Die Prinzessin von St. Wolfgang

    D 1957
    Heimatfilm (93 Min.)
    "Die Prinzessin von St. Wolfgang". Im Bild: Marianne Hold, Gerhard Riedmann. – Bild: BR Fernsehen
    Liebesromanze von Harald Reinl vor idyllischer Berg- und See-Kulisse mit dem Traumpaar der 1950er-Jahre, Marianne Hold und Gerhard Riedmann. Josefa Maria entstammt dem altösterreichischen Adel und ist standesgemäß einem Grafen versprochen. Doch dann verliebt sich die junge Frau bei einem Ferienbesuch in ihrem Heimatdorf St. Wolfgang in den Automechaniker Toni Leitner. Als sie ihn schließlich heiraten will, arrangiert ihre Großmutter die Versetzung des jungen Mechanikers nach Australien. Die junge Josefa Maria, eine Ururenkelin des Kaisers Franz Joseph von Österreich, ist standesgemäß mit einem Grafen verlobt, den sie aber kaum kennt. Bei einem Ferienbesuch in ihrem Heimatdorf St. Wolfgang trifft Josefa ihren Jugendfreund Toni Leitner wieder, der eine gut gehende Autowerkstatt eröffnet hat. Josefa hat von ihrer Mutter ein Auto geschenkt bekommen und nimmt bei Toni Fahrstunden. Dabei kommt es zu einem Beinahe-Unfall mit dem durchreisenden Zeitungsreporter Friedrich. Der Journalist macht einen Schnappschuss von den beiden im Wagen, und als er später erfährt, dass Josefa eine Prinzessin ist, veröffentlicht er das Foto in der Klatschspalte seiner Zeitung. Die um die Hochzeit ihrer Enkeltochter besorgte Fürstin Isabella trifft hinter Josefas Rücken sofort Vorkehrungen, um weitere Fahrstunden zu unterbinden. Doch Josefa hat sich längst in Toni verliebt. Als sie sich weiterhin mit ihm trifft, lässt Isabella dem Mechaniker ein verlockendes berufliches Angebot zukommen, das allerdings mit seiner Ausreise nach Australien verbunden ist. Genrespezialist Harald Reinl, erfolgreich im Heimatfilm und auch als Regisseur von Edgar-Wallace- und Karl-May-Filmen, inszenierte diese Liebesromanze vor idyllischer Berg- und See-Kulisse mit dem bundesdeutschen Traumpaar der 1950er-Jahre Marianne Hold und Gerhard Riedmann. Inspiration für das Drehbuch waren neben einer Novelle von Ernst Neubach damalige Berichte der Boulevardpresse über eine Beziehung zwischen der Nachfahrin von Kaiser Franz Joseph, Stefanie zu Windisch-Grätz, mit dem Automechaniker Josef Christoforetti. Das Paar heiratete im Mai 1956. Auch heute bietet „Die Prinzessin von St. Wolfgang“ kurzweilige Unterhaltung vor prachtvoll fotografierter Kulisse, viel Gefühl und stimmungsvolle Musik. (Text: BR Fernsehen)
    1. DVD und Blu-ray
    2. Streams
    3. Sendetermine
    4. Cast
    5. Crew
    6. Reviews/Kommentare

    DVD und Blu-ray

    Streams und Mediatheken

    Save.TVDiesen Film aufnehmen mit Save.TV – Ihre TV-Cloud.

