Django spricht kein Vaterunser

    E / I 1968 (La ametralladora, 100 Min.)
    • Italowestern

    Während des Sezessionskriegs arbeitet Richard Jordan Gatling an einer Geheimwaffe, dem Gatling-Repetiergeschütz. US-Präsident Abraham Lincoln sendet daraufhin eine Kommission zu Gatling, um die Waffe zu inspizieren. Die Regierungsmitarbeiter werden allerdings nachts ermordet und Gatling mitsamt seiner Erfindung entführt. Nur zwei Personen haben das Attentat überlebt: Kommissionsmitglied Pinkerton sowie Captain Chris Tanner. Letzterer wird des Mordes für schuldig gesprochen und erwartet die Hinrichtung durch den Galgen. Pinkerton ist jedoch von der Unschuld Tanners überzeugt; er arrangiert einen heimlichen Gefangenenaustausch, wobei ein anderer Mann in Tanners Gefängniszelle geschleust wird. Der befreite Tanner hat nun vier Wochen – die Zeit bis zur Hinrichtung – , um Gatling zu retten, das Geschütz zu bergen, bevor es den Konföderierten in die Hände fällt, und so seine Unschuld zu beweisen. Sein Gegenspieler sind der brutale Halbindianer Tarpas und der Nordstaatler Rykert, auch Kommissionsmitglied, der seinen Tod nur vorgetäuscht hat. Beide wollen für jeweils eine Million Dollar den entführten Gatling gegen Lösegeld an die Nordstaatler ausliefern und unabhängig davon seine Erfindung an die Südstaatler. Chris Tanner durchschaut schließlich das Spiel, und es gelingt ihm, die Verbrecher zu stellen und zu besiegen.

    Dieser Text basiert auf dem Artikel Django spricht kein Vaterunser aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

    Originalsprache: Spanisch

    DVD & Blu-ray

    Cast & Crew

    Reviews & Kommentare

      Erinnerungs-Service per E-Mail

      TV Wunschliste informiert dich kostenlos, wenn Django spricht kein Vaterunser online als Stream verfügbar ist oder im Fernsehen läuft.