Die Brücke von Arnheim

    USA 1977 (A Bridge Too Far)
    Kriegsfilm (168 Min.)
    Die Brücke von Arnheim – Bild: ATV II
    Die Brücke von Arnheim – Bild: ATV II
    Im September 1944 springen 35.000 alliierte Fallschirmjäger in Holland hinter den deutschen Linien ab. Sie sollen sechs Rheinbrücken erobern, damit die Bodentruppen der Alliierten von Norden her ins Ruhrgebiet vorstoßen können. Vor allem um die Brücke von Arnheim kommt es zu erbitterten Kämpfen. Die alliierten Verbände verlieren 17.000 Mann, ohne ihr Ziel zu erreichen. Im Spätsommer des Jahres 1944 eröffnet der britische General Browning (Dirk Bogarde) seinen Kommandeuren einen Plan, den Feldmarschall Montgomery entwickelt hat. Danach sollen 35.000 alliierte Fallschirmjäger hinter den deutschen Linien in den Niederlanden abspringen, sechs wichtige Rheinbrücken besetzen und halten, bis nachstoßende Bodentruppen sich mit ihnen vereinigen können. Auf diese Weise hofft man, von Norden her rasch ins Ruhrgebiet zu gelangen und den Krieg noch vor Weihnachten beenden zu können. Die Operation „Market Garden“ ist für den britischen Feldmarschall Montgomery ebenso ein Prestigeobjekt wie für seinen Rivalen, den amerikanischen General Patton. Darum wird sie auch nicht gestoppt, als die Briten verlässliche Informationen erhalten, dass im Zielgebiet um Arnheim deutsche Panzertruppen stationiert sind. Und so stößt General Urquhart (Sean Connery), der mit 10.000 Mann abspringt, auf zwei deutsche Panzerdivisionen. Der erbitterte Kampf um die Rheinbrücke wird zu einem schrecklichen Blutbad. Urquhart hat 8.000 Mann verloren, als er sich zurückziehen muss. Trotz eines Gesamtverlusts von 17.000 Soldaten behauptet Montgomery, „Market Garden“ sei zu 90 Prozent ein Erfolg gewesen – obwohl sein Plan am verbissenen deutschen Widerstand gescheitert ist. Am Ausgang des Krieges, der längst entschieden ist, ändert das nichts. Es wird weiter marschiert und gestorben. Richard Attenborough zeigt die Kämpfe in Arnheim in drastischen Einzelaktionen und geht mit der alliierten Kriegsführung sehr kritisch ins Gericht. Der Aufwand an Ausstattung und Stars ist immens: Auf alliierter Seite treten u.a. Dirk Bogarde, James Caan, Michael Caine, Sean Connery, Elliott Gould, Gene Hackman, Ryan O’Neal und Robert Redford an. Hardy Krüger und Maximilian Schell spielen deutsche Offiziere, Laurence Olivier und Liv Ullmann niederländische Zivilisten. (Text: mdr)
    Originalsprache: Englisch
    1. DVD und Blu-ray
    2. Streams
    3. Sendetermine
    4. Cast
    5. Crew
    6. Reviews/Kommentare

    DVD und Blu-ray

    Streams und Mediatheken

    Amazon Video deKaufen ab 9,99 €
    Amazon Video deLeihen ab 3,99 €
    Amazon Channels de en (ov)Abo
    iTunes de en (ov) fr it no nl es hu sv pt da fi pl UT de Kaufen ab 9,99 €
    iTunes de en (ov) fr it no nl es hu sv pt da fi pl UT de Leihen ab 3,99 €

