Eine andere Liga

    D 2004
    Spielfilm (103 Min.)
    Bild: ZDF
    Eine andere Liga – ZDF
    Die Deutschtürkin Hayat ist eine leidenschaftliche und ehrgeizige Fußballerin, als eine Krebserkrankung, in deren Folge ihr eine Brust entfernt werden muss, sie aus dem vollen Leben reißt. Nach ihrer Entlassung aus dem Krankenhaus versucht sie, wieder zu ihrer alten Kraft zurückzufinden. Ihre Gesellenprüfung als Gold-schmiedin steht bevor, und sie will – obwohl die Medikamente sie schwächen – den Trainingsrückstand im Fußball aufholen. Hayats besorgter Vater Baba-Can, mit dem sie seit dem frühen Tod der Mutter alleine lebt, hat sie jedoch bei ihrer Mannschaft abgemeldet. Aus Sorge um ihre Gesundheit möchte er sie von jeder körperlichen Anstrengung fernhalten. Heimlich beginnt sie mit dem bunt zusammengewürfelten Frauen-Team FC Schanze zu trainieren. Hier begegnet Hayat nicht nur neun eigenwilligen und liebenswerten jungen Frauen, sondern auch dem zum Damenteam strafversetzten Trainer Toni, der versucht, die Saison ohne großen Energieaufwand hinter sich zu bringen. Mit ihrem Ehrgeiz und ihrer Leidenschaft für den Fußball bringt Hayat frischen Wind in die Truppe und steckt nicht nur ihre Mitspielerinnen an. Toni verliebt sich prompt in sie. Einfallsreich und unermüdlich beginnt Toni um sie zu werben, doch seine Flirtversuche verunsichern Hayat. Obwohl auch sie sich stark zu Toni hingezogen fühlt, ist ihr Selbstbild als Frau zu schwer angegriffen. Sie kann sich ihm nicht öffnen, die Angst vor Ablehnung ist einfach zu groß. Hinzu kommt, dass ihr Vater weiterhin mit Argusaugen über das Wohl seiner kleinen Prinzessin wacht und Tonis Annäherungsversuche misstrauisch beobachtet. Hayats beste Freundin Ali hingegen macht ihr Mut, sich zu Toni zu bekennen. Toni ist all das egal, für ihn zählt nur Hayat. Wie sie ist auch er ein Kämpfer, und unversehens geht es für die beiden ums Ganze: die Lust am Leben und den Sieg über die Krankheit. Und mit dieser Haltung gelingt Hayat von der Ersatzbank aus noch einmal ein großer Coup. Außer dem Grimme-Preis 2008 für Regie, Buch und die drei Hauptdarsteller erhielt „Eine andere Liga“ 2005 den Publikumspreis beim Max-Ophüls-Festival, den Publikumspreis bei der Filmkunstmesse Leipzig und den Bernhard-Wicki-Preis beim Filmfest Emden. Beim Monte-Carlo-Comedy Film Festival wurde Ken Duken für „Eine andere Liga“ als Best Actor prämiert, gleichzeitig erhielten Buket Alakus und Jan Berger dort den Preis für Best Screenplay. (Text: ZDF)

    DVD und Blu-ray

    Sendetermine

    Mo03.12.201205:35–07:10ZDFkultur
    05:35–07:10
    Mo03.12.201200:35–02:15ZDFkultur
    00:35–02:15
    Fr30.11.201223:05–00:45ZDFkultur
    23:05–00:45
    Fr30.11.201220:15–21:50ZDFkultur
    20:15–21:50
    Sa05.11.201114:20–16:00arte
    14:20–16:00
    Sa29.10.201121:40–23:15arte
    21:40–23:15
    Mo11.07.201101:50–03:25ZDFkultur
    01:50–03:25
    So10.07.201120:15–21:50ZDFkultur
    20:15–21:50
    Di05.07.201100:00–01:35ZDF
    00:00–01:35
    So26.06.201100:30–02:00ZDFneo
    00:30–02:00
    Sa25.06.201120:15–21:45ZDFneo
    20:15–21:45
    Fr21.08.200915:15–16:45ZDFdokukanal
    15:15–16:45
    Fr21.08.200902:15–03:45ZDFdokukanal
    02:15–03:45
    Mi19.08.200923:30–01:00ZDFdokukanal
    23:30–01:00
    Mi19.08.200907:00–08:30ZDFdokukanal
    07:00–08:30
    Mo17.08.200903:45–05:15ZDFdokukanal
    03:45–05:15
    So16.08.200910:15–11:45ZDFdokukanal
    10:15–11:45
    Sa15.08.200922:00–23:30ZDFdokukanal
    22:00–23:30
    Mi03.09.200822:25–23:553sat
    22:25–23:55
    Mi02.07.200822:00–23:45ZDFdokukanal
    22:00–23:45
    Fr07.09.200710:00–11:30ZDFdokukanal
    10:00–11:30
    Sa01.09.200721:15–22:45ZDFdokukanal
    21:15–22:45
    Sa01.09.200707:15–08:45ZDFdokukanal
    07:15–08:45
    Mo27.08.200720:15–21:45ZDF
    20:15–21:45
    So28.01.200701:00–02:40arte
    01:00–02:40
    Fr26.01.200720:40–22:20arte
    20:40–22:20

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Eine andere Liga im Fernsehen läuft.

    Cast

    Crew

    Reviews und Kommentare