenig später lernt Laura im Café Dobel, wo Birgit als Geschäftsführerin arbeitet, durch Zufall Sebastian Dobel (Francis Fulton-Smith) kennen, den österreichischen Besitzer der Kaffeehauskette und Betreiber einer Schokoladenfabrik in Salzburg. Bei beiden ist es Liebe auf den ersten Blick – wenngleich sie kaum zwei Sätze miteinander wechseln, bevor sich ihre Wege wieder trennen. Von Birgit erfährt Laura, dass Sebastian verwitwet und Vater eines Sohnes ist.
    Aber Laura hat eine mächtige Konkurrentin: Denn auch die elegante Margot Degenschildt (Marion Mitterhammer) hat es auf den sensiblen Schokoladenfabrikanten abgesehen. Verzweifelt erinnert sich Laura an den Rat des alten Mannes und schreibt ihren sehnlichsten Wunsch auf: Liebe! Kurz darauf ermöglicht es ihr eine glückliche Fügung, nach Salzburg zu reisen, um eine Kunsthandwerkmesse zu besuchen. Bei einem Bummel durch die Altstadt wird sie von einer Clique Jugendlicher überfallen, die ihren gesamten Schmuck rauben. Umso gerührter ist Laura, als einer der Jungs am Abend fast die gesamte Beute in ihr Hotel zurückbringt. Sie ahnt nicht, dass es sich bei dem kleinen Peter (Thaddäus Reich) um Sebastians Sohn handelt, der von zu Hause ausgerissen ist, weil ihn sein Vater wieder einmal versetzt hatte.
    Erst als sie ihn am Abend beim Jubiläumsfest des Mutterhauses Dobel wiedertrifft, geht Laura ein Licht auf. Wie sein Sohn ist auch Sebastian überglücklich, Laura wiederzusehen. Aber gerade als ein Happy End zwischen den beiden in Sichtweite ist, gibt Sebastians Mutter Christiane (Nadja Tiller) überraschend die Verlobung ihres Sohnes mit Margot Degenschildt bekannt. Und als am gleichen Abend ein wertvoller Familienring der Dobels verschwindet, lenkt die eifersüchtige Margot den Verdacht auf die ahnungslose Laura. „Lauras Wunschzettel“ ist ein anrührender Liebesfilm vor der malerischen Kulisse des vorweihnachtlichen Salzburg. Voller überraschender Wendungen und mit viel Gespür für emotionale Zwischentöne erzählt der Film die Geschichte einer Frau, die lernen muss, die Vergangenheit hinter sich zulassen, um ihr Glück zu finden.
    In den Hauptrollen glänzen Christine Neubauer und Francis Fulton-Smith als romantisches Traumpaar. In weiteren Rollen sind Nadja Tiller und Walter Giller zu sehen. Laura Sebald: Christine Neubauer Sebastian Dobel: Francis Fulton-Smith Christiane Dobel: Nadja Tiller Weihnachtsmann: Walter Giller Margot Degenschildt: Marion Mitterhammer Johanna Sebald: Barbara Focke Birgit Lohmann: Floriane Daniel Anna Sebald: Gina Luisa Naumann Peter Dobel: Thaddäus Reich (Text: MDR)

    DVD & Blu-ray

    Streaming & Mediatheken

    Sendetermine

    Fr 17.12.2021
    20:15–21:50
    20:15–
    Sa 27.11.2021
    23:55–01:25
    23:55–
    Do 24.12.2020
    10:15–11:45
    10:15–
    So 06.12.2020
    05:55–07:25
    05:55–
    Fr 04.12.2020
    12:30–13:58
    12:30–
    Mo 23.12.2019
    00:45–02:15
    00:45–
    Sa 21.12.2019
    20:15–21:45
    20:15–
    Fr 20.12.2019
    22:00–23:30
    22:00–
    So 08.12.2019
    09:30–11:00
    09:30–
    Sa 07.12.2019
    23:20–00:50
    23:20–
    Mo 02.12.2019
    12:30–13:58
    12:30–
    Sa 30.11.2019
    23:30–01:00
    23:30–
    Sa 22.12.2018
    10:00–11:30
    10:00–
    Do 20.12.2018
    23:35–01:05
    23:35–
    Mi 19.12.2018
    12:30–14:00
    12:30–
    Mo 17.12.2018
    20:15–21:45
    20:15–
    Sa 23.12.2017
    23:10–00:40
    23:10–
    Mo 18.12.2017
    12:30–14:00
    12:30–
    So 17.12.2017
    23:10–00:40
    23:10–
    Sa 20.11.2010
    09:50–11:20
    09:50–
    Do 24.12.2009
    16:45–18:15
    16:45–
    Mo 22.12.2008
    22:15–23:45
    22:15–
    Mo 08.12.2008
    12:30–14:00
    12:30–
    Mo 08.12.2008
    07:00–08:30
    07:00–
    Fr 05.12.2008
    18:30–20:00
    18:30–
    Mo 24.12.2007
    20:15–21:45
    20:15–
    Mo 24.12.2007
    07:00–08:30
    07:00–
    Fr 07.12.2007
    02:15–03:40
    02:15–
    Do 06.12.2007
    20:15–21:50
    20:15–
    Di 06.03.2007
    20:00–21:40
    20:00–
    Fr 22.12.2006
    22:00–23:30
    22:00–
    Mo 18.12.2006
    20:15–21:45
    20:15–
    Mo 18.12.2006
    20:15–21:45
    20:15–
    Sa 09.12.2006
    21:45–23:15
    21:45–
    Mi 06.12.2006
    21:45–23:15
    21:45–
    Fr 23.12.2005
    16:00–17:30
    16:00–
    Di 06.12.2005
    10:30–12:00
    10:30–
    Fr 02.12.2005
    20:15–21:45
    20:15–
    So 27.11.2005
    20:15–21:45
    20:15–

    Cast & Crew

    Reviews & Kommentare

      Erinnerungs-Service per E-Mail

      TV Wunschliste informiert dich kostenlos, wenn Lauras Wunschzettel online als Stream verfügbar ist oder im Fernsehen läuft.