    Sendetermine

      Do 30.08.2018
    22:10–01:25
    22:10–5+
      Sa 11.08.2018
    16:45–20:15
    16:45–4+
      Fr 10.08.2018
    20:15–23:30
    20:15–4+
      Di 03.04.2018
    01:30–04:10
    01:30–3+
      Mo 02.04.2018
    20:15–23:25
    20:15–4+
      Mo 28.11.2016
    23:45–02:50
    23:45–ATV2
      Mo 28.11.2016
    20:15–23:44
    20:15–ATV2
      So 29.11.2015
    20:15–23:00
    20:15–MGM
      Di 03.11.2015
    16:00–18:40
    16:00–MGM
      So 01.11.2015
    15:35–18:20
    15:35–MGM
      Mo 21.09.2015
    14:20–17:05
    14:20–MGM
      Sa 19.09.2015
    17:30–20:15
    17:30–MGM
      Mo 07.09.2015
    23:45–02:55
    23:45–ATV2
      Mo 07.09.2015
    20:15–23:44
    20:15–ATV2
      Do 27.08.2015
    15:25–18:10
    15:25–MGM
      Mo 24.08.2015
    22:15–01:00
    22:15–MGM
      Fr 17.07.2015
    20:15–23:00
    20:15–MGM
      So 28.06.2015
    20:15–23:00
    20:15–MGM
      Mi 10.06.2015
    02:52–05:30
    02:52–Tele 5
      So 07.06.2015
    20:15–23:45
    20:15–Tele 5
      So 31.05.2015
    01:35–04:15
    01:35–3sat
      So 17.05.2015
    23:45–02:30
    23:45–NDR
      Sa 09.05.2015
    22:45–01:12
    22:45–MDR
      So 03.05.2015
    00:15–02:55
    00:15–WDR
      So 26.04.2015
    01:45–04:25
    01:45–Bayerisches Fernsehen
      Mi 18.02.2015
    23:30–02:10
    23:30–hr-Fernsehen
      So 14.07.2013
    00:00–02:43
    00:00–Das Erste
      So 23.09.2012
    23:10–01:50
    23:10–3sat
      Sa 11.08.2012
    01:20–04:00
    01:20–Das Erste
      So 24.04.2011
    01:15–03:55
    01:15–Das Erste
      So 29.08.2010
    01:40–04:20
    01:40–Das Erste
      Sa 15.08.2009
    22:45–01:25
    22:45–MDR
      Sa 30.08.2008
    23:35–02:15
    23:35–rbb
      Mo 25.08.2008
    00:15–02:55
    00:15–NDR
      So 13.04.2008
    01:25–04:05
    01:25–Das Erste
      Di 10.04.2007
    22:30–01:10
    22:30–WDR
      Mo 01.01.2007
    22:20–01:00
    22:20–SWR Fernsehen
      Sa 23.09.2006
    23:00–01:40
    23:00–hr-Fernsehen
      Sa 06.05.2006
    22:30–01:10
    22:30–Das Erste
      Mi 30.03.2005
    17:40–20:15
    17:40–MGM
      Mi 23.02.2005
    11:30–14:05
    11:30–MGM
      Sa 05.02.2005
    02:10–04:50
    02:10–MGM
      Mi 02.02.2005
    23:05–01:50
    23:05–SF zwei
      Do 30.12.2004
    16:00–18:35
    16:00–MGM
      Di 14.12.2004
    14:30–17:05
    14:30–MGM
      Fr 26.11.2004
    23:25–02:00
    23:25–MGM
      Mo 01.11.2004
    17:40–20:15
    17:40–MGM
      Do 14.10.2004
    14:10–16:45
    14:10–MGM
      Di 21.09.2004
    17:40–20:18
    17:40–MGM
      So 05.09.2004
    14:00–16:35
    14:00–MGM
      Do 15.07.2004
    16:10–18:45
    16:10–MGM
      Do 24.06.2004
    20:15–22:50
    20:15–MGM
      Do 20.05.2004
    20:15–23:10
    20:15–kabel eins
      Sa 01.05.2004
    17:40–20:15
    17:40–MGM
      Mi 21.04.2004
    16:00–18:35
    16:00–MGM
      Fr 09.04.2004
    20:15–22:50
    20:15–MGM
      Fr 10.10.2003
    04:10–06:45
    04:10–MGM
      Di 12.08.2003
    12:15–14:50
    12:15–MGM
      So 03.08.2003
    23:45–02:20
    23:45–MGM
      Mo 28.07.2003
    17:40–20:15
    17:40–MGM
      Mo 21.07.2003
    08:40–11:15
    08:40–MGM
      Di 15.07.2003
    13:32–16:05
    13:32–MGM
      Fr 11.07.2003
    22:15–00:50
    22:15–MGM
      Fr 27.06.2003
    11:45–14:25
    11:45–MGM
      Mi 18.06.2003
    09:00–11:35
    09:00–MGM
      Sa 14.06.2003
    22:10–00:45
    22:10–MGM
      Sa 31.05.2003
    17:40–20:15
    17:40–MGM
      Mi 28.05.2003
    06:25–09:00
    06:25–MGM
      Do 22.05.2003
    21:55–00:30
    21:55–MGM
      Mi 14.05.2003
    13:55–16:30
    13:55–MGM
      Di 06.05.2003
    07:25–10:00
    07:25–MGM
      Fr 02.05.2003
    20:15–22:50
    20:15–MGM
      So 16.02.2003
    20:15–23:15
    20:15–kabel eins
      Mi 01.01.2003
    22:00–00:35
    22:00–SF zwei
      Fr 19.04.2002
    20:15–23:20
    20:15–kabel eins
      So 11.03.2001
    02:30–05:25
    02:30–kabel eins
      Sa 10.03.2001
    20:15–23:10
    20:15–kabel eins
      Do 02.12.1999
    21:00–23:35
    21:00–N3
      Fr 15.10.1999
    23:50–02:30
    23:50–SF zwei
      Sa 09.10.1999
    22:25–01:00
    22:25–Das Erste
      Do 09.07.1998
    22:00–00:35
    22:00–WDR
      Di 07.07.1998
    13:35–16:15
    13:35–SF 1
      Sa 09.05.1998
    01:30–04:00
    01:30–Hessen Fernsehen
      Sa 07.03.1998
    22:15–00:50
    22:15–Bayerisches Fernsehen

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Die Brücke von Arnheim im Fernsehen läuft.

    Cast

    Crew

    Reviews und Kommentare

      Transparenzhinweis

      * Für so gekennzeichnete Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Affiliate-Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.