Die Bekehrung des Ferdys Pistora

    A 1964
    Komödie (101 Min.)
    Frantisek Langer, geboren 1888 in Prag, wurde in den 20er- und 30er-Jahren zu einem der führenden Dramatiker der jungen tschechoslowakischen Republik und darüber hinaus des mitteleuropäischen Raumes. Seine gesellschaftskritischen Milieustücke („Das Kamel geht durch das Nadelöhr“,“Peripherie“, „Gefangene 91“, u.a.) sind bis heute wirksam geblieben. Im Mittelpunkt dieser Komödie einer Bekehrung, die im Milieu des einstigen Prager Vorstadtproletariats spielt, steht ein seltsamer Heiliger, der Ganove Ferdys Pistora. Bei einer Brandkatastrophe wird er, der in der brennenden Villa ursprünglich ganz anderes vorhatte, unversehens zum Retter zweier Kinder, zum Helden des Tages. Diese nicht vorgesehene gute Tat führt zu einer schicksalsträchtigen Begegnung dieses Helden mit der Heilsarmee, weckt in ihm das edle Streben nach „Höherem“. Die heikle Frage ist nur, was auf Dauer stärker ist: das Ideal oder die Realität, an die man von klein auf gewöhnt ist? Die alte Milieutheorie des Naturalismus geht hier eine seltsame und für Langer charakteristisch-poetische Verbindung mit Elementen einer satirischen Charakterkomödie ein, deren Menschliches ins Zeitlose ragt. (Text: ORF)
    1. Sendetermine
    2. Cast
    3. Crew
    4. Reviews/Kommentare

    Sendetermine

      So 24.05.2015
    12:30–14:10
    12:30–ORF III (Österreich)
      Fr 20.12.2013
    22:10–23:55
    22:10–ORF III (Österreich)

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Die Bekehrung des Ferdys Pistora im Fernsehen läuft.

    Cast

    Crew

    Reviews und Kommentare