Food, Inc. – Was essen wir wirklich?

    USA 2008 (Food, Inc., 93 Min.)
    • Dokumentation
    Barbara Kowalcyk, Aktivistin für mehr Lebensmittelsicherheit. Ihr damals knapp dreijähriger Sohn starb an einer E.Coli Vergiftung, nachdem er einen verseuchten Hamburger gegessen hatte. – Bild: WDR/​WDR/​Fortissimo Films
    Barbara Kowalcyk, Aktivistin für mehr Lebensmittelsicherheit. Ihr damals knapp dreijähriger Sohn starb an einer E.Coli Vergiftung, nachdem er einen verseuchten Hamburger gegessen hatte.

    47.000 Produkte führt ein durchschnittlicher US-amerikanischer Supermarkt – ein geradezu überwältigendes Angebot. Doch betrachtet man die augenscheinliche Vielfalt genauer, zeichnen dafür nur eine Handvoll Firmen verantwortlich. Der Dokumentarfilmer Robert Kenner und die Journalisten Eric Schlosser und Michael Pollan haben über den US-amerikanischen Lebensmittelmarkt recherchiert und sind zu aufrüttelnden Erkenntnissen gelangt. „Die Lebensmittelindustrie in den USA möchte nicht, dass wir wissen, was wir essen. Denn wenn man es wüsste, würde man es vielleicht gar nicht essen wollen.“ Zu dieser Einschätzung kommt der US-amerikanische Journalist Eric Schlosser in Robert Kenners aufrüttelndem Dokumentarfilm „Food, Inc. – Was essen wir wirklich“. Der Film zeigt, dass die heutigen Nahrungsmittel weitgehend aus Fließbandproduktion stammen.
    Arbeiter und Tiere werden ausgebeutet, die Lebensmittel werden immer ungesünder – und die Industrie verheimlicht das gegenüber den Verbrauchern gezielt. Einige wenige multinationale Konzerne kontrollieren die Lebensmittelproduktion vom Saatgut bis zum Supermarkt. Es sind Monopolisten, die längst kein Fleisch mehr von glücklichen Kühen oder Hühnern verkaufen, obwohl ihre Werbung dies suggeriert. Die Lebensmittelindustrie setzt zur Mehrung des Profits auf hormonbehandeltes Mastvieh, genmanipuliertes Getreide und technologisch entwickelte Lebensmittel. Damit setzt sie nicht nur die Lebensgrundlage zahlreicher Landwirte aufs Spiel, sondern auch die Gesundheit der Konsumenten. Und die Liste der Lebensmittelskandale, die ans Tageslicht kommen, wird immer länger. Der Dokumentarfilmer Robert Kenner und die Journalisten Eric Schlosser und Michael Pollan stellen in „Food, Inc.
    „ ihre Recherchen über den US-amerikanischen Lebensmittelmarkt vor. Ihr 2010 für den Oscar nominierter Dokumentarfilm fordert die Zuschauer auf, Stellung zu beziehen, sich gegen die Bevormundung durch die Lebensmittelindustrie zu wehren und Verantwortung für die eigene Ernährung zu übernehmen. „Food, Inc.“ analysiert die Situation in den Vereinigten Staaten. Doch viele der hier aufgezeigten Probleme sind längst auch in Europa angelangt. „Der großartige, in diesem Jahr für den Oscar nominierte Dokumentarfilm „Food Inc.“ von Robert Kenner… ist eine dieser großen pathetischen filmischen Abrechnungen mit Fehlentwicklungen im eigenen Land, wie sie nur amerikanische Autoren beherrschen. Sehr grundsätzlich, sehr scharf und gleichzeitig sehr pragmatisch.“ (Fritz Wolf, epd-medien, 06.11.2010) (Text: BR Fernsehen)

    Deutsche TV-Premiere28.10.2010WDR

    Originalsprache: Englisch

    DVD & Blu-ray

    Streaming & Mediatheken

    Sendetermine

    Do 28.04.2022
    03:45–05:20
    03:45–
    Fr 11.03.2022
    05:00–06:30
    05:00–
    So 20.02.2022
    06:30–08:05
    06:30–
    So 30.01.2022
    01:25–03:00
    01:25–
    Do 27.01.2022
    16:50–18:25
    16:50–
    Di 11.01.2022
    15:35–17:10
    15:35–
    Di 11.01.2022
    08:45–10:15
    08:45–
    Di 11.01.2022
    00:45–02:20
    00:45–
    Mo 10.01.2022
    21:45–23:20
    21:45–
    Mi 06.07.2016
    13:00–15:05
    13:00–
    Mi 06.07.2016
    03:05–05:05
    03:05–
    Di 05.07.2016
    22:15–00:20
    22:15–
    Sa 26.03.2016
    07:10–09:10
    07:10–
    Fr 25.03.2016
    22:25–00:25
    22:25–
    Sa 05.03.2016
    06:00–07:55
    06:00–
    Fr 04.03.2016
    12:00–13:55
    12:00–
    Do 03.03.2016
    22:15–00:10
    22:15–
    Di 09.06.2015
    22:00–23:30
    22:00–
    Do 29.05.2014
    08:55–09:40
    08:55–
    Mi 28.05.2014
    09:00–09:40
    09:00–
    Mi 09.04.2014
    09:00–09:45
    09:00–
    Di 08.04.2014
    09:00–09:40
    09:00–
    Sa 09.11.2013
    11:30–13:00
    11:30–
    Mi 06.11.2013
    05:30–07:00
    05:30–
    Di 05.11.2013
    16:15–17:45
    16:15–
    Do 11.07.2013
    23:25–00:55
    23:25–
    Di 18.12.2012
    05:30–07:00
    05:30–
    Mo 17.12.2012
    16:15–17:45
    16:15–
    Fr 30.11.2012
    09:00–09:45
    09:00–
    Do 29.11.2012
    09:00–09:45
    09:00–
    Di 16.10.2012
    09:00–09:45
    09:00–
    Mo 15.10.2012
    09:00–09:45
    09:00–
    So 16.09.2012
    13:15–15:05
    13:15–
    Sa 15.09.2012
    22:30–00:25
    22:30–
    Sa 14.07.2012
    22:30–00:00
    22:30–
    Do 03.05.2012
    00:40–02:10
    00:40–
    Sa 14.01.2012
    22:30–00:00
    22:30–
    So 20.11.2011
    02:35–04:05
    02:35–
    Mi 16.11.2011
    01:35–03:05
    01:35–
    Di 15.11.2011
    20:15–22:10
    20:15–
    Fr 23.09.2011
    00:15–01:45
    00:15–
    Mi 29.06.2011
    00:00–01:30
    00:00–
    Mo 27.06.2011
    01:55–03:25
    01:55–
    So 26.06.2011
    21:02–22:30
    21:02–
    Sa 23.04.2011
    15:20–16:50
    15:20–
    So 13.02.2011
    22:10–23:35
    22:10–
    Fr 07.01.2011
    10:30–12:00
    10:30–
    Fr 07.01.2011
    05:30–07:00
    05:30–
    Do 06.01.2011
    15:45–17:15
    15:45–
    Do 06.01.2011
    01:30–03:00
    01:30–
    Mi 05.01.2011
    21:45–23:15
    21:45–
    Do 28.10.2010
    23:15–00:40
    23:15–

    Cast & Crew

    Reviews & Kommentare

      Erinnerungs-Service per E-Mail

      TV Wunschliste informiert dich kostenlos, wenn Food, Inc. - Was essen wir wirklich? online als Stream verfügbar ist oder im Fernsehen läuft.