Fremdgehen

    D 2010
    Ehedrama/Drama (90 Min.)
    Rohad (Özgür Karadeniz, rechts) ahnt, dass seine Frau Meryem (Tanya Barut, links) ihn betrügt. – Bild: ZDF und Alida Szabo
    Nikolas und Lilith führen seit 20 Jahren eine gute Ehe. Doch wie fremd sie einander geworden sind, bemerken sie nicht. Seit einiger Zeit hat Nikolas eine Affäre mit der jungen Türkin Meryem. Dass er sich aber von einem Moment auf den anderen von Lilith trennt, ist selbst für ihn völlig überraschend. Ein spontaner Entschluss, den er fasst, als er die Fremdheit plötzlich besonders schmerzlich spürt. Lilith ist schockiert und versinkt, um ihren Schmerz zu betäuben, in einen mehrtägigen Schlaf. Als Meryem erfährt, dass Nikolas Lilith verlassen hat und mit ihr leben will, ist sie überrumpelt. Auch Meryem ist verheiratet und hat einen kleinen Sohn. Trotz ihrer Liebe zu Nikolas bremst sie zunächst seine Pläne, lässt sich aber schließlich von seiner Euphorie anstecken. In der ersten Zeit nach der Trennung kümmert sich Nikolas trotzdem um Lilith. Aus ihrem Schockzustand aufgetaucht, erkennt Lilith die Fehler, die sie gemacht hat. Dennoch glaubt sie weiter unerschütterlich an ihre Ehe. Nikolas ist verunsichert. Er spürt die wieder wachsende Nähe zwischen ihnen und treibt umso mehr die gemeinsame Zukunft mit seiner Geliebten voran. Überstürzt beziehen Nikolas, Meryem und ihr Sohn Baran eine Wohnung, denn Meryems Mann Rohad ist hinter die Affäre gekommen. Schon in ihrer ersten gemeinsamen Nacht in den neuen leeren Räumen spüren Nikolas und Meryem, dass sie sich übernommen haben. Doch sie verstecken ihre wahren Gefühle voreinander. Aus Angst vor Rohad verlangt Meryem von Nikolas am nächsten Morgen, dass auch er alles hinter sich lässt und mit ihr und Baran wegzieht: Nikolas versucht sie zu beruhigen und lässt Meryem und Baran allein in der Wohnung. Als er am Abend zurückkommt, ist Meryem verschwunden. Nikolas rast zu Rohad, der Meryem gerade ins Krankenhaus bringt. Sie hatte eine Fehlgeburt. Nikolas erfährt, dass Meryem von ihm schwanger war. Auch Rohad weiß Bescheid. Auf der Rückfahrt vom Krankenhaus entbrennt ein heftiger Streit. Nikolas verliert die Kontrolle, schlägt zu und tötet Rohad. Kopflos flüchtet Nikolas zu Lilith. Durch seine ungeheuerliche Tat haben die beiden ihre Chance auf gemeinsames Glück verwirkt. Und doch finden sie wieder zusammen – auch, wenn ihnen nur wenige Tage bleiben. (Text: ZDF)
    Deutsche TV-Premiere: 20.12.2010 ZDF
    Deutscher Kinostart: 20.12.2010
    1. Sendetermine
    2. Cast
    3. Crew
    4. Reviews/Kommentare

    Sendetermine

      Di 16.04.2019
    00:15–01:45
    00:15–ZDF
      Sa 04.06.2016
    01:55–03:25
    01:55–ZDFkultur
      Fr 03.06.2016
    21:40–23:10
    21:40–ZDFkultur
      So 10.04.2016
    20:15–21:45
    20:15–ZDFkultur
      Sa 09.04.2016
    00:25–02:00
    00:25–ZDFkultur
      Fr 08.04.2016
    20:15–21:45
    20:15–ZDFkultur
      Di 05.04.2016
    00:45–02:15
    00:45–ZDF
      Fr 14.08.2015
    23:25–00:55
    23:25–ZDFkultur
      Sa 27.09.2014
    01:40–03:10
    01:40–ZDFkultur
      Fr 26.09.2014
    22:10–23:40
    22:10–ZDFkultur
      Di 23.09.2014
    00:50–02:20
    00:50–ZDF
      Sa 06.09.2014
    03:30–05:00
    03:30–ZDFkultur
      Fr 05.09.2014
    23:05–00:35
    23:05–ZDFkultur
      Sa 01.03.2014
    02:20–03:50
    02:20–ZDFkultur
      Fr 28.02.2014
    21:45–23:15
    21:45–ZDFkultur
      Sa 09.02.2013
    00:30–02:00
    00:30–ZDFkultur
      Fr 08.02.2013
    20:15–21:45
    20:15–ZDFkultur
      Di 05.02.2013
    00:10–01:40
    00:10–ZDF
      Di 21.12.2010
    00:10–01:40
    00:10–ZDF

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Fremdgehen im Fernsehen läuft.

    Cast

    Crew

    Reviews und Kommentare

    • am melden

      Es ist mir ein Rätsel warum nach 4:45 min von Lilith ein Hund überfahren wird und wir das jämmerliche, beklagenswerte Winseln des verletzten Hundes hören und etwas später zurück beim Hund jetzt mit Nicholas, der den Hund töten und begraben muss. Wozu dienen diese furchtbaren Szenen, die einem das Herz zerreissen? Also Tierfreunde, passt auf: verzichte auf 5:45 bis 8:50 Minuten. Auch sehe ich kein Relevanz in den Szenen met den Pferden und mit der Maus. Im übrigen ein langsamer Film nach einem guten Drehbuch mit sehr guten Schauspieler und mit einem überraschenden Ende.
        hier antworten

      Fremdgehen – Weiterführende Links