    Sendetermine

    Sa 15.08.2020
    23:50–01:20
    23:50–BR Fernsehen
      So 26.07.2020
    09:00–10:30
    09:00–rbb
      Di 16.06.2020
    12:30–13:58
    12:30–MDR
      So 07.07.2019
    05:55–07:25
    05:55–MDR
      Fr 05.07.2019
    12:30–13:58
    12:30–MDR
      Di 23.04.2019
    00:15–01:45
    00:15–BR Fernsehen
      So 21.04.2019
    13:00–14:30
    13:00–BR Fernsehen
      Mo 01.10.2018
    12:30–14:00
    12:30–MDR
      Di 29.12.2015
    14:30–16:00
    14:30–Bayerisches Fernsehen
      So 05.04.2015
    14:00–15:30
    14:00–Bayerisches Fernsehen
      Mo 17.12.2012
    13:00–14:30
    13:00–SWR Fernsehen
      So 16.12.2012
    14:00–15:30
    14:00–SWR Fernsehen
      Do 11.10.2012
    10:30–12:00
    10:30–Das Erste
      So 11.12.2011
    09:00–10:30
    09:00–rbb
      So 16.10.2011
    14:20–15:50
    14:20–ORF 2 (Österreich)
      Mo 29.08.2011
    20:15–21:45
    20:15–MDR
      Mo 30.05.2011
    13:30–15:00
    13:30–SWR Fernsehen
      Sa 07.05.2011
    14:15–15:45
    14:15–hr-Fernsehen
      Fr 01.04.2011
    10:30–12:00
    10:30–Das Erste
      So 31.10.2010
    14:15–15:50
    14:15–ORF 2 (Österreich)
      So 06.09.2009
    14:15–15:45
    14:15–ORF 2 (Österreich)
      So 05.07.2009
    13:45–15:15
    13:45–Bayerisches Fernsehen
      Mo 29.06.2009
    13:30–15:00
    13:30–SWR Fernsehen
      So 28.06.2009
    11:00–12:30
    11:00–SWR Fernsehen
      Mo 16.03.2009
    10:30–12:00
    10:30–Das Erste
      So 27.04.2008
    09:00–10:30
    09:00–rbb
      Fr 08.02.2008
    10:30–12:00
    10:30–Das Erste
      Mi 02.01.2008
    06:35–08:00
    06:35–ORF 2 (Österreich)
      Di 01.01.2008
    15:30–17:00
    15:30–ORF 2 (Österreich)
      Mo 19.02.2007
    13:25–14:55
    13:25–NDR
      Fr 25.08.2006
    08:30–10:00
    08:30–WDR
      Mo 24.07.2006
    20:15–21:45
    20:15–MDR
      So 09.07.2006
    12:45–14:15
    12:45–hr-Fernsehen
      Do 25.05.2006
    20:15–21:45
    20:15–Südwest Fernsehen
      So 30.04.2006
    09:00–10:30
    09:00–rbb
      So 02.04.2006
    15:00–16:30
    15:00–ORF 2 (Österreich)
      Do 05.01.2006
    19:45–21:15
    19:45–Bayerisches Fernsehen
      Sa 06.08.2005
    20:15–21:45
    20:15–Südwest Fernsehen
      Fr 03.06.2005
    14:30–16:00
    14:30–NDR
      Sa 16.04.2005
    15:05–16:35
    15:05–Das Erste
      Sa 24.07.2004
    21:45–23:15
    21:45–Bayerisches Fernsehen
      Mo 10.05.2004
    20:15–21:45
    20:15–MDR
      So 14.03.2004
    09:00–10:30
    09:00–rbb
      So 15.02.2004
    15:30–17:00
    15:30–ORF 2 (Österreich)
      Fr 08.08.2003
    14:30–16:00
    14:30–NDR
      So 22.06.2003
    20:15–21:45
    20:15–WDR
      Do 29.05.2003
    20:15–21:45
    20:15–Südwest Fernsehen
      Mo 21.04.2003
    13:15–14:45
    13:15–Bayerisches Fernsehen
      So 20.04.2003
    20:15–21:45
    20:15–Hessen Fernsehen
      Sa 22.03.2003
    20:15–21:45
    20:15–Südwest Fernsehen
      Sa 15.02.2003
    15:05–16:35
    15:05–Das Erste
      Mo 08.10.2001
    20:15–21:45
    20:15–MDR
      Fr 11.05.2001
    12:00–13:30
    12:00–N3
      Fr 04.05.2001
    15:30–17:00
    15:30–Hessen Fernsehen
      Mo 01.01.2001
    19:45–21:15
    19:45–Bayerisches Fernsehen
      Sa 09.09.2000
    15:05–16:35
    15:05–Das Erste
      Sa 17.06.2000
    10:00–11:30
    10:00–ORF 2 (Österreich)
      So 11.06.2000
    15:30–17:00
    15:30–ORF 2 (Österreich)
      Mo 12.04.1999
    20:15–21:45
    20:15–MDR
      Mi 06.01.1999
    19:45–21:15
    19:45–Bayerisches Fernsehen
      Sa 28.11.1998
    15:00–16:30
    15:00–Hessen Fernsehen
      So 02.08.1998
    20:15–21:45
    20:15–WDR
      Sa 01.08.1998
    22:00–23:30
    22:00–N3
      Fr 16.01.1998
    14:30–16:00
    14:30–Das Erste

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Die Prinzessin von St. Wolfgang im Fernsehen läuft.

    Cast

    Crew

    Reviews und Kommentare

      Die Prinzessin von St. Wolfgang – Weiterführende Links