Haus der Sünde

    F 2011 (L’Apollonide – souvenirs de la maison close)
    Drama/Erotik (122 Min.)
    Marie-France (Noémie Lvovsky) ruft ihre Mädchen zusammen, damit sich der wohlhabende neue Kunde (Xavier Beauvois) eine Gespielin aussuchen kann. – Bild: ARTE France Honorarfreie Verwendung nur im Zusammenhang mit genannter Sendung und bei folgender Nennung "Bild: Sendeanstalt/Copyright". Andere Verwendungen nur nach vorheriger Absprache: ARTE-Bildreda
    Marie-France (Noémie Lvovsky) ruft ihre Mädchen zusammen, damit sich der wohlhabende neue Kunde (Xavier Beauvois) eine Gespielin aussuchen kann. – Bild: ARTE France Honorarfreie Verwendung nur im Zusammenhang mit genannter Sendung und bei folgender Nennung "Bild: Sendeanstalt/Copyright". Andere Verwendungen nur nach vorheriger Absprache: ARTE-Bildreda
    Ein Bordell in Paris am Ende der Belle Epoque. Unter der strengen, aber mütterlichen Hand von Marie-France geben zwölf hübsche Freudenmädchen ihr Bestes, um die reiche Kundschaft zu amüsieren. Im bourgeoisen Salon fällt es den zurechtgemachten Mädchen leicht, mit viel nackter Haut, literweise Champagner und Geplauder die Herren bei Laune zu halten. In den Privatzimmern kommen die Prostituierten den Wünschen der zahlenden Kundschaft nach, was ihnen jedoch etwas mehr Einsatz abverlangt. Den abstrusen Fantasien der Männer scheinen keine Grenzen gesetzt. Die schöne Madeleine muss das am eigenen Leib erfahren, als ihr ein Freier in einem grausamen Akt mit einem Messer in die Wangen ritzt. Ihre Chance, durch die Gunst eines Freiers jemals die Freiheit zu erlangen, ist für Madeleine passé. Die anderen Mädchen haben ihr Schicksal noch in der Hand, so glauben sie, und angetrieben von der Sehnsucht nach einem Leben außerhalb des Bordells tun sie alles, was von ihnen verlangt wird. Die Frauen ahnen nicht, dass die politischen Umbrüche im Paris der Jahrhundertwende Folgen für sie haben werden. Das bis dato von der Stadtverwaltung geduldete Bordell der Marie-France soll nämlich geschlossen werden, weswegen den Mädchen eine ungewisse Zukunft bevorsteht. Mit wunderschönen melancholischen Bildern erzählt Bonello eine tragische Geschichte aus der Belle Epoque, einer für die, die es sich leisten konnten hedonistischen Zeit, die mit dem Ersten Weltkrieg ihr unwiderrufliches Ende fand. (Text: arte)
    Deutsche TV-Premiere: 14.05.2014 arte
    Originalsprache: Französisch
    1. Streams
    2. Sendetermine
    3. Cast
    4. Crew
    5. Reviews/Kommentare

    Streams und Mediatheken

    Amazon Video deKaufen ab 7,99 €
    Amazon Video deLeihen ab 2,99 €
    iTunes de fr (ov)Kaufen ab 7,99 €
    iTunes de fr (ov)Leihen ab 4,99 €
    maxdome StoreKaufen
    Google Play deKaufen ab 9,99 €
    Google Play deLeihen ab 2,99 €

    Sendetermine

      Do 26.12.2019
    02:05–04:10
    02:05–KinoweltTV
      Mo 23.12.2019
    18:10–20:15
    18:10–KinoweltTV
      Mi 18.12.2019
    21:50–23:55
    21:50–KinoweltTV
      So 15.12.2019
    00:05–02:10
    00:05–KinoweltTV
      Mo 02.09.2019
    06:20–08:25
    06:20–KinoweltTV
      Mo 26.08.2019
    11:25–13:30
    11:25–KinoweltTV
      Di 16.07.2019
    16:15–18:20
    16:15–KinoweltTV
      Sa 06.07.2019
    23:25–01:30
    23:25–KinoweltTV
      Sa 25.05.2019
    01:10–03:15
    01:10–KinoweltTV
      Fr 17.05.2019
    22:50–00:55
    22:50–KinoweltTV
      Mo 11.02.2019
    16:40–18:45
    16:40–KinoweltTV
      Mo 31.12.2018
    03:00–05:05
    03:00–KinoweltTV
      Sa 03.11.2018
    02:50–04:55
    02:50–KinoweltTV
      Do 13.09.2018
    09:00–11:05
    09:00–KinoweltTV
      Sa 01.09.2018
    09:55–12:00
    09:55–KinoweltTV
      Do 23.08.2018
    00:25–02:30
    00:25–KinoweltTV
      Mi 22.08.2018
    11:40–13:45
    11:40–KinoweltTV
      Sa 04.08.2018
    15:10–17:15
    15:10–KinoweltTV
      Sa 28.04.2018
    14:15–16:20
    14:15–KinoweltTV
      Di 17.04.2018
    01:05–03:10
    01:05–KinoweltTV
      Sa 07.04.2018
    16:40–18:45
    16:40–KinoweltTV
      Mo 12.02.2018
    13:15–15:20
    13:15–KinoweltTV
      Mo 01.01.2018
    00:55–02:55
    00:55–arte
      Fr 22.12.2017
    00:00–02:00
    00:00–arte
      Do 14.12.2017
    22:15–00:15
    22:15–arte
      So 05.11.2017
    07:05–09:10
    07:05–KinoweltTV
      Do 26.10.2017
    13:05–15:10
    13:05–KinoweltTV
      Sa 26.08.2017
    08:15–10:20
    08:15–KinoweltTV
      Mi 16.08.2017
    11:30–13:35
    11:30–KinoweltTV
      Mo 03.07.2017
    05:30–07:35
    05:30–KinoweltTV
      Mo 09.01.2017
    03:25–05:25
    03:25–KinoweltTV
      Do 05.01.2017
    22:10–00:10
    22:10–KinoweltTV
      Sa 24.12.2016
    05:20–07:25
    05:20–KinoweltTV
      Sa 12.11.2016
    21:55–00:00
    21:55–KinoweltTV
      Di 01.11.2016
    13:30–15:35
    13:30–KinoweltTV
      Fr 09.09.2016
    06:40–08:45
    06:40–KinoweltTV
      Do 01.09.2016
    14:30–16:35
    14:30–KinoweltTV
      Di 30.08.2016
    11:10–13:15
    11:10–KinoweltTV
      Di 23.08.2016
    02:40–04:45
    02:40–KinoweltTV
      Mo 15.08.2016
    22:05–00:10
    22:05–KinoweltTV
      Mo 08.08.2016
    20:15–22:20
    20:15–KinoweltTV
      Di 22.12.2015
    00:15–02:15
    00:15–arte
      So 13.12.2015
    00:55–02:55
    00:55–arte
      Di 08.12.2015
    23:50–01:50
    23:50–arte
      Mi 25.11.2015
    22:40–00:45
    22:40–arte
      Fr 30.05.2014
    01:15–03:20
    01:15–arte
      So 18.05.2014
    00:50–02:50
    00:50–arte
      Mi 14.05.2014
    21:45–23:45
    21:45–arte

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Haus der Sünde im Fernsehen läuft.

    Cast

    Crew

    Reviews und Kommentare

      Transparenzhinweis

      * Für so gekennzeichnete Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Affiliate-Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.