Ein tödlicher Traum

    USA 1980 (Somewhere in Time, 99 Min.)
    • Drama
    • Fantasy
    • Liebesfilm
    • Science-Fiction

    Auf dem „Millfield College“ wird dem angehenden Schriftsteller Richard Collier von einer alten verwirrten Frau eine alte Taschenuhr übergeben mit der Bitte, zu ihr zurückzukehren. Noch bevor Richard sich wundern kann, verschwindet sie auch schon wieder und fährt heim, wo sie kurz darauf verstirbt. Acht Jahre später ist Richard ein gefeierter Bestsellerautor in Chicago, der nicht nur unter dem nächsten Abgabetermin, sondern auch unter einer Schreibblockade leidet, sodass er seinen Wagen nimmt und aufs Land fährt, um den Kopf freizubekommen. Unterwegs entdeckt er das für ihn komplett unbekannte Grand Hotel, in dem er für eine Nacht eincheckt. Da er aber nicht still auf seinem Zimmer sitzen kann, schlendert er durch das Gebäude und gelangt in die „Hall of History“, einen kleinen Raum, wo er ein altes namenloses Gemälde entdeckt, das eine Frau darstellt, in die er sich sofort verliebt. Richard bekommt sie einfach nicht mehr aus dem Kopf und so beschließt er, nach ihrer Identität zu forschen. Nachdem er in der Bibliothek herausgefunden hat, dass es sich um die Schauspielerin Elise McKenna handelt, besucht er Laura Roberts, bei der Elise bis zuletzt wohnte, um mehr über sie herauszufinden. Dabei entdeckt er nicht nur, dass die alte Dame, die ihm einst die Uhr gab, Elise McKenna ist, sondern auch, dass ihr 1912 ein Schicksal widerfahren war, durch welches sie von einer lebensfrohen jungen zu einer schwermütigen, einsamen und zurückgezogenen Frau wurde. Richard entdeckt im Nachlass von Elise ein Buch über Zeitreisen seines ehemaligen Professors. Er sucht ihn auf und fragt sich, wie so etwas gelingen könne. Der Professor meint, dass man durch Selbsthypnose, gekoppelt mit einer perfekten, der jeweiligen Zeit angepassten Umgebung den Zeitsprung schaffen könne. Also macht Richard sich auf, legt sich einen historischen Anzug und eine ebensolche Frisur zu, und sucht das Zimmer im Grand Hotel. Als er bemerkt, dass jeder Gegenstand, der nicht zur gewünschten Zeit passt, die Hypnose unmöglich macht, gelingt ihm der Zeitsprung zum 27. Juni 1912 um 6 Uhr. Sofort begibt er sich auf die Suche nach Elise und muss freudig feststellen, dass sie ihn, ohne zu wissen, wer er ist, erwartet hat. Doch hält sie ihn zunächst für einen aufdringlichen Fan, sodass sie ihn stehen lässt und mit ihrem Manager, William Fawcett Robinson, weggeht. Aber Richard gibt nicht auf, und nach einem gemeinsamen Tanz, bei dem er anschließend von Robinson hinausgeschmissen wird, schafft er es, einen Nachmittag mit Elise am See zu verbringen. Dabei verliebt sich auch Elise in Richard und erzählt ihm, dass ihr Manager behauptet, eines Tages werde sie die einzig wahre Liebe erleben und sie sich daher für diesen einen Mann aufheben werde. Richard schenkt ihr die Taschenuhr, die sie ihm einst gegeben hat und beide gehen auf ihr Zimmer, wobei ihr anschließender Kuss von Robinson unterbrochen wird. Er ist entsetzt, dass sein Schützling sich einem anderen Mann an den Hals wirft, und Elise ist wütend, dass Robinson hier die Grenzen ihrer rein geschäftlichen Beziehung überschreitet. Abends besucht Richard das Theaterstück, in dem Elise die Hauptrolle spielt, und ist von ihrem Spiel bezaubert. Sie selbst hat auf der Bühne eine längere Textpassage, bei der ihr die Gefühle durchgehen und sie den Text abwandelt und indirekt mit Richard spricht, wobei sie laut auf der Bühne sagt, dass sie ihn liebt. So begeistert Richard davon ist, so entsetzt ist Robinson, sieht er doch, dass er scheinbar seine Schauspielerin verliert, weswegen er Richard nach draußen bestellen lässt. Richard erhält die Nachricht erst, kurz nachdem er sah, wie verzweifelt der Fotograf versucht hat, der Schauspielerin ein Lächeln zu entlocken. Elise lächelte erst verliebt, als sie Richard sah, und so entstand das Foto, in das er sich 1980 verliebte. Aber dieser Liebe steht noch Robinson im Weg, der ihm außerhalb des Hotels erklärt, dass er sich nicht seine Schauspielerin kaputtmachen lässt. Doch weil Richard davon nichts wissen will und Robinson seiner besten Absichten versichert, lässt dieser ihn zusammenschlagen, fesseln und in den Pferdestall werfen. Anschließend nutzt er die Gunst der Stunde, erzählt einer aufgelösten Elise, dass Richard sie für immer verlassen habe, niemals zurückkehren werde und sie nun aufbrechen werden. Als sich Richard aus dem Stall befreien kann, sucht er Elise und als er erfährt, dass sie sofort abreisten, glaubt er, dass er sie nie wieder sehen werde. Doch Elise ließ sich nicht stoppen und kehrte ins Hotel zurück um Richard wieder in ihre Arme zu schließen. Sie verbringen eine Liebesnacht, und als sie am nächsten Morgen gemeinsam frühstücken, reden sie über ihre gemeinsame Zukunft und über Richards seltsamen Anzug, der seit mindestens 15 Jahren aus der Mode sei. Als Richard ihr den Anzug aber zeigen will und erklärt, wie sehr er ihn mag, entdeckt er eine Dollarmünze mit dem Konterfei von Abraham Lincoln aus dem Jahr 1979. Da diese Münze allerdings nicht in diese Zeit gehört, ist die Hypnose wirkungslos und Richard muss entsetzt feststellen, dass er in seine Zeit zurück katapultiert wird, während er gleichzeitig eine entsetzte und verzweifelte Elise im Jahr 1912 zurücklässt. Selbstverständlich versucht der niedergeschlagene und tief getroffene Richard erneut durch Hypnose in jene Zeit zurückzukehren, doch gelingt es ihm nicht. Er bleibt in seiner Zeit hängen und wird von seinem Trennungsschmerz und Liebeskummer aufgefressen, sodass er nach über einer Woche ohne Nahrung verstirbt und erst im Himmel seine geliebte Elise wieder in die Arme schließen kann.

    Dieser Text basiert auf dem Artikel Ein tödlicher Traum aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

    Originalsprache: Englisch

    Alternativtitel: Eine Frau aus vergangenen Jahren

    DVD & Blu-ray

    Cast & Crew

    Reviews & Kommentare

      Erinnerungs-Service per E-Mail

      TV Wunschliste informiert dich kostenlos, wenn Ein tödlicher Traum online als Stream verfügbar ist oder im Fernsehen läuft.