Kein Koks für Sherlock Holmes

    GB 1976 (The Seven-Per-Cent Solution, 114 Min.)
    • Krimi
    • Parodie
    Sherlock Holmes (Nicol Williamson, 2. v. re.) befreit zusammen mit Dr. Watson (Robert Duvall, 2. v. li.) und Sigmund Freud (Alan Arkin) die schöne Lola Deveraux (Vanessa Redgrave) aus der Gewalt eines Schurken. – Bild: ARD Degeto/​Universal
    Sherlock Holmes (Nicol Williamson, 2. v. re.) befreit zusammen mit Dr. Watson (Robert Duvall, 2. v. li.) und Sigmund Freud (Alan Arkin) die schöne Lola Deveraux (Vanessa Redgrave) aus der Gewalt eines Schurken.

    Meisterdetektiv Sherlock Holmes ist hochgradig abhängig von Kokain. Sein treuer Assistent Dr. Watson lockt den Junkie nach Wien, wo der berühmte Nervenarzt Sigmund Freud ihn therapieren soll. Tatsächlich gelingt es Freud, Holmes von seiner Sucht zu befreien und dabei die unbewussten Motive seiner großen Leidenschaft für die Verbrecherjagd herauszufinden. Als Gegenleistung hilft der genesene Ermittler seinem Arzt bei der Suche nach einer entführten Patientin. Dr. Watson sorgt sich um seinen Freund, den Meisterdetektiv Sherlock Holmes, der stark drogenabhängig ist. Mittlerweile ist Holmes nicht einmal mehr Herr seiner geistigen Kräfte: Seit Monaten verfolgt er den harmlosen Lehrer Moriarty, den er für das personifizierte Böse hält. Watson hat von dem brillanten Nervenarzt Dr. Sigmund Freud gehört, der sich auf derartige Fälle spezialisiert hat.
    Also lockt er Holmes mit einem Trick nach Wien. Dort setzt der Psychoanalytiker, selbst einmal dem Kokain sehr zugetan, den drogensüchtigen Verbrecherjäger auf Entzug. Um ihn auf andere Gedanken zu bringen, bittet Freud Holmes um Unterstützung bei der Suche nach seiner Patientin Lola Deveraux, die ohne ersichtliche Motivation aus einem Krankenhaus gekidnappt wurde. Holmes erkennt bald, dass Deveraux in ein gefährliches Komplott verstrickt ist, das der verschuldete Baron Karl von Leinsdorf eingefädelt hat. Um die junge Frau zu retten, entwickeln Freud und Holmes einen waghalsigen Plan. Das Drehbuch für dieses amüsante Aufeinandertreffen des fiktiven Meisterdetektivs und des realen Begründers der Psychoanalyse stammt von Nicholas Meyer, der für diese Adaption seines Romans mit einer Oscar-Nominierung belohnt wurde.
    Herbert Ross’ fantasievolle Mischung aus Actionkomödie und Seelendrama schwelgt in wundervollen Dekors, die dem Spektakel eine weitere Oscar-Nominierung einbrachten. Obendrein ist „Kein Koks für Sherlock Holmes“ bestens besetzt mit Nicol Williamson als drogenabhängigem Holmes, Robert Duvall als sein treuer Adlatus Dr. Watson und Alan Arkin in der Rolle des jungen Psychoanalytikers. In Nebenrollen treten u. a. Laurence Olivier und Vanessa Redgrave auf. (Text: BR Fernsehen)

    Originalsprache: Englisch

    DVD & Blu-ray

    Sendetermine

    Mo 28.03.2022
    02:00–03:45
    02:00–
    Sa 19.03.2016
    03:10–05:03
    03:10–
    Sa 07.03.2015
    01:20–03:13
    01:20–
    Sa 29.03.2014
    02:55–04:45
    02:55–
    Sa 28.12.2013
    23:25–01:15
    23:25–
    Sa 14.12.2013
    23:30–01:20
    23:30–
    So 22.07.2012
    22:00–23:50
    22:00–
    Fr 11.05.2012
    01:20–03:13
    01:20–
    So 30.04.2006
    14:30–16:40
    14:30–
    So 30.04.2006
    01:00–03:10
    01:00–
    So 05.02.2006
    18:00–20:15
    18:00–
    Sa 04.02.2006
    07:00–09:00
    07:00–
    So 08.01.2006
    12:00–14:05
    12:00–
    Sa 07.01.2006
    12:00–14:05
    12:00–
    Sa 16.04.2005
    00:50–02:40
    00:50–
    Di 12.04.2005
    15:15–17:05
    15:15–
    So 10.04.2005
    20:47–22:35
    20:47–
    Di 29.01.2002
    17:10–19:00
    17:10–
    So 27.01.2002
    00:55–02:45
    00:55–
    Di 22.01.2002
    01:15–03:05
    01:15–
    So 13.01.2002
    20:42–22:35
    20:42–

    Cast & Crew

    Reviews & Kommentare

      Erinnerungs-Service per E-Mail

      TV Wunschliste informiert dich kostenlos, wenn Kein Koks für Sherlock Holmes online als Stream verfügbar ist oder im Fernsehen läuft.