Die schwarzen Brüder

    D/CH 2013
    Abenteuerfilm (100 Min.)
    Luini (Moritz Bleibtreu) droht den schwarzen Brüdern Giorgio (Fynn Henkel) und Pietro (Kilian Marcon). – Bild: ZDF und BR/enigma film gmbh/Martin Valentin Menke
    Luini (Moritz Bleibtreu) droht den schwarzen Brüdern Giorgio (Fynn Henkel) und Pietro (Kilian Marcon). – Bild: ZDF und BR/enigma film gmbh/Martin Valentin Menke
    Giorgios Kindheit in einem Tessiner Bergdorf ist zwar von Armut geprägt, aber glücklich. Als eines Tages ein Adler seine Mutter schwer verletzt, wird die Lage der Familie jedoch schnell prekär. Sein Vater kann sich keinen Arzt leisten.
    Diese Situation macht sich Antonio Luini zunutze. Er ist in den Tessiner Tälern auf der Suche nach Knaben, die er in Mailand als Kaminfegergehilfen verkaufen kann. Er bietet Giorgios Vater Geld für seinen Sohn. Schweren Herzens geht dieser den Deal ein. Zusammen mit einer Gruppe anderer Buben wird Giorgio nach Mailand verschleppt.
    Dort verkauft Luini den Knaben an den Kaminfeger Battista Rossi . Mit dem Familienvater Rossi hat Giorgio zwar vergleichsweise Glück, nicht aber mit dessen Frau und Sohn, die dem Verdingbub das Leben schwer machen.
    Der Alltag der Kaminfegerjungen ist beinhart. Sie werden, da sie klein genug sind, die Kamine hochgeschickt, um dort den Russ mit blossen Händen zu entfernen. Doch nicht nur die harte Arbeit macht den Kindern zu schaffen, sie werden zu allem Übel auch noch von einer Bande aus dem Quartier drangsaliert, die sich «Die Wölfe» nennt. Giorgio, der in Alfredo einen Freund gefunden hat, beschliesst, sich gegen diese Bande und gegen Luini, der ihnen noch immer das Leben schwermacht, zu wehren. Sie gründen ihre eigene Bande, «Die schwarzen Brüder», und planen ihre Flucht zurück ins Tessin.
    Xavier Koller hat mit «Die schwarzen Brüder» einen der bekanntesten Schweizer Jugendbuchklassiker von Kurt Held und Lisa Tetzner verfilmt. Die beiden Autoren erhielten während der Nazizeit Asyl in der Schweiz. Held, der eigentlich Kurt Kläber hiess, ist auch der Schöpfer einer anderen Geschichte, in denen sich eine Kinderbande gegen böse Erwachsene wehrt: «Die rote Zora».
    Xavier Koller – der am 17. Juni 2019 seinen 75. Geburtstag feiert – gehört zu den wenigen Schweizer Regisseuren, die auch international bekannt sind. 1990 gewann der gebürtige Schwyzer mit dem Drama «Reise der Hoffnung» einen Oscar für den besten ausländischen Film. Das Schweizer Publikum kennt Koller als Schöpfer von «Das gefrorene Herz», «Der schwarze Tanner», «Eine wen iig, dr Dällebach Kari» und des 2015 erschienenen Kinohits «Schellen-Ursli».
    In der schweizerisch-deutschen Koproduktion spielen die Schweizer Schauspieler Leonardo Nigro und Sabine Timoteo sowie die deutschen Moritz Bleibtreu, Waldemar Kobus, Richie Müller und Fynn Henkel, der Giorgio verkörpert. (Text: SRF)
    Deutsche TV-Premiere: 16.12.2015 arte
    1. DVD und Blu-ray
    2. Streams
    3. Sendetermine
    4. Cast
    5. Crew
    6. Reviews/Kommentare

    DVD und Blu-ray

    Streams und Mediatheken

    Amazon Video deKaufen ab 9,99 €
    Amazon Video deLeihen ab 3,99 €
    iTunes deKaufen ab 9,99 €
    iTunes deLeihen ab 3,99 €
    maxdome StoreKaufen
    MagentaTV deKaufen ab 9,99 €
    MagentaTV deLeihen ab 3,99 €
    Google Play deKaufen ab 11,99 €
    Google Play deLeihen ab 2,99 €
    Videoload deKaufen ab 9,99 €
    Videoload deLeihen ab 2,99 €
    Rakuten TV deKaufen ab 7,99 €
    Rakuten TV deLeihen ab 2,99 €

    Sendetermine

      Mi 20.11.2019
    20:10–21:55
    20:10–SRF zwei
      So 18.08.2019
    08:45–10:20
    08:45–One
      Sa 17.08.2019
    18:00–19:40
    18:00–One
      So 11.08.2019
    13:15–14:50
    13:15–One
      So 14.07.2019
    15:40–17:15
    15:40–3sat
      Sa 06.07.2019
    13:55–15:35
    13:55–SRF 1
      Do 25.04.2019
    08:10–09:50
    08:10–WDR
      So 21.04.2019
    11:20–12:55
    11:20–WDR
      Fr 19.04.2019
    06:25–08:00
    06:25–rbb
      Do 27.12.2018
    15:45–17:20
    15:45–arte
      Mo 10.12.2018
    20:15–21:50
    20:15–arte
      Sa 31.03.2018
    10:30–12:05
    10:30–BR Fernsehen
      So 25.02.2018
    16:20–18:00
    16:20–3sat
      So 14.01.2018
    03:20–04:58
    03:20–Das Erste
      So 07.01.2018
    06:25–08:00
    06:25–rbb
      Do 15.06.2017
    13:50–15:30
    13:50–One
      So 16.04.2017
    20:05–21:50
    20:05–SRF 1
      So 11.12.2016
    13:10–14:45
    13:10–WDR
      Mo 15.08.2016
    13:10–14:45
    13:10–BR Fernsehen
      Sa 26.03.2016
    13:25–15:00
    13:25–Das Erste
      Mi 23.12.2015
    20:00–21:50
    20:00–SRF zwei
      So 20.12.2015
    11:20–12:55
    11:20–arte
      Mi 16.12.2015
    20:15–21:50
    20:15–arte

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Die schwarzen Brüder im Fernsehen läuft.

    Cast

    Crew

    Reviews und Kommentare

      Transparenzhinweis

      * Für so gekennzeichnete Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Affiliate-Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.